Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

New Jersey (mit Hischier) – Nashville (mit Josi und Fiala/1 Assist) 0:3
Florida (mit Malgin/2 Tore) – Washington 2:4
Vancouver (mit Bärtschi) – Buffalo 0:4
San José (mit Meier) – NY Rangers 5:6
Arizona – Columbus (mit Kukan) 1:2

Malgin mit Doppelpack – Nashville gewinnt «Schweizer Duell» gegen New Jersey

26.01.18, 07:40 26.01.18, 08:20


Denis Malgin in Topform! Der Schweizer Stürmer schoss bei der 2:4-Niederlage der Florida Panthers gegen die Washington Capitals beide Treffer seiner Mannschaft. 

Die Tore hätten die Panthers eigentlich in die richtige Richtung lenken können. Der 21-Jährige Oltener traf nämlich erst zur 1:0-Führung ...

Malgins erster Streich. Video: streamable

Und später auch zum 2:1 für seine Farben. 

Auch das zweite Tor von Florida geht auf das Konto des Schweizers. Video: streamable

Es sollte aber, ausser für sein persönliches Tore-Konto welches auf sieben Tore anwächst, nichts nützen: Die Capitals drehten unter Superstar Alex Owetschkin (30. Saisontor) die Partie noch. Immerhin wurde Malgin aber noch vor dem Russen (Third Star) zum «Second Star of the Game» gewählt.

Einen Skorerpunkt gab es im «Schweizer Duell» für Kevin Fiala zu bejubeln. Die Nashville Predators, bei denen auch Roman Josi auf dem Eis stand, schlugen die kriselnden New Jersey Devils (mit Nico Hischier) 3:0.

Die Highlights der Partie zwischen Nashville und New Jersey. Video: streamable

Ohne Punkte blieb auch Sven Bärtschi, der mit seinen Vancouver Canucks gegen Buffalo gleich 0:4 unterging. Ebenfalls eine Niederlage und keine Punkte verzeichnete Timo Meier mit den San José Sharks bei der 5:6-Niederlage gegen die New York Rangers.

Dean Kukan gab beim 2:1-Auswärtssieg der Columbus Blue Jackets gegen die Arizona Coyotes sein Saisondebüt. Der Zürcher Verteidiger, heuer schon mehrfach aus der AHL beordert und dann doch nicht eingesetzt, kam in seinem neunten NHL-Einsatz auf 13:34 Minuten Eiszeit. Kukan spielte erstmals seit dem 9. April 2016 wieder für Columbus.

Kukan vor dem Saisondebüt im Interview.

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Video: Angelina Graf

Schweizer Meilensteine in der NHL

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fibeli 26.01.2018 11:37
    Highlight gestern war dann noch das chl top prospect game welches team cherry mit kurashev und gross für sich entschied!

    beide mit einem assist. gross mit 5 torschüssen, 3rd verteidiger

    kurashev 4ter center. beide relativ solid.
    8 1 Melden
  • Schreiberling 26.01.2018 08:49
    Highlight Krass wie abhängig New Jersey ist von Taylor Hall. Ohne ihn läuft gar nichts.
    24 0 Melden
    • 00892-B 26.01.2018 10:50
      Highlight Hall ist sicherlich ein Hauptfaktor. Jedoch würde ich nicht grad sagen, dass gar nichts geht. Gestern ausgeglichenes Schussverhältnis, in den 2 Spielen zuvor +22 für NJD. Mind. je 2 Pfostenschüsse gegen DET und NAS. Dann noch einige Fehlentscheidungen der Refs, der Non-call gegen Marchand (erst im Nachhinein die 5 Spielsperren), die 2+2 gegen Wood, in der BOS den Ausgleich schiesst (und der Ref den Fehler eingesteht). Zahlreiche namhafte Ausfälle auch neben Hall. Es kommt einfach im Moment alles zusammen. Die Allstar-Pause kommt auf jeden Fall gelegen.
      9 0 Melden
  • Tobias K. 26.01.2018 08:12
    Highlight Schade dass New Jersey nun ins bodenlose zu stürzen scheint. Innerhalb der letzten drei Spiele gelangen ihnen gerade mal zwei Tore. Hoffe sie kriegen die Kurve noch.
    13 0 Melden
    • Züzi31 26.01.2018 08:55
      Highlight Hall, der Offensivmotor, ist verletzt. Mit ihm fehlt leider der beste Spieler des Teams.
      18 0 Melden

Sbisa vor dem Stanley-Cup-Final: «Wir wissen, dass wir auch die Caps dominieren können»

Es ist eine kitschige Geschichte mit Luca Sbisa mittendrin. Der Zuger Verteidiger kann mit den Vegas Golden Knights als vierter Schweizer den Stanley Cup gewinnen. Die erste Finalpartie gegen die Washington Capitals findet schon in der Nacht auf morgen statt.

Bislang durften aus der Schweiz erst die Torhüter David Aebischer (2001 mit den Colorado Avalanche) und Martin Gerber (2006 mit den Carolina Hurricanes) sowie Verteidiger Mark Streit (2017 mit den Pittsburgh Penguins) den Stanley Cup in die Höhe stemmen. Dennoch würde Luca Sbisa bei einem Triumph der Golden Knights wohl für eine Premiere sorgen.

Denn das oben genannte Trio kam in den jeweiligen Finals während keiner Sekunde zum Einsatz. Sbisa dagegen ist bei Las Vegas, das seine erste NHL-Saison …

Artikel lesen