Hochnebel
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Lyon-Captain jubelt wie Messi – und löst so einen Platzsturm aus

Lyon-Captain jubelt wie Messi – und löst so einen Platzsturm aus

06.11.2017, 11:3106.11.2017, 11:40
Der zweite Treffer und der Messi-Jubel von Nabil Fekir.Video: streamable

Neben dem «Classique» zwischen Paris St-Germain und Olympique Marseille ist das Derby zwischen der AS Saint-Étienne und Olympique Lyon das hitzigste Fussball-Duell Frankreichs. Nur gerade 50 Kilometer liegen die beiden Städte auseinander, die Fan-Lager sind seit Jahren verfeindet.

Auch beim 103. Ligue-1-Duell von gestern Abend in Saint-Etienne ging's hoch zu und her: Schuld daran war nicht nur Léo Lacroix, der in der 47. Minute mit Rot vom Platz flog, sondern vor allem Lyon-Captain Nabil Fekir. Der 24-jährige Offensivspieler erzielte in der 84. Minute mit seinem zweiten persönlichen Treffer das 5:0 und demütigte die Heimfans dann mit einer fiesen Geste. Fekir imitierte Messis Trikot-Jubel. Wie der Barcelona-Superstar im April beim 3:2-Sieg im Clásico gegen Real präsentierte Fekir sein Trikot den gegnerischen Fans.

Der Platzsturm der ASSE-FansVideo: streamable

Beim Stand von 0:5 zu viel für die Saint-Etienne-Anhänger. Mehrere von ihnen stürmten den Platz. Die Spieler beider Teams zogen sich in den Kabinengang zurück, der Schiedsrichter unterbrach die Partie. Ordnungskräfte und gepanzerte Polizisten griffen schliesslich ein, bis die Lage nach mehreren Minuten wieder unter Kontrolle war. Zunächst sah es so aus, als würde die Partie abgebrochen, später entschied die Liga, dass es noch am gleichen Abend vor fast leeren Rängen weitergeht. Es blieb beim 5:0 für Lyon. Fekir sagte danach im Interview, dass er seine Aktion keinesfalls bereue. (pre)

Die heissesten Fussball-Derbys und -klassiker der Welt

1 / 40
Die heissesten Fussball-Derbys und -klassiker der Welt
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Video: Angelina Graf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Zaungast
06.11.2017 11:56registriert März 2014
Dasch Fuessball!
284
Melden
Zum Kommentar
avatar
Switch_on
06.11.2017 14:12registriert September 2015
Zuerst provozieren und sich dann feige in die Kabine zurückziehen ;)
233
Melden
Zum Kommentar
3
Die Welt ist entsetzt! Katar und Russland kriegen den Zuschlag für die Fussball-WM
3. Dezember 2010: Die Empörung am Tag nach der WM-Vergabe an Russland und Katar ist gross. Aus allen Rohren schiessen die Medien gegen Sepp Blatter und seine FIFA. Besonders harsch ist die Kritik in England.

Am Freitagmorgen des 3. Dezember 2010 gibt es in England nur ein Thema: die FIFA und Sepp Blatter. Selten wehte einem Schweizer auf der britischen Insel so viel Hass entgegen wie an jenem Dezembertag. Keine Zeitung, kein Pubgespräch, in dem der FIFA-Boss und seine Organisation unbescholten davonkommen.

Zur Story