DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL
Carolina (mit Niederreiter) – Edmonton 3:1
Minnesota – New Jersey (mit Hischier) 4:5nV
Bereits nach 37 Sekunden schlug «El Niño» Nino Niederreiter gegen Edmonton das erste Mal zu.
Bereits nach 37 Sekunden schlug «El Niño» Nino Niederreiter gegen Edmonton das erste Mal zu.Bild: AP/FR7226 AP

Hischier erlöst seinen Keeper in der Verlängerung – Niederreiter trifft doppelt

16.02.2019, 09:4116.02.2019, 09:48

Die Verpflichtung von Nino Niederreiter zahlt sich für die Carolina Hurricanes immer mehr aus. Bereits nach 37 Sekunden schlug «El Niño» gegen Edmonton das erste Mal zu. Nach glänzendem Zuspiel von Sebastian Aho traf er zum 1:0, knapp vier Minuten vor Schluss entschied der Schweizer Stürmer mit seinem 17. Saisontor zum 3:1 die Partie endgültig; wiederum hatte der 21-jährige Finne Aho, der bereits 42 Assists auf seinem Konto hat, Niederreiter in Szene gesetzt.

Das 1:0 von Niederreiter.Video: streamable
Das 3:1 von Niederreiter.Video: streamable

In zwölf Spielen seit seinem Wechsel Mitte Januar aus dem Bundesstaat Minnesota nach Raleigh erzielte Niederreiter zwölf Skorerpunkte (8 Tore/4 Assists). Carolina gewann acht dieser Spiele und liegt nur noch einen Punkt hinter den Playoff-Rängen zurück.

Im Gegensatz zur letzten Saison werden die New Jersey Devils die Playoffs wohl verpassen, beträgt doch der Rückstand 24 Spielen vor Ende der Qualifikation 15 Punkte. In Saint Paul gegen die Minnesota Wild gelang den Devils nach einem 1:4-Rückstand aber noch die grosse Wende, die mit dem Siegtor von Nico Hischier in der Overtime gekrönt wurde. Er erlöste damit auch seinen Torhüter Cory Schneider, der seit Dezember 2017 auf einen Sieg in der Regular Season wartete.

Hischier trifft in der Verlängerung. Man beachte den genialen Ausruf von Devils-Kommentator Steve Cangialosi.Video: streamable

Der Walliser profitierte bei seinem 17. Saisontreffer von einem Fehler von Minnesotas Keeper Devan Dubnyk. Das 2:4 in der 39. Minute hatte Hischier mit seinem 25. Assist der Saison vorbereitet. (ohe/abu/sda)

Die Schweizer Skorerliste

Bild: nhl.com

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bekommt Lewandowski nachträglich den Ballon d'Or 2020? «Wir können darüber nachdenken»

Dass Lionel Messi den Ballon d'Or am Montagabend zum siebten Mal gewonnen hat, stiess vielerorts auf Unverständnis. Viele Fans hatten Bayern Münchens Robert Lewandowski als Sieger auf dem Zettel. Nicht aber die 180 Sportjournalisten, die weltweit den besten Spieler für das Kalenderjahr 2021 wählen sollten. Und das sorgte für enorm viel Verwunderung.

Zur Story