Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Barack Obama holds a golf club as he squats down near a green while golfing Saturday, Aug. 8, 2015, at Farm Neck Golf Club, in Oak Bluffs, Mass., on the island of Martha's Vineyard. Obama is spending his first full day of vacation on the island playing golf. (AP Photo/Steven Senne)

Offenbar ein grossartiger Putter: Barack Obama. Bild: AP

Ex-Präsident Obama schlägt Golf-Superstar Jordan Spieth – ja, auf dem Golfplatz!



Kürzlich machte dieses Foto die Runde:

Das Bild zeigt nebst den NBA-Cracks Stephen und Seth Curry auch den vormaligen US-Präsidenten Barack Obama und Jordan Spieth, die aktuelle Nummer 2 der Golf-Weltrangliste. «Und wer hat gewonnen?», fragte Football-Star Tom Brady in den Kommentaren.

Eine Antwort darauf gab's nicht. Bis Spieth gestern in einer Talkshow das Geheimnis lüftete. Tatsächlich habe Barack Obama gewonnen, indem er den Ball am letzten Loch erfolgreich puttete. «Es waren drei Meter. Aber das ist mein Heimplatz und ich habe noch nie jemanden gesehen, der diesen Putt geschafft hat», sagte Spieth. «Eine kleine Zuschauermenge hatte sich versammelt, also kündigte Obama an: ‹Wenn es beim letzten Loch Zuschauer hat, verpasse ich das Ziel nie.› Er trat also an und traf perfekt.»

Gespielt habe man in Zweierteams, wer die jeweiligen Partner von Obama und Spieth waren, enthüllte der Golfer nicht. Dafür erzählte er noch eine witzige Anekdote über seinen Mitspieler:

«Ich fragte ihn, worauf er nicht vorbereitet war und was er deshalb einem Nachfolger raten würde. Er gab mir, vor einem Putt am siebten Loch, eine sicher fünf Minuten lange Antwort. Wie wichtig der Job sei, nicht nur für Amerika, sondern für die ganze Welt: bei militärischen Fragen, finanziellen und so weiter. Er war dabei sehr seriös und gerade als er zum Putt schritt, sagte er mit ernstem Blick: ‹Und Sie würden nicht glauben, wie die Ausserirdischen aussehen!› Er machte den Putt, kehrte zurück, zwinkerte mir zu und ich blieb verdattert zurück mit einem Gefühl, dass ich nun eine Woche lang nicht schlafen kann.» (ram)

Alligator schleppt riesigen Fisch über Golfplatz in Florida

Video: watson

The longest hole – in 82 Tagen golfend durch die Mongolei

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

BAG meldet 88 neue Infektionen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 27.10.2017 20:59
    Highlight Highlight ‹Und Sie würden nicht glauben, wie die Ausserirdischen aussehen!›

    Legend :D
  • nick11 27.10.2017 19:36
    Highlight Highlight Das ist ja das gute am Golf: Dank handycapsystem kann jeder Spieler jeden schlagen. Glaube nicht, dass er ihn Brutto geschlagen hat, das wäre nahezu unmöglich für einen Hobbygolfer, auch wenn er viel spielt.

Stars sammeln beim Promi-Golf 20 Mio. $ – und Brady platzt die Hose

Dank einer Golf-Runde mit Spielern der Extraklasse sind im Kampf gegen das Coronavirus Spenden in der Höhe von 20 Millionen Dollar zusammengekommen. Tiger Woods und Phil Mickelson traten jeweils mit einem legendären NFL-Quarterback an ihrer Seite gegeneinander an. Woods spielte mit Peyton Manning, Mickelson mit Tom Brady.

Dem sechsfachen Super-Bowl-Sieger Brady gelang dabei auf dem Platz von Hobe Sound (Florida) der Schlag der Runde, als er den Ball aus grosser Distanz einlochte:

Doch wie so oft …

Artikel lesen
Link zum Artikel