DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Australian Open, 1. Runde, ausgewählte Partien
Frauen:
Bencic s. V. Williams 6:3,7:5
Golubic u. Bondarenko 6:7,6:4,2:6
Zhang s. Stephens 2:6,7:6,6:2
Babos s. Vandeweghe 7:6,6:2
Ostapenko s. Schiavone 6:1,6:4
Wozniacki s. Buzarnescu 6:2,6:3
Männer:
Carreño Busta s. Kubler 7:5,4:6,7:5,6:1
Edmund s. Anderson 6:7,6:3,3:6,6:3,6:4
Ebden s. Isner 6:4,3:6,6:3,6:3
Dimitrov s. Novak 6:3,6:2,6:1
Shapovalov s. Tsitsipas 6:1,6:3,7:6
Rublev s. Ferrer 7:5,6:7,6:2,6:7,6:2
Cilic s. Pospisil 6:2,6:2,4:6,7:6 
Sugita s. Sock 6:1,7:6,5:7,6:3
Kyrgios s. Dutra Silva 6:1,6:2,6:4
Nadal s. Estrella Burgos 6:1,6:1,6:1
Bemelmans s. Pouille 6:4,6:4,6:7,7:6
Tsonga s. King 6:4,6:4,6:1

Nadal ohne Ärmel, aber mit viel Power – Bencic wirft Venus Williams raus

15.01.2018, 12:56

Liveticker: 15.01.2018 Australian Open Tagesticker

Schicke uns deinen Input
avatar
Die wichtigsten Resultate von Tag 1
Aus Schweizer Sicht beginnen die Australian Open glänzend: Belinda Bencic (Bild) wirft Venus Williams raus. Dafür scheitert nach ihr Viktorija Golubic an Kateryna Bondarenko.
Switzerland's Belinda Bencic celebrates a point win over United States' Venus Williams during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Rafael Nadal (Bild) zeigt eine bärenstarke Leistung beim Sieg über Victor Estrella Burgos. Auch Grigor Dimitrov hat gegen Dennis Novak keinerlei Mühe.
Spain's Rafael Nadal challenges a line call as he plays Victor Estrella Burgos of the Dominican Republic during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Schon einige Gesetzte hat's in der Startrunde erwischt. Bei den Frauen etwa Coco Vandeweghe (10), Sloane Stephens (13) und Dominika Cibulkova (24), bei den Männern Jack Sock (8, Bild), Kevin Anderson (11), John Isner (16), Lucas Pouille (18) und Philipp Kohlschreiber (27).
United States' Jack Sock reacts to a lost point against Japan's Yuichi Sugita during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
Tsonga hat Feierabend
Nach zwei Stunden hat Jo-Wilfried Tsonga sein Tagwerk vollendet: Der Franzose schlägt den amerikanischen Qualifikanten Kevin King 6:4, 6:4 und 6:1.
France's Jo-Wilfried Tsonga hits a forehand return to United States' Kevin King during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
Brown scheitert in fünf Sätzen
Der deutsche Publikumsliebling Dustin Brown muss seine Sachen packen. Er scheitert in der Startrunde an Joao Sousa. Der Portugiese gewinnt 6:4, 6:3, 4:6, 6:7 und 6:1.
Germany's Dustin Brown serves to Portugal's Joao Sousa during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Bemelmans wirft Pouille raus
Au revoir, Lucas! Pouille, an Nummer 18 gesetzt, verliert Ruben Bemelmans. Der belgische Qualifikant siegt 6:4, 6:4, 6:7 und 7:6.
epa04568484 Ruben Bemelmans of Belgium in action against Ivo Karlovic from Croatia during their first round match at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 19 January 2015. The Australian Open tennis tournament will go from 19 January until 01 February 2015.  EPA/Narendra Shrestha
Bild: Narendra Shrestha/EPA/KEYSTONE
Pouille rettet sich (vorerst)
Lucas Pouille ist noch nicht erledigt. Zwar liegt der Franzose im Tiebreak des dritten Satzes mit 1:4 zurück, doch er schafft die Wende und verkürzt gegen den belgischen Qualifikanten Ruben Bemelmans auf 1:2 Sätze.
Bencic nun gegen Thailänderin
Dank dem Sieg gegen die siebenfache Grand-Slam-Siegerin Venus Williams eröffnen sich Belinda Bencic gute Perspektiven. In der 2. Runde trifft sie auf die thailändische Qualifikantin Luksika Kumkhum (WTA 125). Sie setzte sich mit 6:3 und 7:5 gegen die Schwedin Johanna Larsson (WTA 80) durch. Als nächste gesetzte Spielerin würde frühestens im Achtelfinal die Deutsche Julia Görges oder die Australierin Daria Gavrilova warten.
epa06439906 Luksika KumKhum of Thailand in action during her first round match against Johanna Larsson of Sweden at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/MARK CRISTINO
Bild: MARK CRISTINO/EPA/KEYSTONE
Nadal in drei Sätzen durch
Rafael Nadal steht nach einer überzeugenden Darbietung in der zweiten Runde. Der «Stier aus Manacor» schlug Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik mit 6:1, 6:1 und 6:1. Dafür benötigte er etwas mehr als eineinhalb Stunden.
epa06440099 Rafael Nadal of Spain in action during his first round match against Victor Estrella Burgos of the Dominican Republic at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/MARK CRISTINO
Bild: MARK CRISTINO/EPA/KEYSTONE
Karlovic überrascht
Aufschlagkönig Ivo Karlovic steht in der zweiten Runde. Das Resultat überrascht ein wenig, denn der 38-jährige Kroate gewinnt nur zwei seiner drei Sätze gegen Laslo Djere mit 7:6. Den mittleren Durchgang holt sich Karlovic mit 6:3.
Ivo Karlovic, of Croatia, celebrates after winning a set against Donald Young during the final tennis match at the Delray Beach Open, in Delray Beach, Fla., Sunday, Feb. 22, 2015. Karlovic won 6-3, 6-3. (AP Photo/Alan Diaz)
Bild: Alan Diaz/AP/KEYSTONE
Kyrgios in 87 Minuten weiter
Mit Nick Kyrgios ist in Melbourne wohl zu rechnen. Der Aussie schlägt Rogerio Dutra Silva in 1:27 h mit 6:1, 6:2 und 6:4.
Australia's Nick Kyrgios bites towel while playing Brazil's Rogerio Dutra Silva during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Wozniacki sicher weiter
Die Turniernummer 2 Caroline Wozniacki gibt sich keine Blösse. Die Dänin fertigt Michaela Buzarnescu aus Rumänien in 71 Minuten mit 6:2, 6:3 ab.
Denmark's Caroline Wozniacki celebrates a point win over Romania's Mihaela Buzarnescu during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
Estrella Burgos jubelt!
Weil er den sechsten Breakball verwerten kann und im zweiten Satz auf 1:5 verkürzen kann. Kaum, weil Victor Estrella Burgos gegen Rafael Nadal ernsthaft an eine Wende glaubt – aber wenigstens hat er auch im zweiten Durchgang ein 6:0 verhindern können.
Der «Müllmann» räumt auf
Mit John Millman ist zur Freude der einheimischen Fans ein weiterer Australier in der zweiten Runde. Er schlägt den Kroaten Borna Coric klar 7:5, 6:4 und 6:1.
epa06439966 John Millman of Australia reacts against Borna Coric of Croatia during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Für Pouille wird's eng
Der Franzose Lucas Pouille, die Nummer 18 der Australian Open, hat die ersten beiden Sätze verloren. Der belgische Qualifikant Ruben Bemelmans holt sie sich mit 6:4 und 6:4.
Schwartzman nach fast vier Stunden
Der Argentinier Diego Schwartzman feiert einen Marathon-Sieg. Er schlägt den Serben Dusan Lajovic nach 3:59 h mit 2:6, 6:3, 5:7, 6:4 und 11:9.
epa06439598 Diego Schwartzman of Argentina in action during his first round match against Dusan Lajovic of Serbia at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/NARENDRA SHRESTHA
Bild: NARENDRA SHRESTHA/EPA/KEYSTONE
Auch Kyrgios spielt stark
Neben Rafael Nadal zeigt auch Nick Kyrgios eine einwandfreie Leistung. Der Einheimische hat die ersten beiden Sätze gegen den Brasilianer Rogerio Dutra Silva mit 6:1 und 6:2 gewonnen.
epa06439960 Nick Kyrgios of Australia in action against Rogerio Dutra Silva of Brazil during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/JULIAN SMITH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Dieser Nadal …
Estrella Burgos spielt den Ball um den Netzpfosten herum ins Feld – aber Nadal riecht den Braten und macht den Punkt:
Nadal führt im dritten Satz mit 3:0.
Nadal legt los wie die Feuerwehr
Rafael Nadal stellt klar, dass mit ihm wie im Vorjahr zu rechnen ist in Melbourne. Den ersten Satz gegen Victor Estrella Burgos holt sich Nadal in 23 Minuten mit 6:1.
Spain's Rafael Nadal, right, and Victor Estrella Burgos of the Dominican Republic pose for a photo before their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Und Sock ist raus
Rumms! Die Nummer 8 des Turniers hat's erwischt, Jack Sock. Der Amerikaner taucht gegen Yuichi Sugita, der Japaner siegt 6:1, 7:6, 5:7 und 6:3.
epa06439887 Jack Sock of the United States in action against Yuichi Sugita of Japan during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
epa06439882 Japanese fans react during the match between Jack Sock of the USA and Yuichi Sugita of Japan during round one of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Bild: EPA/AAP
Sock kämpft sich zurück
Jack Sock holt den dritten Satz 7:5, liegt jetzt gegen Yuichi Sugita noch mit 1:2 Sätzen hinten.
Cilic in vier Sätzen
Marcen Cilic, die Nummer 6 des Turniers aus Kroatien, ist in der zweiten Runde. Cilic schlägt den Kanader Vasek Pospisil 6:2, 6:2, 4:6, 7:6.
Croatia's Marin Cilic celebrates a point win over Canada's Vasek Pospisil during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE
Der arme Murray kann nur zuschauen

Nach seiner Hüftverletzung und der Operation wird Andy Murray erst im Sommer wieder auf die Tour zurückkehren.
Sock wankt
Der Amerikaner Jack Sock liegt mit 0:2 Sätzen hinten. Yuichi Sugita hat sich die ersten beiden Durchgänge mit 6:1 und 7:6 gekrallt. Schafft Sock noch die Wende?
Japan's Yuicha Sugita celebrates a point win over United States' Jack Sock during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
Golubic scheitert
Wie 2016 und 2017 ist Viktorija Golubic (WTA 115) auch in diesem Jahr am Australian Open in Melbourne in der Startrunde ausgeschieden. Die 25-jährige Zürcherin verlor gegen die Ukrainerin Kateryna Bondarenko (WTA 94) nach 2:15 Stunden Spielzeit 6:7 (3:7), 6:4, 2:6.
Viktorija Golubic of Switzerland makes a backhand return to Carla Suarez Navarro of Spain during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 18, 2016.(AP Photo/Aaron Favila)
Bild: Aaron Favila/AP/KEYSTONE
Golubic jetzt in Rücklage
Nach 2:07 h liegt Viktorija Golubic im dritten Satz gegen Kateryna Bondarenko mit 2:4 zurück. Sehr, sehr bitter: Sie führt bei Aufschlag der Gegnerin mit 40:0 und vergibt dann bei Einstand noch zwei weitere Chancen aufs Break.
Hulk ist da!
Diesen Zuschauer fing die Kamera beim klaren Drei-Satz-Sieg von Grigor Dimitrov über Dennis Novak ein. Mamma mia … 💪🏻
Troicki zieht den Kopf aus der Schlinge
Der Serbe Viktor Troicki zieht nach einem Fehlstart in die zweite Runde ein. Er schlägt den australischen Wild-Card-Besitzer Alex Bolt mit 6:7, 4:6, 6:2, 6:3, 6:4.
Viktor Troicki of Serbia hits a return shot against Juan Martin del Potro of Argentina during their men's singles match in the Shanghai Masters tennis tournament at Qizhong Forest Sports City Tennis Center in Shanghai, China, Friday, Oct. 13, 2017. (AP Photo/Andy Wong)
Bild: Andy Wong/AP/KEYSTONE
Golubic schafft den Ausgleich
Yes! Viktorija Golubic holt sich gegen Kateryna Bondarenko den zweiten Satz mit 6:4. Alles wieder auf Null also nach schon mehr als 100 Minuten.
Fehr ist raus
Das watson-interne Tippspiel kennt den ersten Verlierer: Reto Fehr. Unser Sportchef hat wieder mal auf ein ganz falsches Pferd gesetzt, indem er Kevin Anderson in die Halbfinals tippte. Doch der an Nummer 11 gesetzte Südafrikaner scheiterte in fünf Sätzen am Briten Kyle Edmund, er unterlag ihm 7:6, 3:6, 6:3, 3:6 und 4:6.
epa06439129 Kevin Anderson of South Africa in action during his first round match against Kyle Edmund of Britain at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/MAST IRHAM
Bild: MAST IRHAM/EPA/KEYSTONE
epa06439603 Kyle Edmund of Britain reacts during his first round match against Kevin Anderson of South Africa at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 15 January 2018.  EPA/MAST IRHAM
Bild: MAST IRHAM/EPA/KEYSTONE
Golubic liegt vorne
Viktorija Golubic liegt im zweiten Satz mit 5:4 vorne, nun kann aber Kateryna Bondarenko aufschlagen.
Alles drin bei Golubic
Nach dem mit 6:7 verlorenen Startsatz bleibt die Partie von Viktorija Golubic gegen Kateryna Bondarenko ausgeglichen. Im zweiten Durchgang steht's 3:3.
«Kohli» scheitert in fünf Sätzen
Für den an Nummer 27 gesetzten Deutschen Philipp Kohlschreiber sind die Australian Open schon vorbei. Er unterliegt nach 2:40 h in fünf Sätzen dem Japaner Yoshihito Nishioka. Der gewinnt die Achterbahnfahrt der beiden mit 6:3, 2:6, 6:0, 1:6, 6:2.
Japan's Yoshihito Nishioka celebrates a point win over Germany's Philipp Kohlschreiber during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Ng Han Guan)
Bild: Ng Han Guan/AP/KEYSTONE
Dimitrov mühelos weiter
Der österreichische Qualifikant Dennis Novak wird nicht zum Stolperstein für Grigor Dimitrov. Der an Nummer 3 gesetzte Bulgare setzt sich in 1:39 h mit 6:3, 6:2, 6:1 durch.
Bulgaria's Grigor Dimitrov crouches down while playing Austria's Dennis Novak during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Schon einige gesetzte Frauen out
Nicht nur Venus Williams (gegen Belinda Bencic) scheiterte am ersten Turniertag, sondern auch diverse weitere gesetzte Spielerinnen. Die US-Open-Siegerin Sloane Stephens unterlag der Chinesin Zhang Shuai 6:2, 6:7 (2:7), 2:6. Auch die Amerikanerin Coco Vandeweghe (WTA 10), die Slowakin Dominika Cibulkova, die 2014 in Melbourne den Final erreicht hatte, und die Russin Jekaterina Makarowa schieden aus.
Golubic verliert ersten Satz
Enge Kiste drüben auf Court 12: Viktorija Golubic verliert den ersten Satz gegen Kateryna Bondarenko. Die Ukrainerin setzt sich im Tiebreak gegen die Zürcher Qualifikantin mit 7:6 durch.
Bencic: «Ich fühlte keinen Druck»
Die Eltern von Roger Federer verfolgten das Spiel von Belinda Bencic in Melbourne aus der Spieler-Box. «Sie sind sich gewohnt zu siegen. Hast du dich unter Druck gefühlt?», fragte die Stadion-Moderatorin Bencic. Die 20-Jährige gab sich ganz locker. «Nein, sie haben mich super unterstützt.» Sie und Roger hätten zusammen eine tolle Woche am Hopman-Cup gehabt.
Was für ein Spiel! Bencic wirft Venus Williams aus dem Turnier
Die Schweizerin Belinda Bencic (WTA 78) hat am Australian Open in Melbourne für eine Überraschung gesorgt. Die 20-Jährige aus Wollerau bezwang zum Auftakt des ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres die Vorjahresfinalistin Venus Williams (WTA 5) aus den USA 6:3, 7:5.

In der 2. Runde trifft Bencic auf die Siegerin der Partie zwischen der thailändischen Qualifikantin Luksika Kumkhum (WTA 125) und der Schwedin Johanna Larsson (WTA 80).
Switzerland's Belinda Bencic reacts after defeating United States' Venus Williams during their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE
Switzerland's Belinda Bencic, left, is celebrated by United States' Venus Williams after Bencic won their first round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 15, 2018. (AP Photo/Vincent Thian)
Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE

Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi

1 / 103
Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi
quelle: epa ansa / dal zennaro
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
Wilmaa
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hählen überrascht im ersten Abfahrtstraining +++ Juve jubelt dank Dybala und Morata
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story