Sport
Schweiz

«Ein Leben für eine Leidenschaft» – so reagiert die Welt auf Ueli Stecks Tod

epa05936683 A photograph made available on 30 April 2017 showing Swiss mounainteer Ueli Steck photographed at the foot of a climbing wall in Wilderswil, Canton of Berne, Switzerland, on 11 September 2 ...
Er war für unzählige Sportler ein grosses Vorbild: Ueli Steck ist tot.Bild: EPA/KEYSTONE

«Ein Leben für eine Leidenschaft» – so reagiert die Welt auf Ueli Stecks Tod

30.04.2017, 11:2430.04.2017, 22:04
Mehr «Sport»

Die Nachricht, dass Extrem-Bergsteiger Ueli Steck bei einer Expedition auf dem Mount Everest ums Leben gekommen ist, verbreitet sich via Social Media wie ein Lauffeuer.

Unzählige Menschen auf der ganzen Welt bringen ihr Mitgefühl zum Ausdruck. Hier die ersten Reaktionen:

Ueli Steck – sein Alpinisten-Leben in Bildern

1 / 16
Ueli Steck – sein Alpinisten-Leben in Bildern
Ueli Steck ist tot. Der Berner Extrembergsteiger stürzte am Sonntagmorgen am Mount Everest, dem höchsten Berg der Welt, in den Tod. Bild: facebook.com/ueli.steck
Auf Facebook teilenAuf X teilen

(viw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Fischra
30.04.2017 12:09registriert Juli 2016
Ich habe das was er getan hat bewundert. Einfach von der körperlichen und physischen Stärke gesehen. Aber ein Fehltritt kann das Ende sein. Darum wäre das kein Sport für mich und das Risiko habe ich nicht bewundert. Ruhe in Frieden.
602
Melden
Zum Kommentar
4
Wawrinka siegt klar gegen Murray ++ Golubic erreicht 2. Runde ++ Alcaraz gewinnt
In der 1. Runde des French Open in Paris setzt sich Stan Wawrinka gegen Andy Murray durch. Die Zürcherin Viktorija Golubic qualifiziert sich ebenfalls für die 2. Runde.

Mit Stan Wawrinka erreicht auch der zweite von nur zwei Schweizern am diesjährigen French Open die 2. Runde. Der Romand bezwingt im Duell der dreifachen Grand-Slam-Champions Andy Murray sicher 6:4, 6:4, 6:2.

Zur Story