DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Australian Open 1. Runde, ausgewählte Partien
Männer
Federer (2) s. Bedene 6:3,6:4,6:3
Wawrinka (9) s. Berankis 6:3,6:4,2:6,7:6
A.Zverev (4) s. Fabbiano 6:1,7:6,7:5
Thiem (5) s. Pella 6:4,6:4,6:4
Goffin (7) s. Bachinger 6:7,6:3,6:2,6:4
Del Potro (12) s. Tiafoe 6:3,6:4,6:3
Querrey (13) s. Lopez 6:3,6:4,6:2
Djokovic (14) s. Young 6:1,6:2,6:4
Berdych (19) s. de Minaur 6:3,3:6,6:0,6:1
Verdasco s. Bautista Agut (20) 6:1,7:5,7:5
Ramos-Viñolas (21) s. Donaldson 6:2,6:3,6:4
Lacko s. Raonic (22) 6:7,7:5,6:4,7:6
Gasquet (29) s. Kavcic 6:1,6:4,7:5
Monfils s. Munar 6:3,7:6,6:4
Chatschanow s. Polansky 7:6,7:6,6:4
Medwedew s. Kokkinakis 6:2,6:7,7:6,6:4
Frauen
Halep (1) s. Aiava 7:6,6:1
Pliskova (6) s. Cepede Royg 6:3,6:4
Garcia (8) s. Witthoeft 7:5,6:3
Konta (9) s. Brengle 6:3,6:1
Bogdan s. Mladenovic (11) 3:6,2:6
Barty (18) s. Sabalenka 6:7,6:4,6:4
Kerber (21) s. Friedsam 6:0,6:4
Petkovic s. Kvitova (27) 6:3,4:6,10:8
Scharapowa s. Maria 6:1,6:4
Bouchard s. Dodin 6:3,7:6
Vekic s. Hibino 7:5,6:3

Gelungene Rückkehr: Wawrinka und Djokovic siegen – Raonic ist raus

16.01.2018, 13:26
Wilmaa

Liveticker: 16.1: Tagesticker Australien Open

Schicke uns deinen Input
avatar
Barty und Del Potro weiter
In Melbourne gehen langsam die Lichter aus, auch die beiden letzten Partien des Tages sind zu Ende. Ashleigh Barty steht zur Freude der australischen Fans in der 2. Runde, sie schlägt Aryna Sabalenka 6:7, 6:4 und 6:4. Und auch Juan Martin del Potro hat's geschafft, der Gaucho bezwingt Frances Tiafoe 6:3, 6:4, 6:3.
Argentina's Juan Martin del Potro celebrates after defeating United States' Frances Tiafoe in their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Party mit Barty
Ashleigh Barty sorgt in der Rod Laver Arena für einen Entscheidungssatz. Gegen die Weissrussin Aryna Sabalenka gab die einheimische Hoffnung den ersten Satz im Tiebreak ab, den zweiten Durchgang gewann sie mit 6:4.
Australia's Ashleigh Barty watches a video reply of a line call as she plays Aryna Sabalenka of Belarus during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
Del Potro baut die Führung aus
Juan Martin del Potro holt sich gegen Frances Tiafoe mit 6:4 auch den zweiten Satz. Sieht gut aus für die argentinische Nummer 12 des Turniers.
Thiem in drei Sätzen
Dominic Thiem schlägt Guido Pella mit 6:4, 6:4, 6:4. Klares Ding für den Österreicher.
epa06443050 Dominic Thiem of Austria celebrates after winning his first round match against Guido Pella of Argentina at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 16 January 2018.  EPA/MARK CRISTINO
Bild: MARK CRISTINO/EPA/KEYSTONE
Watson ist draussen 😢
Unser Liebling Heather Watson muss die Taschen packen: Die Britin verliert gegen die Kasachin Julia Putintsewa 5:7, 6:7.
Britain's Heather Watson gestures to the umpire while playing Kazakstan's Yulia Putintseva during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
DelPo beginnt überzeugend
Juan Martin del Potro holt den ersten Satz gegen Frances Tiafoe. Der «Turm aus Tandil» krallt ihn sich mit 6:3.
Juan Martin Del Potro of Argentina serves the ball to John Isner of the United States during their quarter-final match of the Paris Masters tennis tournament at the Bercy Arena in Paris, France, Friday, Nov. 3, 2017. (AP Photo/Francois Mori)
Bild: Francois Mori/AP/KEYSTONE
Bei Thiem läuft's
Nach eineinhalb Stunden hat Dominic Thiem auch den zweiten Satz im Trockenen. Der Österreicher führt gegen Guido Pella aus Argentinien mit 6:4 und 6:4.
Austria's Dominic Thiem makes a backhand return to Spain's Rafael Nadal during a practice match on Margaret Court Arena ahead of the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia Friday, Jan. 12, 2018. (AP Photo/Mark Baker)
Bild: Mark Baker/AP/KEYSTONE
Berdych ist weiter
Nichts wurde aus einem kleinen Märchen. Alex de Minaur (Bild), mit einer Wild Card ausgestattet, ist ausgeschieden. Der junge Australier unterlag dem routinierten Tomas Berdych 3:6, 6:3, 0:6, 1:6.
epa06442792 Alex de Minaur of Australia in action during his first round match against Tomas Berdych of the Czech Republic at the Australian Open tennis tournament, in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Federer ist in der 2. Runde
Die «Mission Titelverteidigung» startet erfolgreich. Roger Federer feiert an den Australian Open seinen 88. Sieg, den ersten in diesem Jahr. Er schlägt Aljaz Bedene in 100 Minuten mit 6:3, 6:4, 6:3.

Nun trifft Federer am Donnerstag auf den Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP 55). Das einzige Aufeinandertreffen zwischen den beiden gewann der Schweizer 2016 in Halle in zwei Sätzen.
epa06442673 Roger Federer of Switzerland reacts during his first round match against Aljaz Bedene of Slovenia at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 16 January 2018.  EPA/MARK CRISTINO
Bild: MARK CRISTINO/EPA/KEYSTONE
Berdych schlägt zurück
Nach dem verlorenen zweiten Satz hämmert Tomas Berdych den jungen Alex de Minaur gleich mit 6:0 weg. Der Tscheche liegt nun 2:1 Sätze voraus.
Tomas Berdych, right, of the Czech Republic passes Australia's Alex De Minaur during a change of ends in their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Thiem liegt vorne
Der an Nummer 5 gesetzte Österreicher Dominic Thiem startet mit einem Satzgewinn in die Australian Open. Er legt gegen den Argentinier Guido Pella mit 6:4 vor.
epa06432140 Dominic Thiem of Austria in action during a practice session ahead of the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 12 January 2018. The Australian Open starts on 15 January.  EPA/JULIAN SMITH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
De Minaur sorgt für Aufsehen
Der junge Australier Alex de Minaur hat gegen Tomas Berdych ausgeglichen. Er holt sich den zweiten Satz mit 6:3 – natürlich zur grossen Freude der einheimischen Fans.
epa06442587 Alex de Minaur of Australia in action during his first round match against Tomas Berdych of the Czech Republic at the Australian Open tennis tournament, in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Das sagt Stan Wawrinka
Geglücktes Comeback von Stan Wawrinka! Der Lausanner kehrt nach sechsmonatiger Verletzungspause mit einem Viersatzsieg gegen Ricardas Berankis zurück. Er siegte 6:3, 6:4, 2:6, 7:6 (7:2).

«Dies ist einer der grössten Siege meiner Karriere», sagte Wawrinka. «Ich weiss, woher ich komme und was in den letzten sechs Monaten alles passiert ist.» Und weiter: «Ich war in den letzten vier Jahren wohl nie mehr so müde nach einem Spiel», so der Romand. «Aber mehr als zu gewinnen, konnte ich heute nicht erwarten.» Noch einmal betonte er, dass es noch einen weiten Weg vor sich habe, auch wenn er jeden Tag Fortschritte mache.
Switzerland's Stan Wawrinka celebrates win over Lithuania's Ricardas Berankis during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Wie bei einer Exhibtion
Beim Spiel zwischen Alexander Zverev und Thomas Fabbiano kommt's zu diesem witzigen Moment, als der Italiener das Hawk-Eye bemüht:
Paire ist draussen
Für den Franzosen Benoit Paire heisst es im Hotel in Melbourne: Auschecken! Er unterliegt dem Spanier Guillermo Garcia-Lopez 0:6, 7:6, 1:6, 4:6.
Mischa Zverev gibt auf
Rückschlag für Mischa Zverev: Der Deutsche, der angeschlagen ins Turnier ging, musste seine Partie aufgeben. Er tat dies beim Stand von 2:6, 1:4 gegen den Südkoreaner Hyeon Chung.

In der dritten Runde wäre ein Bruderduell zwischen Mischa und Alex Zverev möglich gewesen.
Germany's Mischa Zverev hits a backhand to Leonardo Mayer of Argentina during their match at the Sydney International tennis tournament in Sydney, Tuesday, Jan. 9, 2018. (AP Photo/Rick Rycroft)
Bild: Rick Rycroft/AP/KEYSTONE
Kurioses Resultat
Nicht alltäglich, was sich auf Court 15 abgespielt hat, zwischen Su Wei Hsieh und Lin Zhu. Den Sieg holt sich Hsieh mit 0:6, 6:0, 8:6.
Chatschanow ist durch
Peter Polansky hat sich hart gewehrt, doch am Ende scheitert der Kanadier. Karen Chatschanow zieht mit 7:6, 7:6 und 6:4 in die zweite Runde ein.
Berdych in Front
Ein Routinier gegen einen Shooting Star: Tomas Berdych spielt in der Hisense Arena gegen Alex de Minaur. Der aufstrebende Australier, mit einer Wild Card ausgestattet, muss den ersten Satz abgeben. Berdych holt ihn sich mit 6:3.
epa06442531 Tomas Berdych of the Czech Republic in action during his first round match against Alex de Minaur of Australia at the Australian Open tennis tournament, in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
epa06442510 Alex de Minaur of Australia reacts during his first round match against Tomas Berdych of the Czech Republic at the Australian Open tennis tournament, in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Petkovic gewinnt Thriller
Nach fast drei Stunden ist Andrea Petkovic eine Runde weiter. Die Deutsche schlägt Petra Kvitova mit 6:4, 4:6 und 10:8. Dass die Partie so lange dauerte, hat Petkovic selber zu verantworten: Sie führte im dritten Satz mit 4:0 und vergab einen Spielball zur 5:0-Führung.
Germany's Andrea Petkovic makes a backhand return to Petra Kvitova of the Czech Republic during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Gasquet ist weiter
Richard Gasquet hat in 2:05 h den Slowenen Blaz Kavcic besiegt. 6:1, 6:4, 7:5 gewinnt der Franzose, der an Nummer 29 gesetzt ist in Melbourne.
France's Richard Gasquet looks to make a return to Slovenia's Blaz Kavcic during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Hitchcock bei Petkovic-Kvitova
Im dritten Satz führte Andrea Petkovic mit 4:0, nun liegt sie 7:6 vorne, aber Petra Kvitova serviert. Könnte vielleicht noch eine Weile dauern auf Show Court 2 …
Federer hat angefangen
Den Liveticker zur Partie von Roger Federer gegen Aljaz Bedene findest du hier.
Chatschanow kämpft sich durch
Der Russe Karen Chatschanow hat die ersten beiden Sätze gegen den Kanadier Peter Polansky jeweils im Tiebreak mit 7:6 für sich entschieden. Im dritten führt er nach einem Break mit 1:0.
epa06415850 Karen Khachanov of Russia in action against Yuichi Sugita of Japan during their men's singles match on day six of the Hopman Cup tennis tournament at Perth Arena in Perth, Western Australia, Australia, 04 January 2018.  EPA/RICHARD WAINWRIGHT  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Monfils jetzt gegen Djokovic
Das könnte eine spektakuläre Zweitrunden-Partie geben: Gael Monfils trifft auf Novak Djokovic. Der Franzose setzte sich gegen Jaume Munar 6:3, 7:6, 6:4 durch.
France's Gael Monfils reacts during his first round match against Spain's Jaume Munar at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Herrlicher Punkt von Paire
Benoit Paire gleicht gegen Guillermo Garcia-Lopez auf 1:1 Sätze aus – unter anderem dank schönen Punkten wie diesem hier:
Pektovic, mamma mia …
Andrea Petkovic hat einen Spielball zur 5:0-Führung im dritten Satz, vergibt ihn aber. Und nun liegt Petra Kvitova nur noch 3:4 hinten und serviert nun. So schnell kann's gehen.
Der Spielplan morgen
Belinda Bencic ist um etwa 02.30 Uhr Schweizer Zeit im Einsatz.
Was für ein Match …
Draussen auf Court 15 spielt die Taiwanesin Su Wei Hsieh gegen die Chinesin Lin Zhu. Das kuriose Resultat nach zwei Sätzen lautet aus Sicht von Hsieh 0:6, 6:0.
Petkovic dreht auf
Andrea Petkovic führt im dritten Satz gegen Petra Kvitova mit Doppel-Break 4:0. Das muss jetzt eigentlich die Entscheidung gewesen sein für die Deutsche.
Germany's Andrea Petkovic follows through on a shot to Petra Kvitova of the Czech Republic during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Gasquet bis jetzt sicher
Mit Richard Gasquet, an Nummer 29 gesetzt, steht ein weiterer Franzose vor dem Einzug in die nächste Runde. Er liegt gegen den Slowenen Blaz Kavcic 6:1, 6:4 vorne.
Monfils auf Kurs
Nach eineinhalb Stunden führt Gael Monfils mit 2:0 Sätzen. «La Monf» liegt gegen den Spanier Jaume Munar 6:3, 7:6 vorne.
France's Gael Monfils looks to make a return to Spain's Jaume Munar during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Dritter Satz bei Petkovic – Kvitova
Petra Kvitova, an Nummer 27 gesetzt, erzwingt gegen Andrea Petkovic einen Entscheidungssatz. Den ersten holte die Deutsche mit 6:3, der zweite ging mit 6:4 an die Tschechin.
Qualifikant kommt weiter
In einem amerikanischen Duell setzt sich Denis Kudla gegen Steve Johnson durch. Der Aussenseiter gewinnt 6:7, 6:3, 7:6 und 6:2.

Auch ein tschechisches Duell gab's: Jiri Vesely schlug Landsmann Vaclav Safranek 6:4, 6:3, 6:3.
Fognini hat's geschafft
In drei Sätzen ist das italienische Enfant Terrible Fabio Fognini weiter. Er schlägt Horacio Zeballos nach 2:02 h, Fognini besiegt den Argentinier 6:4, 6:4 und 7:5.
Halep ist durch
Nach dem mit 6:7 knapp verlorenen Startsatz war der Widerstand von Wild-Card-Besitzerin Destanee Aiava gebrochen. Die Australierin musste den zweiten Durchgang gegen die Weltnummer 1 Simona Halep mit 1:6 abgeben und schied nach 1:51 h aus.

Halep musste einen Schreckmoment überstehen, als sie sich wegen einer Fussverletzung pflegen lassen musste.
epa06442346 Simona Halep of Romania rests her injured foot during her first round match against Destanee Aiava of Australia at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 16 January 2018.  EPA/NARENDRA SHRESTHA
Bild: NARENDRA SHRESTHA/EPA/KEYSTONE
Sandgren heisst Wawrinkas nächster Gegner
In der 2. Runde trifft Stan Wawrinka auf Tennys Sandgren. Der Amerikaner schlug den Franzosen Jérémy Chardy 6:4, 7:6 und 6:2.

Tennys?! Klar, der gehört in diese Bildstrecke: 19 Sportler mit dem perfekten Namen für ihre Sportart.
Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart
23 Bilder
<strong>Ross County FC: </strong> Die drei Torhüter beim schottischen Ross County FC heissen mit Vornamen Ross, Ross und Ross.
Zur Slideshow
Bencic spielt in der Nacht
Belinda Bencic bestreitet ihre Partie der 2. Runde am Australian Open in Melbourne gegen die thailändische Qualifikantin Luksika Kumkhum in der Nacht auf morgen Mittwoch um ca. 2.30 Uhr Schweizer Zeit. Das Spiel ist in der Hisense Arena, dem zweitgrössten Platz im Melbourne Park, angesetzt.
epa06439410 Belinda Bencic of Switzerland in action against Venus Williams of the USA during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/JULIAN SMITH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Halep mit viel Mühe
Die Weltnummer 1 Simona Halep wird in der Rod Laver von einer australischen Wild-Card-Inhaberin hart gefordert: Destanee Aiava (Bild) zwang Halep ins Tiebreak. Dieses gewann die Rumänin dann knapp mit 7:5.
Australia's Destanee Aiava makes a backhand return to Romania's Simona Halep during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Auch dem Djoker gelingt die Rückkehr
Novak Djokovic setzt sich in knapp zwei Stunden gegen Donald Young durch. Der nur noch an Nummer 14 gesetzte Serbe schlägt den Amerikaner 6:1, 6:2 und 6:4.
epa06442208 Novak Djokovic of Serbia reacts against Donald Young of the United States during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/DEAN LEWINS  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Djokovic vergibt vier Matchbälle
Donald Young kommt im dritten Satz nochmals an den Serben heran, verkürzt auf 4:5. Novak Djokovic vergibt vier Matchbälle – das wird sich wohl kaum rächen, denn nun hat er selber Aufschlag.
Wawrinka ist weiter
Dem Romand glückt das Comeback: Er schlägt Ricardas Berankis 6:3, 6:4, 2:6 und 7:6. Wawrinka stand dafür 2:48 h auf dem Platz.

Für Stan Wawrinka war es die erste Partie seit dem Ausscheiden in der 1. Runde in Wimbledon vor einem halben Jahr. Danach musste er die Saison abbrechen und sich wegen eines Knorpelschadens zweimal am linken Knie operieren lassen.

In der 2. Runde trifft Wawrinka wahrscheinlich auf Tennys Sandgren (ATP 97). Der Amerikaner führt gegen den Franzosen Jérémy Chardy (ATP 84) mit 6:4, 7:6, 4:1.
Switzerland's Stan Wawrinka shouts while playing Lithuania's Ricardas Berankis in their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Berankis mit einem Ass zum 2:6
So, fünf Matchbälle Wawrinka
6:1 für den Waadtländer. Allez Stan!
Zweites Mini-Break
Wawrinka attackiert den zweiten Aufschlag von Berankis, geht 4:1 in Führung und liegt mit zwei Mini-Breaks vorne. Das muss es sein!
Wawrinka sicher
Stan Wawrinka bringt seine beiden Aufschläge sicher durch, führt jetzt 3:0 im Tiebreak.
Berankis eröffnet mit Doppelfehler
Bitter für den Litauer: Sein erster Doppelfehler der Partie in so einem entscheidenden Moment.
Tiebreak ist Tatsache
Wawrinka und Berankis sind im vierten Satz in der Zusatzschicht. Noch ein paar Punkte – oder nochmals ein ganzer Satz, ein fünfter und entscheidender? Bald wissen wir mehr.
Wawrinka zieht nach
Zu Null holt sich Stan sein Aufschlagspiel, gleicht auf 5:5 im vierten Satz aus.
Djokovic vor sicherem Sieg
Nach einem halben Jahr Verletzungspause steht Novak Djokovic erstmals wieder in einem Ernstkampf auf dem Platz. In der Margaret Court Arena führt er gegen Donald Young 6:1, 6:2 und 3:1.
epa06442203 Novak Djokovic of Serbia in action against Donald Young of the United States during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/DEAN LEWINS  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Berankis legt wieder vor
Schade, da hat Wawrinka eine grosse Möglichkeit verpasst – oder besser gesagt: gleich vier Möglichkeiten. Ihm gelingt es aber nicht, den Sack zuzumachen. Berankis gewinnt sein Aufschlagspiel, führt im vierten Satz jetzt 5:4.
epa06442224 Ricardas Berankis of Lithuania reacts against Stan Wawrinka of Switzerland during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Wer ist schon durch?
Alexander Zverev schlägt Thomas Fabbiano 6:1, 7:6, 7:5.

Out ist dafür Milos Raonic: Er unterlieg Lukas Lacko 7:6, 5:7, 4:6, 6:7.

David Goffin kommt nach verlorenem Startsatz gegen Matthias Bachinger weiter, 6:7, 6:3, 6:2, 6:4.

Fernando Verdasco wirft Landsmann Roberto Bautista Agut raus, er siegt 6:1, 7:5, 7:5.

Sam Querrey setzt sich gegen Feliciano Lopez durch, schlägt den Spanier 6:3, 6:4, 6:2.


Maria Scharapowa setzt sich gegen Tatjana Maria durch: 6:1, 6:4 für die Russin.

Genie Bouchard gewinnt wieder mal ein Spiel, mit 6:3, 7:6 gegen Oceane Dodin.

Caroline Garcia beendet das Turnier von Carina Witthöft, gewinnt 7:5, 6:3.

Karolina Pliskova ist weiter nach einem 6:3, 6:4 über Veronica Cepede Royg.

Stan Wawrinkas Schatz Donna Vekic steht nach einem 7:5, 6:3 über Nao Hibino in der zweiten Runde.
Stan ist back!
Wawrinka hat sein Tief überwunden und im vierten Satz zum 3:3 ausgeglichen. Stan macht jetzt so richtig Druck. Aber der Litauer ist noch lange nicht geschlagen. Berankis holt das nächste Game und geht mit 4:3 in Front.
Switzerland's Stan Wawrinka wipes the sweat from face as he plays Lithuania's Ricardas Berankis during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Wawrinka ist wieder erwacht
Endlich holt Wawrinka das erste Game im vierten Satz. Und legt dann gleich zum 2:3 nach. Jetzt schön den Schwung mitnehmen! Go Stan!
Switzerland's Stan Wawrinka shouts while playing Lithuania's Ricardas Berankis during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Stan plötzlich in Rücklage
Auweia! Im dritten Satz hat Berankis mächtig aufgedreht. Stan Wawrinka geht gleich mit 2:6 unter. Damit nicht genug: Im vierten Satz holt der Litauer gleich zu Beginn ein Break und führt nun 2:0.
epa06442162 Stan Wawrinka of Switzerland in action against Ricardas Berankis of Lithuania during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Das Knie hält
Stan Wawrinka feiert nach einer Verletzungspause am Australian Open sein Comeback. Bislang scheint sein Knie zu halten. «Ich machte mir grosse Sorgen, denn ich musste acht Wochen lang auf Krücken gehen», sagte er im Vorfeld des Spiels.

Der Litauer Berankis hat im dritten Satz inzwischen mit 2:1 Games vorgelegt.


Warinka gewinnt auch den zweiten Satz!
Wawrinka lässt im Auftaktspiel nichts anbrennen. Er gewinnt auch den zweiten Satz mit 6:4! Berankis ist aber kein Kanonenfutter. Er leistete mächtig Gegenwehr und zauberte am Netz teilweise richtiggehend.
epa06442064 Stan Wawrinka of Switzerland in action against Ricardas Berankis of Lithuania during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 16 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Stan gibt Gas! Wawrinka holt ersten Satz
Stan Wawrinka legt gleich so richtig los am Austrlian Open. In der Erstrundenpartie gegen den den Litauer Ričardas Berankis gewinnt Stan den ersten Satz mit 6:3.
Switzerland's Stan Wawrinka runs to make a forehand return to Lithuania's Ricardas Berankis during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Auf gehts zum Tag 2: Sharapova gewinnt Auftaktspiel
Die Siegerin des Australien Open von 2008 hat die erste Runde überstanden. Maria Scharapowa gewinnt gegen die Deutsche Tatjana Maria 6:1, 6:4.
Russia's Maria Sharapova celebrates after she won over Germany's Tatjana Maria during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 16, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE

Die besten Bilder der Australian Open 2018

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bachofner kehrt zum ZSC zurück +++ Gottéron holt Verteidiger von Olten
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Der Verteidiger Joel Scheidegger wechselt nach dieser Saison von Olten, dem Leader in der Swiss League, zu Fribourg-Gottéron, dem Leader in der National League. Der 26-jährige Scheidegger hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet. (abu/sda)

Zur Story