Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05493449 With temperatures reaching over 30 degrees is Rio de Janeiro  specators at the viewing area on the beach of Guanabara Bay pose for pictures at the Olympic rings as they wait for wind during a postponment of the 470 Women's class medal race of the Rio 2016 Olympic Games Sailing events in Rio de Janeiro, Brazil, 17 August 2016.  EPA/NIC BOTHMA

Das wahre Brasilien: watson-Kolumnist Klaus Zaugg hat es gefunden. Bild: NIC BOTHMA/EPA/KEYSTONE

Kommentar

Warum Rio 2016 unseren Autor (ein bisschen) verändert hat

Was bleibt als eindrücklichste Erinnerung an die Spiele von Rio? Nein, es sind nicht die flüchtigen Begegnungen mit grossen olympischen Helden wie Michael Phelps oder Usain Bolt. Es sind Erfahrungen abseits der grossen Arenen.

klaus zaugg, rio de Janeiro



Ich habe bei Olympia ein Privileg genossen. Nicht das Privileg, als akkreditierter Chronist Zugang zu allen Stadien und zu den sogenannten «Mix-Zonen» zu haben – dort, wo die Helden Red und Antwort stehen. Oder das Privileg, mich mit unseren Funktionären und sportlichen olympischen Lichtgestalten auseinandersetzen zu dürfen. Es ist ein anderes Privileg.

Ich musste nicht jeden Tag mit dem offiziellen Bus wie in einer Raumstation, isoliert vom richtigen Leben, vom Hotel ins Medienzentrum im Olympia-Park fahren. Ich durfte immer wieder den «Planeten Olympia» verlassen. Diese irreale Welt, die mit der Wirklichkeit nichts mehr zu tun hat. Und das hat mir ein wohltuendes olympisches Erlebnis beschert.

REFILE 2016 Rio Olympics - Olympic Park - Rio de Janeiro, Brazil - 31/07/2016.  General view of the Olympic Park venues.          REUTERS/Kevin Coombs

Blick auf den Olympia-Park von Rio. Bild: KEVIN COOMBS/REUTERS

Nach ein paar Tagen hatte ich dank den modernen, im Hosentelefon eingebauten Navigationsgeräten, einen Fussweg vom Hotel zum olympischen Park und zum Medienzentrum gefunden. In der Regel sind die Hotels an solchen globalen Anlässen wie Olympischen Spielen zu weit weg von den Arbeitsorten, um die Strecken zu Fuss zurückzulegen. Aber in Rio war es möglich.

Nie in böse Gesichter gesehen

Fortan verzichtete ich auf den offiziellen Transport vom und zum Hotel. Eine gute halbe Stunde Fussmarsch, rund 7000 Schritte zwischen den Welten, die in Rio für ein paar Wochen aufeinandergetroffen sind. Ein Zusammenstoss der Welten, der glücklicherweise nicht so dramatische Folgen zeitigt wie in Immanuel Velikovskys gleichnamigem Buch über globale Katastrophen.

Erst bei gleissendem Scheinwerferlicht vom Medienzentrum – von wo aus es mit dem offiziellen Transport zu den einzelnen Arenen geht – durch den Parco Olimpico, dann über den von fröhlichen Menschen gesäumten Vorplatz. Nach und nach entschwinden die Lichter. Es bleibt nur ein Trottoir unter der fahlen Beleuchtung einer Schnellstrasse.

epa05495195 A general view shows garbage, waste water and raw sewage, among the many waterfalls and channels that run openly next to the crowded dwellings in Rocinha Favela, threatening the health of the community, in Rio de Janeiro, Brazil, 17 August 2016. The money spent on the Olympics in Rio are a bitter fact for residents, faced with paralyzed plans for improving the favela's sanitation and services due to the government's financial emergency. Rocinha, the largest favela in Rio and reported to be among the largest in Brazil with an unofficial population of between 150 to 200,000, struggles with basic sanitary, health and welfare services.  EPA/BARBARA WALTON

Ein Blick hinter die Kulissen von Rio de Janeiro. Bild: BARBARA WALTON/EPA/KEYSTONE

Entlang an den stacheldrahtgekrönten Mauern einer Militärbasis mit lässigen, schwer bewaffneten Wachposten, anschliessend auf einem Trampelpfad vorbei an einer Busstation, zerfallenden Häusern, verrotteten Reklametafeln und einer stinkenden Lagune, deren penetranter Gestank mich bis in den Schlaf hinein verfolgt und in den Kleidern haften bleibt. Und schliesslich bei einer Fussballschule um die Ecke zum Hotel.

Jeden Tag sind die olympischen Dramen und Triumphe durch die flüchtige Begegnung mit einer rauen Wirklichkeit relativiert worden. Im Hotel hat man mir von diesen Wanderungen abgeraten. «Sie sollten hier nicht zu Fuss gehen, nehmen Sie den Bus oder ein Taxi.» Ich bin trotzdem zu Fuss gegangen. Immer wieder sind mir bei später Heimkehr in der Nacht unterwegs Menschen begegnet. Ich habe freundliche, manchmal melancholische und traurige, aber nie in böse Gesichter gesehen.

Vergessener Rucksack mit Happy End

Bei der Abreise – ich reise jeweils vor dem letzten Tag ab, um dem Chaos auszuweichen – habe ich im Taxi zwar meine beiden Koffer ausgeladen und den Fahrer mit dem restlichen brasilianischen Notengeld aus der Brusttasche meines Hemdes lässig und grosszügig bezahlt. Aber meinen Rucksack mit allen Kreditkarten, dem Portemonnaie, allerlei Papieren und dem Laptop auf dem Rücksitz vergessen. Was nun?

Ich wusste weder das Nummernschild des Autos noch Name oder Telefonnummer des Taxiunternehmens. Das Hosentelefon hatte ich noch. Die Botschaft oder das Hotel anrufen? Nein. Die Zeit, um dorthin zu gehen, war zu knapp. Es blieben mir nur noch rund anderthalb Stunden Zeitreserve. Ich sagte mir, dass der Fahrer meinen Rucksack bald bemerken und, von meinem grosszügigen Trinkgeld milde gestimmt, zurückkehren wird. Es war meine einzige Chance.

epa05476653 A taxi passes by in light rain along a street during the Rio 2016 Olympic Games in Rio de Janeiro, Brazil, 12 August 2016. Media reports that taxi drivers are planning to strike over the use of Uber during the Olympic games.  EPA/OLIVIER HOSLET

Mit dem Taxi in Rio unterwegs. Bild: OLIVIER HOSLET/EPA/KEYSTONE

Also wartete ich dort, wo er mich am Flughafen abgesetzt hatte und schwitzte nicht nur wegen der heissen Sonne. Nach einer guten Stunde kehrte er zurück, fröhlich lachend und übergab mir den Rucksack. Er hat noch einmal ein Trinkgeld bekommen – und wollte es nicht einmal annehmen. Er hat es nicht wegen der Aussicht aufs Trinkgeld getan. Er war ganz einfach hilfsbereit.

Ich denke, auch das ist das wahre Brasilien. Es ist eine positive Lebenshaltung, die es erst möglich macht, einen schwierigen Alltag zu meistern. Es gibt nicht nur die brasilianische Wirklichkeit, die wir aus düsteren, aufgebauschten, auf Sensation zugespitzten Medienberichten kennen.

Nun habe ich mir vorgenommen, künftig darauf zu achten, freundlicher zu sein. Wenn Menschen freundlich und fröhlich sind, die es in ihrem Alltag unendlich schwerer haben, kann ich es auch. Nicht in der Beurteilung der Leistungen der SCL Tigers, der ZSC Lions oder des SC Bern natürlich. Aber im Alltag.

Die schönsten Bilder der Abschlussfeier in Rio

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

Link zum Artikel

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

Link zum Artikel

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

Link zum Artikel

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

Link zum Artikel

25.07.1908: Wyndham Halswelle wird Olympiasieger über 400 Meter – weil er im Final der einzige Läufer ist

Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

7
Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

0
Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

0
Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

0
Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

0
Link zum Artikel

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

0
Link zum Artikel

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

0
Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

0
Link zum Artikel

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

0
Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

0
Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

0
Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

9
Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

6
Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

0
Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

0
Link zum Artikel

25.07.1908: Wyndham Halswelle wird Olympiasieger über 400 Meter – weil er im Final der einzige Läufer ist

0
Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

1
Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

0
Link zum Artikel

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

7
Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

0
Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

0
Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

0
Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

0
Link zum Artikel

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

0
Link zum Artikel

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

0
Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

0
Link zum Artikel

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

0
Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

0
Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

0
Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

9
Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

6
Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

0
Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

0
Link zum Artikel

25.07.1908: Wyndham Halswelle wird Olympiasieger über 400 Meter – weil er im Final der einzige Läufer ist

0
Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

1
Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

40
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

41
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

40
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

41
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 90er 22.08.2016 17:23
    Highlight Highlight Toller Bericht...aber jetzt mal ehrlich alles zu Fuss gehen, wieso denk ich da nur an Pokémon Go^^
  • stookie 22.08.2016 13:39
    Highlight Highlight Danke für diesen wundervollen Schlusssatz:
    "Nun habe ich mir vorgenommen, künftig darauf zu achten, freundlicher zu sein. Wenn Menschen freundlich und fröhlich sind, die es in ihrem Alltag unendlich schwerer haben, kann ich es auch."
  • Tropfnase 22.08.2016 12:39
    Highlight Highlight Bravo! Sehr gut Herr Zaugg! Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Vorurteile bezüglich des SCB etwas abbauen.
  • lilie 22.08.2016 12:29
    Highlight Highlight Danke für diesen wohltuend anderen Blick auf das olympische Rio! Vor lauter Hochleistungssport kann man tatsächlich das "normale Leben" leicht vergessen.

    Wobei doch Zaugg und der Taxifahrer auch Hochleistungssport betrieben haben: In Vertrauen, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft.

    Ich würde beiden eine Goldmedaille in dieser Mannschaftsportart verleihen. 😁
  • glointhegreat 22.08.2016 12:27
    Highlight Highlight Die tigerlis mit dem scb und den zsc leistungsmässig in den gleichen topf zu werfen, das kann auch nur der zaugg. Ansonsten ein guter abschlussbericht, gerne mehr davon.
    • michiOW 23.08.2016 06:49
      Highlight Highlight Hat er nicht?
  • Anded 22.08.2016 11:37
    Highlight Highlight Schöne Story mit dem Taxifahrer. Passt zu meinem globalen Taxi-Bild. In Europa wäre der Rucksack wohl nur mit sehr viel Aufwand wieder zu kriegen gewesen. Wahrscheinlich wäre der europäische Taxifahrer schon auch ehrlich gewesen, hätte ihn aber einfach an Feierabend auf der Zentrale oder bei Polizei/Fundbüro abgeben. Der Brasilianer hatte einen erheblichen Aufwand und hat in dieser Zeit wohl einige Fahrgäste nicht befördern können (quasi Umsatzeinbusse). Und er konnte sich nicht mal sicher sein, dass der Zaugg noch immer am Ausladeort wartet. (potentieller Aufwand für nix)
  • anonymer analphabet 22.08.2016 11:32
    Highlight Highlight Schöner Bericht, merci! Freundlich zu sein kostet nichts und macht das Leben schöner :-)
  • Luca Brasi 22.08.2016 10:57
    Highlight Highlight Ein etwas anderer Blick auf den Austragungsort Rio. Gefällt. ;)
  • Chroneburger 22.08.2016 10:57
    Highlight Highlight In der Beurteilung der Leistungen der SCL Tigers darfst du gerne etwas freundlicher sein :)

Der SCB wird in Grenoble mit schwedischer Flagge und Hymne empfangen 🙈

Dank einem 3:1-Sieg in Grenoble steht der SC Bern in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Grenoble liegt nur zwei Stunden von der Schweizer Grenze entfernt – und doch gibt es Franzosen, die das Nachbarland nicht zu kennen scheinen. Denn empfangen wird der SCB mit der schwedischen Nationalhymne und statt der Schweizer Flagge wird auf dem Videowürfel die blau-gelbe Schwedens eingeblendet. Das kommt selbst dem finnischen SCB-Coach Kari Jalonen spanisch vor. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel