DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NAEBA, JAPAN - FEBRUARY 13: (FRANCE OUT) Alexis Pinturault of France and Mathieu Faivre of France celebrate during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on February 13, 2016 in Naeba, Japan. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom/Getty Images)

Können sich beglückwünschen: Alexis Pinturault und Matheiu Faivre aus Frankreich landen auf Platz 1 und 2.
Bild: Getty Images Europe

Weltcup-Riesenslalom in Naeba: Pinturault gewinnt vor Teamkollege Faivre



Mit einem doppelten französischen Erfolg geht der Weltcup-Riesenslalom in Naeba in Japan zu Ende. Alexis Pinturault gewinnt eine gute halbe Sekunde vor seinem Landsmann Mathieu Faivre.

Alexis Pinturault, nach dem ersten Lauf noch Zweiter hinter dem führenden Deutschen Fritz Dopfer (am Ende 7.), errang in Japan seinen zweiten Saisonsieg, nachdem er in Kitzbühel die Kombination für sich entschieden hatte. Insgesamt feierte Pinturault seinen 11. Sieg im Weltcup. Als Dritter schaffte es überraschend der Italiener Massimiliano Blardone aufs Podium.

Marcel Hirscher, in diesem Winter schon Gewinner von drei Riesenslaloms, musste sich mit Rang 6 begnügen. Der Österreicher klassierte sich auch noch hinter dem viertplatzierten Henrik Kristoffersen. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Hirscher aber noch immer 124 Punkte vor dem Norweger.

Der Bündner Gino Caviezel egalisierte als Acher sein bestes Weltcup-Resultat im Riesenslalom. Dasselbe gelang dem Walliser Justin Murisier, der den 11. Schlussrang erreichte. Daneben punktete nurmehr Manuel Pleisch als 27. (sda)

Ski alpin: Schweizerinnen und Schweizer mit mehr als 10 Weltcupsiegen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Kreml reagiert mit Ausweisungen auf Sanktionen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Quizzticle

Kennst du alle Schweizer Medaillengewinner bei einer Ski-WM der letzten 40 Jahre?

Mit der Kombination der Frauen beginnt am Montag die alpine Ski-WM 2021 im italienischen Cortina d'Ampezzo. Die Schweiz schickt eine schlagkräftige Delegation in die Dolomiten. In jeder Disziplin hat Swiss-Ski das Potenzial, eine Medaille zu gewinnen.

Die Schweizer Athleten haben viele erfolgreiche Vorgänger. Alleine in den letzten vier Jahrzehnten holte die Schweiz bei Ski-Weltmeisterschaften an die hundert Mal Edelmetall. Kannst du dich noch an all die Medaillengewinner erinnern?

Artikel lesen
Link zum Artikel