DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Interview

So erlebt ein Fan im Stadion die Ereignisse – Betten werden angeboten #bedforawayfans

11.04.2017, 21:09

Marc ist am frühen Dienstagmorgen mit seinen Freunden Richtung Dortmund aufgebrochen. Es sollte ein grosser Champions-League-Abend werden, stattdessen mussten sie das Stadion – ohne jeglichen Fussball gesehen zu haben – wieder verlassen.

Im Interview mit watson beschreibt Marc, wie er die Situation erlebt hat.

Hoi, Marc. Wie habt ihr von den Ereignissen mitbekommen?
Marc:
Bereits vor dem Stadion haben wir erfahren, dass sich irgendwas ereignet hat. Allerdings noch nicht was.

Und dann seid ihr wie gewohnt ins Stadion?
Ja, wir konnten sogar unser Bier mit reinnehmen und die Kontrollen waren äusserst lasch. Im Stadion wurden wir dann via Stadionspeaker informiert, dass es zu einem Vorfall gekommen ist.

Wie ging es weiter, als die Spielverschiebung bekannt geworden ist?
Zunächst wurden wir gebeten, sitzen zu bleiben und nicht in Panik zu geraten. Nun können wir langsam das Stadion verlassen, es hat überall Security, die zu Gelassenheit aufrufen. Die Situation ist sehr ruhig.

Und guckt ihr nun morgen das Spiel?
Das wissen wir noch nicht. Eine Hotelnacht haben wir zwar gebucht, aber wir müssten sonst noch viel regeln. Mal schauen.

Der Fussball steht zusammen

Falls Marc ein Bett zum Schlafen braucht, sollte er sich auf Twitter rumschauen. Denn da spielt sich gerade Grossartiges ab. Unter dem Hashtag #bedforawayfans können sich Monaco-Fans einen Platz für die Nacht suchen. DAS ist Fussball!

(qae/lae)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

1 / 20
Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993
quelle: epa/efe / quique garcia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Titel, Europa und harter Abstiegskampf – darum geht es in den Top-5-Ligen noch

Drei der fünf Meister in Europas Top-5-Ligen stehen so gut wie fest – in Frankreich und Spanien könnte ein Herzschlagfinale für die Entscheidung sorgen. Dafür haben in Deutschland und England noch einige Klubs Hoffnungen auf Europa. Wir verraten dir, was schon feststeht und was kurz vor Saisonende noch alles offen ist.

Das Meisterrennen in Deutschland ist gefühlt schon seit Längerem entschieden, doch erst mit der Niederlage von RB Leipzig in Dortmund am Samstag steht Bayern München zum neunten Mal in Folge als Meister fest. Für die Bayern geht es nach dem Ausscheiden in Champions League und DFB-Pokal nur noch um eines – den Gerd-Müller Robert-Lewandowski-Rekord.

Der polnische Torjäger hat nach seinem Hattrick gegen Gladbach 39 Tore auf seinem Konto, nur noch eines weniger als Gerd Müller in der Saison …

Artikel lesen
Link zum Artikel