DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Die Young Boys sind in Moskau chancenlos – der Traum von der Champions League ist geplatzt



Liveticker: 23.8.17: ZSKA _ YB

Schicke uns deinen Input
ZSKA Moskau
ZSKA Moskau
2:0
Young Boys
Young Boys
IconA. Dzagoev 65'
IconG. Schennikov 45'
Aufstellung
90'
Entry Type
Spielende
Das Spiel ist zu Ende, ZSKA schlägt die Young Boys.

Die Berner sind nie im Stande das Heimteam unter Druck zu setzen. Bis auf eine einsame Chance durch Sulejmani, kommen die Hauptstädter auch in Halbzeit zwei keiner klaren Möglichkeit. Den überraschend guten Eindruck aus dem Hinspiel können die Berner nicht bestätigen. Der verletzte Hoarau wurde heute sicherlich schmerzlich vermisst.

ZSKA Moskau dagegen reicht eine zweite Halbzeit fast schon auf Sparflamme um YB in Schach zu halten und das Spiel zu entscheiden.

Die Young Boys müssen jetzt in die Europa League, der FC Basel bleibt der einzige Schweizer Klub in der Champions League.
92'
Entry Type
Auswechslung - ZSKA Moskau
rein: Sergej Ignaschewitsch, raus: Vitinho
Der junge Brasilianer darf danach den Platz verlassen. Ignaschewitsch ersetzt ihn für die letzten Sekunden.
91'
Vitinho setzt sich noch einmal schön durch. Der wirblige Angreifer setzt den Ball danach aus etwa 16 Metern knapp neben das Tor.
91'
Die Nachspielzeit läuft, die Young Boys spielen noch etwas nach vorne, wahrscheinlich einfach um im Regen etwas zu tun zu haben, etwas zu holen gibt es hier nicht mehr.
89'
Natcho kommt nach schönem Zusammenspiel zum Abschluss, von Ballmoos kann zur Ecke klären.
Frei nach dem Motto «Sieg oder Spielabbruch» könnte das die letzte Rettung sein
86'
Von Ballmoos darf sich noch einmal auszeichnen. Der YB-Keeper wehrte einen scharfen Flachschuss von Vitinho aus kurzer Distanz gekonnt mit den Beinen ab.
Der gewonnene Zweikampf ist heute ein solch einsames Erfolgserlebniss, dass YB es gleich Kundtun muss ...
Gut aufgepasst Sherlock ;) Danke, Klugscheisser braucht es überall.
von niklausb
Den Todesstoss versetzt man.... Nur so am rande zum klugscheissen
81'
Die Luft ist aus dem Spiel, YB glaubt nicht mehr wirklich an die Wende und ZSKA mag auch nur noch auf Sparflamme spielen.
80'
Entry Type
Gelbe Karte - Young Boys - Kasim Nuhu
Kasim Nuhu stösst seinen Gegner in den Rücken und reklamiert auch noch. Dafür sieht er gelb.
79'
Natcho versucht sich mit einem direkten Freistoss, der Ball segelt übers Tor.
74'
Entry Type
Auswechslung - ZSKA Moskau
rein: Timur Zhamaletdinov, raus: Fedor Chalov
Und auch ZSKA wechselt. Für die junge russische Sturmhoffnung Chalov, der für viel Unruhe gesorgt hat, kommt Zhamaletdinov.
73'
Entry Type
Auswechslung - Young Boys
rein: Christian Fassnacht, raus: Yoric Ravet
Der YB-Trainer belässt es nicht dabei, sondern bringt auch noch gleich den Stürmer Fassnacht für den Flügel Ravet.
73'
Entry Type
Auswechslung - Young Boys
rein: Jordan Lotomba, raus: Loris Benito
Hütter wechselt ein erstes Mal. Für Benito kommt Jordan Lotomba.
72'
Gerade wird wieder die beste (und einzige?) Chance der Young Boys in der Wiederholung gezeigt. Auch wenn das Spiel gelaufen ist, würden wir gerne mehr davon sehen.
71'
Wie durch Butter kombinieren sich Vitinho und Natcho durch die Berner Abwehr. Mbabu hat aber noch nicht aufgegeben und grätscht den Ball im letzten Moment weg.
70'
Das wars jetzt natürlich für YB, hier reicht wohl nicht mal mehr ein Wunder, auch wenn gleich die vielzitierte YB-Viertelstunde beginnt.
68'
Entry Type
Auswechslung - ZSKA Moskau
rein: Alan Dzagoev, raus: Bebars Natcho
Der Spieler, der eben gerade mitten ins YB-Herz getroffen hat, darf dem strömenden Regen entfliehen. Für Dzagoev kommt Natcho.
65'
Entry Type
Tor - 2:0 - ZSKA Moskau - Alan Dzagoev
Tor für Moskau. Dzagoev kommt zentral vor dem YB-Kasten zum Abschluss und trifft auf eindrückliche Weise aus der Drehung. Zuvor wird er fein von Vitinho bedient.
60'
Den anschliessenden Freistoss aus spitzem Winkel tritt Sulejmani frech direkt aufs Tor, doch Akinfeev weiterhin souverän. Dem Moskauer Keeper kann auch der strömende Regen und die deshalb rutschige Unterlage nichts anhaben
60'
Entry Type
Gelbe Karte - ZSKA Moskau - Aleksei Berezutzski
Aleksei Berezutzski, zuvor selbst noch Opfer eines harten Fouls, holt Ravet ungestüm von den Beinen. Dafür sieht er korrekterweise gelb.
56'
Gleich nochmal YB. Assalé stürmt in den Strafraum und versucht den Ball zu Nsamé rüberzulegen, aber Akinfeev hat aufgepasst.
55'
Beste Möglichkeit der Berner bisher. Sanogo bedient Sulejmani wunderschön mit einem hohen Ball in den Strafraum, der nimmt den Ball auch sehr gut mit der Brust mit und prüft Akinfeev. Der Keeper reagiert mit einer starken Fussabwehr. Immerhin einmal ein klares Ausrufezeichen der Gäste!
53'
Mbabu holt mit viel Kampf einen Eckball raus, der aber nichts einbringt. Trotzdem, der Wille ist da, und die Young Boys sind jetzt auch mehr am Ball.
50'
ZSKA hat bisher eindeutig einen Gang zurückgeschaltet. Aber reicht das YB um ins Spiel zu finden?
49'
Entry Type
Gelbe Karte - Young Boys - Roger Assalé
Assalé setzt zum Fallrückzieher an, trifft dabei aber Aleksei Berezutzski voll im Gesicht. Völlig korrekte Entscheidung, den Verteidiger hat es doch ziemlich hart erwischt, aber er kann weitermachen.
46'
Die zweite Halbzeit läuft, das Spiel wird wieder freigegeben. YB braucht jetzt also zwei Tore. Die Devise kann nur noch lauten, alles nach vorne zu werfen.
Dieses Bild illustriert die erste Halbzeit ziemlich gut
Zwei bemühte Berner schauen der Kugel hinterher und am Ende bleibt der Russe trotzdem am Ball.
epa06158524 Fedor Chalov (C) of CSKA Moscow fights for the ball with Loris Benito (R) and Kasim Nuhu (L) of  BSC Young Boys during the UEFA Champions League play off second leg match between CSKA Moscow and BSC Young Boys at the VEB Arena in Moscow, Russia, 23 August 2017.  EPA/YURI KOCHETKOV
Bild: YURI KOCHETKOV/EPA/KEYSTONE
Man kann es auch positiv sehen. Ich mache auch gerne früher Feierabend ...
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Und nun ist die erste Halbzeit zu Ende. Sehr bitter für die Hauptstädter, die diesen Gegentreffer in der letzten Minute hinnehmen müssen.

Ob das Tor verdient war, darüber müssen wir aber (leider) nicht diskutieren. Moskau ist bisher drückend überlegen.

Die« Jungen Buben» brauchen jetzt also zwei Tore. Wie sie das bewerkstelligen wollen, ist nach dieser ersten Halbzeit gegen ein im Vergleich zu vor einer Woche deutlich verbessertes ZSKA Moskau allerdings fraglich.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt (oder spätestens mit dem zweiten Moskauer Tor).
45'
Entry Type
Tor - 1:0 - ZSKA Moskau - Georgi Schennikov
Tor für Moskau. Jetzt ist es geschehen. Der Ball wird nach einem Gewusel vor dem Strafraum von einem Moskauer vor den Fünfmeterraum gechippt, schliesslich landet der Ball bei Schennikov, der von Ballmoos zwischen den Beinen erwischt.

Auf Holz klopfen ist auch nicht mehr, was es mal war.
41'
Wieder Assalé, der kontern könnte, aber der Stürmer sieht seine besser postierten Mitspieler nicht und verliert den Ball.
40'
Die Young Boys können nach einem Ballgewin von Assalé kontern, vertändeln diese Möglichkeit aber ziemlich jämmerlich. Immerhin kann Sulejmani im Strafraum erfolglos seine beiden Sturmpartner anzuspielen versuchen.
Na immerhin einer ;)
von Walter Sahli
Üse Goolie isch parat!
38'
Nach einem Eckball kommt Berezutzski zum Kopfball, aber kein Problem für von Ballmoos.
37'
Ich wage das fast nicht zu schreiben, weil einem der Fussball gerne für Voreiligkeit bestraft, aber YB scheint sich etwas gefangen zu haben. Da muss ich gleich mal auf Holz klopfen.
Gute Idee! Oder vielleicht tut's auch eine Trinkpause?
33'
Der Franzose darf sich gleich im Anschluss mit einem Freistoss versuchen. Der Abschluss stellt Akinfeev aber vor keine grösseren Probleme. Eher muss YB aufpassen, nicht wieder ausgekontert zu werden.
Was momentan für YB läuft
von PRE
32'
Ravet zeigt sich ein erstes Mal. Der Flügelflitzer versucht es mit einem Schlenzer, der das Tor von Igor Akinfeev aber verfehlt.
News aus Liverpool
von PRE
Uth bringt Hoffenheim wieder ran, nur noch 1:3 aus Sicht der Deutschen.
28'
Nach einer Berner Ecke lanciert Akinfeev einen Konter, der Ball landet blitzschnell vorne bei Golowin und es braucht erneut einen hellwachen von Ballmoos um schlimmeres zu verhindern.
25'
Dzagoev schickt den jungen Chalov in die Tiefe, von Ballmoos und Mbabu können mit vereinten Kräften klären.
24'
Die Young Boys können sich für einmal etwas in der gegnerischen Hälfte festsetzen, aber es resultiert nichts daraus.
News aus Liverpool
von PRE
Gleich noch ein Treffer für die Engländer. Emre Can stellt bereits auf 3:0 für Liverpool.
23'
Vitinho nimmt Mass, trifft das Tor aber nicht.
22'
Die Young Boys kommen kaum an einen Ball und sehen die meisten Moskauer nur von hinten. Die Russen sind den Gästen immer ein paar Schritte voraus.
News aus Liverpool
von PRE
Das Team von Jürgen Klopp erhöht auf 2:0. Torschütze ist diesmal ein alter Bekannter: Mohamed Salah.
20'
Doch jetzt tauchen die Moskauer wieder auf. Chalov kann nach mangelnder Berner Abwehrarbeit nur noch von von Ballmoos vom Ball getrennt werden. Gleich darauf muss Benito gegen Vitinho in extremis klären.
19'
Es ist fast als Erfolg zu werten, dass YB die Russen mittlerweile schon mehrere Minuten vom eigenen Strafraum ferngehalten haben.
15'
Diesmal macht Vitinho positiv von sich reden und bedient Chalov gekonnt mit der Hacke. Wieder muss von Ballmos eingreifen.
14'
Vitinho verliert nach einem harten Einsteigen von Bertone schon die Contenance. Ein Mitspieler staucht ihn aber sogleich zusammen.
13'
Nach einer etwas ruhigeren Phase ein dummer Ballverlust, aber der nachfolgende Moskauer Abschluss bleibt erfolglos.
News aus Liverpool
von PRE
Die «Reds» gehen gegen Hoffenheim mit 1:0 in Führung. Torschütze ist Emre Can, Liverpool jetzt im Gesamtskore mit 3:1 vorne.
9'
Nächste Chance für ZSKA und wieder muss von Ballmos mit einer Glanztat zur Ecke klären. YB lässt viel zu viel zu.
8'
Ravet bedient mit einem Querpass Bertone. Der versucht es, aber es resultiert ein Schüsschen. Aber immerhin ein Anfang.
7'
Das Heimteam ist hier klar am Drücker, die Young Boys müssen sich mit Händen und Füssen wehren um dem Druck der Russen standzuhalten.
5'
Erneut bekommt ZSKA einen Freistoss aus vielversprechender Position zugesprochen, aber die Berner Abwehr passt auf.
3'
Auch YB zeigt sich ein erstes Mal. Assalé bekommt den Ball im Strafraum serviert, kann ihn aber nicht kontrollieren.
2'
Ein erster Freistoss für das Heimteam, von Bergen holt sich das Kopfballduell im Strafraum.
1'
Das geht aber schnell. Von Ballmos muss schon ein erstes mal klären. Moskau drückt sofort und vergibt nach wenigen Sekunden die erste Chance.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Das Spiel läuft. Auf geht's.
Gleich geht's los - Vor dem Spiel
Die Spieler laufen ein. Hopp YB! Sorgt dafür, dass das Wort «veryoungboysen» nicht schon weiterhind durch die Medien geistert!
Die Ausgangslage - Vor dem Spiel
Das blöde Tor in der Nachspielzeit des Hinspiels hat die Young Boys ohnehin schon vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Nun fehlt den Bernern mit Hoarau auch noch der wohl beste Offensivspieler. Zudem blieben die Berner nach dem fulminanten Saisonstart zuletzt gegen Thun und den FC Zürich zwei mal torlos, ebenso im Hinspiel.

Trotzdem, die Young Boys werden alles nach vorne werfen, wie auch der Zweiersturm mit Nsamé und Assalé illustriert. Und völlig von der Rolle wirkten die heutigen Gäste auch nach der bitteren Niederlage vor Wochenfrist am Wochenende gegen den FC Zürich nicht.

Es bleibt abzuwarten, ob die Berner die «Mission Impossible» packen und «das Wunder von Moskau »bewerkstelligen.
Die Aufstellungen
YB hofft auf die Sensation - Vor dem Spiel
Das Hinspiel war eigentlich super. Zumindest spielerisch. YB hatte alles im Griff, traf einfach das Tor nicht. Und dann legten sich die Berner in der Nachspielzeit mit dem Eigentor von Nuhu gleich selbst ein Ei. Jetzt müssen die Berner in Moskau mindestens ein Tor erzielen, wollen sie in die Champions League. Die Aufgabe ist sehr schwierig, aber unmöglich nicht. Ab 20.45 Uhr sind wir live dabei, wenn YB versucht, sich erstmals für die Königsklasse zu qualifizieren.

SRF 2 - HD - Live

Feiert YB heute Abend so?

Video: watson

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Spycher: «Das ist mit normalem Menschenverstand nicht mehr zu begreifen»

YB-Sportchef Christoph Spycher spricht vor den Playoff-Spielen um den Einzug in die Champions League gegen Ferencvaros Budapest über Geld, persönliche Ambitionen und er erklärt, was ihn am Fussball-Business stört.

Christoph Spycher, die Young Boys spielen gegen Ferencvaros Budapest um die Champions League. Was entgegnen Sie Stimmen, die sagen: Die Qualifikation ist Pflicht?Christoph Spycher: Es ist längst für keinen Schweizer Verein mehr Pflicht, in eine Gruppenphase der Champions League zu kommen. Ferencvaros ist ungarischer Meister, war schon vor einem Jahr in der Königsklasse. Ja, es ist ein Gegner, den wir besiegen wollen und können. Aber als Denkanstoss: In Ungarn ist auch nicht gerade …

Artikel lesen
Link zum Artikel