DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schiri Viktor Kassai verärgerte die Bayern an diesem Abend.
Schiri Viktor Kassai verärgerte die Bayern an diesem Abend.Bild: Daniel Ochoa de Olza/AP/KEYSTONE
Kommentar

Nach diesem Champions-League-Abend hilft nur noch die Wutrede

Real Madrid besiegt die Bayern im Champions-League-Viertelfinal. Das Spiel: Nebensache! Der Schiedsrichter: im Mittelpunkt. Und wieder einmal fragen wir: Wo bleibt der Videobeweis?
19.04.2017, 07:2220.04.2017, 13:57
Etienne Wuillemin / Nordwestschweiz

Es reicht! Nach diesem Champions-League-Abend hilft nur noch eine Wutrede à la Trappattoni. «Flasche leer! Was erlauben Struuunz?!», hat die Trainer-Legende des FC Bayern einst geflucht.

Meine Gefühlslage ist gerade eben so ziemlich ähnlich. Und das hat einen einfachen Grund. Eigentlich hätte ich Lust, über ein ziemlich grossartiges Fussballspiel zu philosophieren. Über ein Fussballspiel, das zwei Sieger verdient hätte. Ein Fussballspiel, das Tempo hatte, Leidenschaft und viele gute Kombinationen.

Jetzt auf

Man könnte zum Beispiel fünf Erkenntnisse des Abends notieren:

  1. Man liebt ihn oder man hasst ihn. Aber Fakt ist: Sobald es wichtig wird, trifft Cristiano Ronaldo das Tor. Mehrfach. Immer. Er ist der Grösste.
  2. Franck Ribéry ist zurück. Welch Wohltat, den Franzosen wieder wirbeln zu sehen. Und Robben war auch schon schlechter.
  3. Das Pressing von Real Madrid ist eine Katastrophe (Okay, zum Glück ist das so, denn ansonsten müsste die Champions League bei dieser Truppe gar nie mehr erst ausgespielt werden).
  4. Die Leidenschaft und Leidensfähigkeit der Bayern-Innenverteidiger Boateng und Hummels ist ganz grosse Klasse. Wie die beiden sich verletzt über den Platz schleppen, dabei noch einen Ball nach dem anderen grossartig ablaufen und kluge Pässe spielen – unfassbar geil!
  5. Warum gewinnen die Bayern eigentlich die Champions League nicht mehr? Dafür Real Madrid auffällig häufig? Vielleicht hat einiges mit Toni Kroos zu tun. In dieser Form der beste Stratege der Welt!

Das sind fünf kleine Beispiele. Nur fünf. Es gibt noch viele, viele mehr. Aber nein, darüber darf ich nun ja nicht debattieren.

Weil ich mich endlos ärgern muss über Fehlentscheidungen. Und nein, nicht zum ersten Mal. Nicht zum zweiten Mal. Nicht zum dritten Mal. Zum etwa trillionsten Mal. Jeden verdammten Abend die gleiche Katastrophe. Fehlentscheidung über Fehlentscheidung.

  • Vidal foult, muss gelb-rot sehen. Er bleibt.
  • Casemiro foult, muss gelb-rot sehen. Er bleibt.
  • Vidal tackelt grossartig. Er kassiert den Platzverweis.
  • Ronaldo steht im Abseits, schiesst ein Tor. Es zählt.
  • Und natürlich kommt wieder die Erinnerung von Barça-Schwalben-Suarez gegen PSG hervor.

Nein, ich bin kein Fan von Schiedsrichter-Bashing. Ob er Alain Bieri, Nikolaj Hänni oder Viktor Kassai heisst. Und darum klage ich auch nicht den Schiedsrichter an. Ich klage an, dass es auf der Fussball-Welt weiterhin Menschen gibt, die sich dem Video-Beweis verweigern wollen.

Hätte der Schiri den Bayern-Heisssporn Vidal auch nach Betrachtung von TV-Bildern vom Platz gestellt?
Hätte der Schiri den Bayern-Heisssporn Vidal auch nach Betrachtung von TV-Bildern vom Platz gestellt?Bild: Francisco Seco/AP/KEYSTONE

Warum nur? Weil nicht jede Szene zweifelsfrei aufgeklärt werden kann? Dann soll es eben auf zehn Szenen eine geben, die unklar bleibt. Aber dafür darauf verzichten, neun Fehlentscheidungen zurückzunehmen? Ich werde es nie verstehen.

Ich bin eigentlich kein Bayern-Fan. Aber dieser Auftritt in Madrid war herausragend. Hat Respekt verdient. Und doch, ich mag das Spiel von Real. Überfallartiges Angreifen. Schnelle Kombinationen. Spieler wie Kroos und Modric. Vollstrecker CR7. Darum haben sie den Sieg gegen die Bayern verdient und meinen Ärger eigentlich nicht.

Liebe FIFA, liebe UEFA, führt endlich den Videobeweis in den entscheidenden Spielen ein! Es ist genug getestet.

Ich habe fertig.

Braucht es den Videobeweis?

So soll das neue Stadion von Real Madrid aussehen

1 / 8
So soll das neue Stadion von Real Madrid aussehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

114 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ohniznachtisbett
19.04.2017 10:16registriert August 2016
Ja, es waren zu viele Fehlentscheide. Wobei: hätte der Ref Vidal zurecht in der 48. vom Platz geschickt, hätte Bayern noch länger zu 10. spielen müssen...Als er dann gehen musste, wars ein Fehler. Das zweite Abseitstor ist kaum zu sehen, alle in vollem lauf, Offsidelinie der Ball... Also sprechen wir noch von 2 krassen Fehlentscheiden, Casimero muss vom Platz, und das 1. Offside Tor MUSS er einfach sehen. Aber Rumenigge regt mich dermassen auf. Letztes Jahr hat er nach dem Juve-Spiel von "das ist Fussball" etc. geplappert, kaum betriffts halt mal Bayern toibelet er... Unsympathisch...
1349
Melden
Zum Kommentar
avatar
moedesty
19.04.2017 09:14registriert Oktober 2016
Leute schaut euch das letztjährige Juve - Bayern spiel an. 2-3 krasse Fehlentscheide gegen Juventus, die das Weiterkommen gekostet haben. Kommentar des damaligen Trainers Guardiola: "Juventus, du bist zu gross um dich zu beschweren". Schade war heute nicht Guardiola der Trainer.
1058
Melden
Zum Kommentar
avatar
FrancoL
19.04.2017 08:41registriert November 2015
Ich bin eher ein Bayern-Fan, gebe aber klar zu dass auch bei einem Videobeweis, die Madrilenen immer noch gewonnen hätten- Am Anfang stand der Fehlentscheid der zum Elfmeter führte, Vidal hätte schon früher vom Feld gestellt werden müssen, klar wäre auch Casemiro vom Feld geflogen. Aber gestern hätte wohl auch mit allen möglichen Videobeweisen Real gewonnen.
Nicht zu vergessen dass Robben mit einer gelben Karte wohl auch bei seiner ständigen Gestik gegen den Schiri vom Feld geflogen wäre.

Ich stütze den Video-Beweis, denke aber nicht dass gestern Real den Sieg gestohlen hat.
10011
Melden
Zum Kommentar
114
«Die Energie war nicht die gleiche» – Schweiz wahrt dank Zittersieg ihre weisse WM-Weste
Die Schweiz bewahrt an der Eishockey-WM in Finnland ihre weisse Weste. Nach Siegen gegen Italien und Dänemark besiegen die Schweizer mit 3:2 auch Kasachstan.

Die Favoritenrolle machte den Schweizern in Helsinki erstmals zu schaffen. Gegen die Kasachen fehlte dem Team von Patrick Fischer am Anfang die Gradlinigkeit und die Intensität. Während der ersten Pause fand der Schweizer Trainer-Staff beim Stand von 0:0 aber offenbar die richtigen Worte. Im zweiten Abschnitt forcierten die Schweizer das Tempo. Brachten die Schweizer in den ersten 20 Minuten bloss acht Schüsse aufs gegnerische Tor, waren es im zweiten Drittel schon 22. Zwei dieser Abschlussversuche fanden den Weg ins Netz.

Zur Story