Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Anja Weber im Rennen ueber 10 Km klassisch waehrend den Langlauf Schweizermeisterschaften vom Sonntag, 3. Februar 2019 auf der Gerschnialp ob Engelberg. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Anja Weber im Einsatz an den Schweizer Langlaufmeisterschaften. Bild: KEYSTONE

Ist sie die neue Nicola Spirig oder der neue Dario Cologna? Anja Weber kann beides

Vor einigen Monaten hat Anja Weber für die Schweiz an den Olympischen Jugendspielen Gold und Bronze im Triathlon gewonnen. Nun ist sie auch auf den Langlaufskiern auf Medaillenjagd.



Kürzlich berichteten wir über den amerikanischen Wunderknaben Kyler Murray, der sowohl im Baseball wie auch im American Football hätte durchstarten können, und sich für eine Sportart entscheiden musste. Auch die Schweiz hat ein aussergewöhnliches Talent, das in verschiedenen Disziplinen ganz vorne mitmischen kann. Das Gute daran: Die zwei Sportarten gehen (noch) aneinander vorbei.

Amber Schlebusch RSA Gold Medalist, Sif Bendix Madsen DEN Silver Medalist and Anja Weber SUI Bronze Medalist after competing the Triathlon at Bosques de Palermo, Green Park. The Youth Olympic Games, Buenos Aires, Argentina, Sunday 7th October 2018. Photo: Jed Leicester for OIS/IOC. Handout image supplied by OIS/IOC

Anja Weber (rechts) mit der Bronzemedaille im Triathlon an den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires. bild: ioc

Denn Anja Weber übt mit Langlauf und Triathlon eine Winter- und eine Sommersportart aus. Und beides äusserst erfolgreich. Im Oktober gewann die Zürcher Oberländerin zwei Medaillen an den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires: Bronze im Einzelrennen und Gold in der Mixed-Teamstaffel.

Aktuell ist aber wieder Langlauf an der Reihe. Die 17-Jährige vertrat die Schweiz im Januar schon an den Nordischen Jugendweltmeisterschaften. Dort wurde sie über 15 Kilometer in der klassischen Technik Zwölfte. Nun ist Weber am European Youth Olympic Forum (EYOF) in Sarajevo im Einsatz.

Dieses begann schon mit einem Highlight. Weber durfte bei der Eröffnungsfeier die Schweizer Fahne tragen, am Montag gewann sie Gold über 7,5 Kilometer klassisch. Am Dienstag doppelte sie mit dem Sieg über fünf Kilometer Freistil nach. Am Freitag darf die Athletin des Skiclub am Bachtel vermutlich auch noch in der Staffel starten. Die Sprints vom Donnerstag gehören dagegen eher nicht zu ihrer Spezialität – man muss ja auch nicht alles können.

Dass sie in verschiedenen Disziplinen erfolgreich ist, schreibt die Zürcherin ihrer Liebe zum Sport zu. «Ich liebe es, draussen zu trainieren und Langlauf im Winter ist perfekt für mich. Im Sommer starte ich an Schwimmwettkämpfen und Triathlons. Das Pensum ist hoch, doch es bereitet mir sehr viel Spass und die verschiedenen Sportarten ergänzen sich wunderbar.»

Damit die Trainings aneinander vorbeigehen, koordiniert Michi Rüegg, der Coach von Steeple-Vizeeuropameisterin Fabienne Schlumpf, die Pläne für beide Sportarten.

abspielen

Anja Weber gewinnt Gold über 7,5km klassisch am EYOF. Video: YouTube/Federalna novinska agencija - FENA

Zwischenzeitlich trainierte Weber auch noch Biathlon. Doch mittlerweile fehle die Zeit für das Schiesstraining. Schliesslich ist da auch noch die Ausbildung. Seit 2017 absolviert Weber das KV an der United School of Sports in Zürich.

«Am Ende soll Anja jenen Sport forcieren, wo Freude und Perspektive grösser ist.»

Marco Isenschmid, U-20-Nationaltrainer bei Swiss Ski

Derzeit scheint es aber wahrscheinlicher, dass Weber als Spitzensportlerin Karriere macht. Ob im Langlauf oder im Triathlon, das wisse sie jetzt noch nicht. Sie muss sich aber auch noch nicht extrem bald entscheiden. «Bis 20 ist vieles möglich. Am Ende soll Anja jenen Sport forcieren, wo Freude und Perspektive grösser ist», sagt Marco Isenschmid, U-20-Nationaltrainer bei Swiss Ski, gegenüber «Züriost».

Ob Anja Weber also künftig auf den Spuren von Nicola Spirig oder Dario Cologna wandelt, wird sich erst in ein paar Jahren entscheiden. Talent hat sie für beides.

33 prägende Momente des Sportjahrs 2018

Warum das Wallis gegen Olympia stimmt

Video: srf/Maurice Thiriet

Das könnte dich auch interessieren:

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Das berühmte Dorf «Fucking» ändert seinen Namen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Jürg Stahl bleibt Präsident von Swiss Olympic

Jürg Stahl bleibt bis 2024 Präsident von Swiss Olympic. Der 52-jährige Zürcher wird vom Sportparlament für eine zweite Legislatur von vier Jahren gewählt.

Stahl steht dem Dachverband des Schweizer Sports seit 2016 vor. Der ehemalige Kunstturner und Zehnkämpfer, der 20 Jahre für die SVP im Nationalrat sass, war der einzige Kandidat. Stahl, vorgeschlagen vom Schweizerischen Turnverband, wurde ohne Gegenstimme (mit 427 Ja-Stimmen bei sieben Enthaltungen) wiedergewählt. Vor seiner Präsidentschaft …

Artikel lesen
Link zum Artikel