Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Vegas – San Jose (Meier) 1:2 n.V.; Stand 3:3
Toronto – Boston 2:4; Stand 3:3

Meier und die San Jose Sharks erzwingen eine Belle



San Jose Sharks celebrate after San Jose Sharks center Tomas Hertl (48) scored in the second overtime to beat the Vegas Golden Knights 2-1 in Game 6 of an NHL hockey first-round playoff series at T-Mobile Arena Sunday, April 21, 2019. (Steve Marcus/Las Vegas Sun via AP)

Jubel bei den Sharks. Bild: AP/Las Vegas Sun

Die San Jose Sharks wehren in den NHL-Playoffs auch den zweiten Matchball der Vegas Golden Knights ab. Das Team von Timo Meier erzwingt in der Achtelfinal-Serie mit einem 2:1 n.V. das siebte Spiel.

abspielen

Logan Couture bezwingt Marc-Andre Fleury. Video: streamja

abspielen

Jonathan Marchessault scort zum Ausgleich. Video: streamja

Den goldenen Treffer erzielte Tomas Hertl mit einem Konter in der 12. Minute der zweiten Verlängerung. Zu diesem Zeitpunkt kämpften die Sharks in Unterzahl gegen das drohende Saisonende an. Zweiter Matchwinner war Goalie Martin Jones, der 58 von 59 Schüssen auf sein Tor parierte..

abspielen

Tomas Hertl entscheidet die Partie in der Verlängerung. Video: streamja

Timo Meier steuerte im Startdrittel den Assist zum zwischenzeitlichen Führungstreffer von Logan Couture bei. Es war der dritte Skorerpunkt des Appenzellers in den laufenden Playoffs. In der Best-of-7-Serie steht es nun 3:3. Spiel 7 findet in der Nacht auf Mittwoch in San Jose statt.

Eine Belle erzwangen auch die Boston Bruins. Der Zweite der Eastern Conference und mögliche Viertelfinal-Gegner der Columbus Blue Jackets gewann Spiel 6 bei den Toronto Maple Leafs 4:2.

abspielen

Morgan Rielly erzielt das 1:0 für Toronto. Video: streamja

abspielen

Brad Marchand gleicht aus. Video: streamja

abspielen

Das 1:2 für Boston von Torey Krug. Video: streamja

abspielen

Jake DeBrusk mit dem 1:3 für Boston. Video: streamja

abspielen

Auston Matthews scort den Anschlusstreffer für Toronto. Video: streamja

abspielen

Marchand zum Zweiten: Sein Schuss ins leere Tor führt zum Endstand von 2:4. Video: streamja

(sda)

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Eishockey-Saison 2018/19

Keine Eishockey-WM – Patrick Fischers verlorener Traum

Link zum Artikel

Wegen Corona-Krise: Bleibt René Fasel ein Jahr länger Hockey-Welt-Präsident?

Link zum Artikel

Die WM ist abgesagt – was die Folgen sind und wie es beim Verband weitergeht

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Profisportler kaufen für Ältere ein oder bieten sich als Babysitter an

Link zum Artikel

Hoffnung für Hockey und Fussball – Kurzarbeit wird bald möglich sein

Link zum Artikel

Simon Sterchi kommt – was für eine schauderhafte SCB-Transferbilanz

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Solange man ins Stadion durfte, war Eishockey so populär wie nie

Link zum Artikel

6 grosse Schweizer Hockey-Karrieren, die durch das Coronavirus vorzeitig beendet wurden

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Nichts, einfach nichts – ein Wochenende ohne Sport und der Anfang einer neuen Zeitrechnung

Link zum Artikel

Das banale Ende aller Träume – kein Meister, keine Dramen

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

«Als würde man zum Geburtstag keinen Kuchen kriegen» – das sagt der ZSC zur Playoff-Absage

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Gründungsgeschichte der NHL – ein Mobbing-Drama in 5 Akten

26. November 1917: Vier Teams gründen die NHL. Doch die neue National Hockey League entsteht nur, weil die Funktionäre einen unbeliebten Teambesitzer endlich loswerden wollen.

Professionelles Eishockey gibt es in Kanada schon vor der Gründung der NHL. Die National Hockey Association (NHA) ist von 1909 bis 1917 die wichtigste kanadische Liga. Doch dann wird sie eingestellt, um die NHL zu gründen. Ein Drama in fünf Akten.

Am 12. September 1884 wird Eddie Livingstone in eine wohlhabende kanadische Familie geboren. Das jüngste von drei Kindern der Livingstone-Familie war bald ein begeisterter Eishockeyfan. Er spielte selbst als Junior und wurde später Schiedsrichter in …

Artikel lesen
Link zum Artikel