Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
TORONTO, ON - AUGUST 08:  Roger Federer of Switzerland has a piece of his birthday cake after a quarterfinals win against David Ferrer of Spain during Rogers Cup at Rexall Centre at York University on August 8, 2014 in Toronto, Canada.  (Photo by Ronald Martinez/Getty Images)

Roger Federer feiert heute seinen 37. Geburtstag – mindestens ein Stück Torte darf es schon sein. Bild: Getty Images North America

Lieber Roger Federer – Was wir dir zum 37. Geburtstag wünschen

Zahlreiche unvergessene Augenblicke hat Roger Federer uns beschert. Heute feiert er Geburtstag. Zeit, den Spiess umzudrehen und den Baselbieter mit Wünschen zu überhäufen.

simon häring / az



Ein Wohlstandsränzchen

Als Teenager hattest du ein Bäuchlein, «weil ich zu viel Schokolade ass», wie du mal erzählt hast. Wir finden: sympathisch. Den Genuss hast du dir verdient.

IMAGE DISTRIBUTED FOR LINDT – Switzerland’s champion tennis player Roger Federer and US champion ski racer Lindsey Vonn throw chocolates into the air after an exhibition tennis match between them on the Aletsch Glacier below the Sphinx Summit to celebrate the opening of the LINDT Swiss Chocolate Heaven, a shop at 3,454 metres above sea level on Jungfraujoch, Switzerland, on Tuesday, July 16, 2014. The themed chocolate shop, which offers a wide range of the finest LINDT chocolate and the adjacent Master Chocolatiers parlor gives visitors a  insight into how chocolate is made, was opened by Roger Federer and is collaboration between Swiss chocolate maker Lindt & Sprüngli  and Jungfrau Railway Holding AG. (Alexandra Wey for LINDT via AP Images)

Bild: AP Images/Lindt & Sprüngli

Ein Bad im Rhein, mitten in Basel

Der «Basler Zeitung» hast du mal verraten, dass du noch nie im Rhein schwimmen warst. Das solltest du nachholen: Kauf dir einen Wickelfisch und lass dich einfach mal treiben.

Tränen, Tränen, Tränen

Nach Siegen, nach Niederlagen, aber einmal auch im Musical «Finding Neverland», das du mit deinen Kids besucht hast: Für deine Emotionen hast du dich nie geschämt. Wir hoffen, dass das so bleibt.

epa06091238 Roger Federer of Switzerland celebrates his victory over Marin Cilic of Croatia in the men's final of the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 16 July 2017.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES

Bild: EPA

Eine Halle, einen Platz oder einen Park, der in deiner Heimatstadt Basel nach dir benannt wird

Wir wissen, dass du das nie fordern würdest, aber eine Ehre ist es trotzdem. Bisher wurde dir diese Ehre nur in der Fremde zuteil.

Roger Federer, Mitte, neben Erich Fehr, Stadtpraesident von Biel, rechts, und Barbara Schwickert, Bieler Gemeinderaetin, bei der Einweihung der

Bild: KEYSTONE

Eine Gastrolle in einem Film von Oscar-Preisträger Arthur Cohn

Als Werbeträger für Schoggi, Kaffee oder Banken hast du ja schon viel Erfahrung mit Kameras. Es muss ja nicht gleich ein Bond sein, aber eine kleine Gastrolle, wie wär's?

Noch einen zweiten Sieg in Roland Garros

Seit 2015 hast du in Paris nicht mehr gespielt. Und gut, hier sind wir vielleicht etwas egoistisch, aber wir würden dich gerne in Paris gegen Rafael Nadal gewinnen sehen.

epa01754654 Switzerland's Roger Federer celebrates with the trophy after winning the final match against Sweden's Robin Soderling in the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 07 June 2009.  EPA/HORACIO VILLALOBOS

Bild: EPA

Eine eigene Rockband

Du giltst als AC/DC-Fan und hattest mit Tommy Haas und Grigor Dimitrov schon einen viel beachteten Auftritt mit den «One Handed Backhand Boys». Wir finden: Das hat Potenzial.

Ein Mundart-Konzert mitträllern

2009 hast du nach einem Sieg im Davis Cup mal lauthals gesungen. Wir stellen uns vor, wie du auf dem Gurten knietief im Schlamm stehst und einen Büne-Huber-Song intonierst.

Wilde Abfahrten auf den Skipisten rund um Valbella

Aus Angst vor Verletzungen standest du lange nicht mehr auf den Skiern, während deine Kinder die Pisten unsicher machen. Bestimmt weisst du noch, wie viel Spass das macht.

Ewiges Glück mit deiner Frau

Du stehst im Vordergrund, klar. Aber du sagst selber immer wieder, wie wichtig deine Mirka für dich ist. Wir wünschen euch, dass Ihr die Höhen und Tiefen des Lebens meistert.

Switzerland's Miroslava Vavrinec (L) talks to boyfriend and compatriot Roger Federer (R) during their doubles match against the Australian pair of Alicia Molik and Lleyton Hewitt in the Hopman Cup tennis tournament in Perth, 30 December 2001.  Australia won the doubles 6-3, 6-1. (KEYSTONE/EPA PHOTO AFPI/GREG WOOD)

Bild: EPA

Kulinarische Höhenflüge

Bis zum Jahr 1998 warst du Vegetarier, heute isst du gerne einmal einen «Glöpfer». Sowieso probierst du gerne Neues. Wir wünschen dir, dass du diese Neugierde behältst.

Teilnahme an der Fasnacht

Als Gast warst du ja schon öfter dabei, als Sujet sowieso. Aber mittendrin warst du wohl noch nie: Unter einer Larve versteckt, an vorderster Front.

Grillabende mit deinen Nachbarn

In Valbella hattest du mal kurz Ärger, weil der Spielplatz zu gross geraten war. Zum Glück habt ihr eine Lösung gefunden. Grillabenden mit deinen Nachbarn steht nichts mehr im Weg

Bunte Abende mit deinem Jugendfreund Marco Chiudinelli

Ihr kennt euch, seit ihr Kinder wart. Bei der Heuwaage habt ihr in einem Spielsalon gezockt, später nächtelang auf Konsolen. Geblieben ist eine tiefe Freundschaft.

World number one tennis player Roger Federer of Switzerland, right, and teammate Marco Chiudinelli, left, speak together during the first training session before their Davis Cup World Group Play-offs 1st round against Serbia, in Geneva, Switzerland, on Monday, September 18, 2006. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE

Ein kitschiges Ende

Du sagst selber, dass du nicht auch noch kitschig aufhören musst. Aber ganz ehrlich: Anders können wir es uns wirklich nicht vorstellen. Zum Beispiel 2021 mit einem Sieg in Wimbledon, mit 40 Jahren.

Zeit, um ein gutes Buch zu lesen

Du bist viel beschäftigt, klar. Lesen ist toll, um zu entschleunigen. Neben der AZ und watson empfehlen wir: «Die Kunst des guten Lebens». Obwohl du das wohl ziemlich gut im Griff hast.

Viele Reisen nach Afrika und Erfolg mit deiner Stiftung

Seit über 15 Jahren ermöglichst du Kindern in den ärmsten Regionen Afrikas Zugang zu Bildung. Etwas zurückzugeben, ist dir wichtig. Wir wünschen dir dabei weitere Erfolge.

epa04854275 Swiss tennis player Roger Federer  provides a box of gifts to school children during the ceremony in Lilongwe, Malawi, 20 July 2015. The Roger Federer Foundation is a community based care foundation for children and is funding 13.5 million USD for a 10 years of early childhood development programme in partnership with Action Aid Malawi. It aims to reach out a minimum of 150,000 children in Malawi over this period.  EPA/ERICO WAGA

Bild: EPA

Ein Kinobesuch ohne zahlreiche neugierige Blicke

Wetten, dass die meisten, die mit dir im Kinosaal sitzen, danach nicht mehr wissen, worum es ging? Eigentlich schade. Auch dir wünschen wir einen entspannten Filmabend.

Viele Pokale für deinen FCB

Klar, so lange ist es ja noch nicht her, aber wir wissen von dir ja auch, dass Gewinnen offenbar nie langweilig wird. Darum wünschen wir dir weitere rot-blaue Sternstunden. 

Ein Doppel mit Martina Hingis

Weisst du noch, 2001, du trugst noch einen Pferdeschwanz, als Du mit ihr den Hopman Cup gewannst? Leider hast du dich vor den Olympischen Spielen in Rio verletzt.

Swiss Hopman Cup teamates Roger Federer and Martina Hingis enjoy the warm sunshine on a bridge during a media call at Burswood Resort in Perth, Australia Saturday, December 30, 2000. The Hopman Cup features the top male and female players representing their country in both singles and mixed doubles matches in a round robin format. (AP Photo/ Trevor Collens) **AUSTRALIA OUT**

Bild: AP

Ein Haustier

Als Kind hattest du Hasen, Katzen und Meerschweinchen, deine Kinder müssen verzichten. Wir wollen dich ja nicht in Bedrängnis bringen, aber wäre es nicht auch für dich toll, mit dem Hund eine Runde um den Heidsee zu drehen?

Einen Kochkurs

Du sagst selber, du seist kein guter Koch. Deine Frau Mirka hingegen bezeichnest du als «Superköchin». Wir finden: Es ist höchste Zeit, Versäumtes nachzuholen

Ein Treffen mit Roger Federer

Nein, nicht mit dir, sondern mit dem Künstler aus St.Gallen. Er hat dir schon einmal eine Statue aus Stahl gewidmet. Und er sagt: «Roger Federer ist mein Vorbild.»

Die Abschaffung des Adlerauges

Es ist ja nicht so, dass du immer daneben liegst. Besonders gut ist deine Quote aber nicht. Du und das Hawk-Eye – beste Freunde seid ihr nicht. Würde es abgeschafft, würde dich das wohl nicht stören. 

Immerhin HIER war das Hawk-Eye dein Freund:

abspielen

Video: YouTube/Australian Open TV

Einen guten Ghostwriter für deine Autobiografie

Über dich wurde ja schon viel geschrieben, aber du hast deine Geschichte noch nie erzählt. Vielleicht brauchst du ja einen guten Ghostwriter (wie wär's mit mir?)

Ein Flug mit einem Düsenjet, mit Dominique Gisin als Pilotin

Als Adrenalin-Junkie bist du zwar nicht bekannt, die Gisin-Schwestern dafür als grosse Fans von dir. Dominique würde dich sicher gerne einmal als Fluggast begrüssen

Dass deine Rekorde ewig halten

Wir geben es zu: Auch das ist etwas egoistisch. Wenn wir auf Reisen sind, erzählen wir gerne, dass wir aus dem gleichen Land wie der erfolgreichste Tennisspieler der Geschichte sind. Das soll bitte so bleiben.

Das sind die wichtigsten Rekorde von Roger Federer

Wanderungen in der Schweiz

Als du verletzt warst, bist du im Alpstein-Gebiet wandern gegangen. Da wurde dir wieder einmal bewusst, dass wir hier in einer Postkarte leben. Wir wünschen dir Zeit und Musse, das ausgiebig zu geniessen.

Eine hausgemachte Pesto

Dass in der Werbung von Barilla, in der du gekonnt den Kochlöffel schwingst, Sirtaki gespielt wird, ist ja nicht dein Fehler. Trotzdem: Gegen eine hausgemachte Pesto hat keine Barilla-Sauce eine Chance.

Federers Sponsoren-Deals

Gelassenheit, wenn deine Kinder in die Pubertät kommen

Ein bisschen Schonfrist hast du ja noch, dafür trifft es dich dann mit deinen Zwillingen gleich zwei Mal doppelt. Da sind Nerven gefragt.

Roger Federer of Switzerland and his twin boys Leo and Lenny at the end of a training session at the All England Lawn Tennis Championships in Wimbledon, London, Thursday, June 28, 2018. The Wimbledon Tennis Championships 2018 will be held in London from 2 July to 15 July. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

Abenteuer in der Wildnis

Kürzlich hat man gesehen, wie du dich abseilst und ein Fischauge isst. Ob das geschmeckt hat? Egal. Offensichtlich war aber, wie sehr es dir in der Wildnis gefällt.

Freude am Tennis

Man kann es sich ja nicht vorstellen, dass dir das Tennis einmal verleidet. Wir können dir also nur wünschen, dass dir die Freude erhalten bleibt, auch wenn du deine Karriere einmal beendet haben solltest.

Eine Zukunft für deinen Laver Cup

Das hörst du sicher nicht gerne, aber solange du und Nadal noch spielen, ist das ja ein Selbstläufer. Wir hoffen für dich, dass deine Vision auch ohne dich als Spieler auskommt.

Eine Fahrt mit deinem Traumauto

Wo immer möglich, setzt du dich gerne selber ans Steuer. Welches nun wirklich Dein Lieblingsauto ist, wissen wir aber nicht, du musst ja sowieso Mercedes sagen.

Dass Tennis in der Schweiz ohne dich ein wichtiger Sport bleibt

Viele befürchten, dass es nach dir mit dem Tennis in der Schweiz so wird wie in Deutschland nach Becker und Graf. Wir hoffen es nicht. Das wäre sicher nicht in deinem Sinn.

Dass du dich täuschst

Du sagst, dass du im Leben nie mehr etwas so gut können wirst wie Tennis spielen. Vielleicht glaubst du, dass dir auch nichts so viel Spass bereiten wird. Wir hoffen, dass du dich irrst.

Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi

Gesundheit

Nach all dem Schabernack, den wir uns für einmal erlauben, ist es uns wichtig, Dir das zu wünschen, was am wichtigsten ist: Gesundheit.

Roger Federer vs. Micky Maus: Das Dance-Off

abspielen

Video: srf

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • What’s Up, Doc? 08.08.2018 19:03
    Highlight Highlight Die 29: Es will mir bis heute nicht in den Schädel rein was sich Barilla dabei gedacht hat.
  • andrin89 08.08.2018 18:51
    Highlight Highlight Coole Wünsche! Einen klugscheisserischen Kommentar gibt's aber doch noch: Falls Roger mit 40 Jahren Wimbledon gewinnen sollte, wäre das erst im Jahr 2022 der Fall. Mir soll's recht sein... :)

Laaksonen verliert in Winston-Salem – und sein gehörloser Gegner schreibt Geschichte

Der Schweizer Henri Laaksonen scheitert in der 1. Runde des ATP-250-Turniers in Winston-Salem, North Carolina. Normalerweise ist das nur eine (enttäuschende) Randnotiz. Doch dieses Mal ist etwas anders.

Laaksonen hat gegen einen besonderen Gegner gespielt: den Südkoreaner Lee Duck-hee. Der 21-Jährige ist seit Geburt gehörlos, dennoch wurde er im Alter von 15 Jahren Tennisprofi. Nun hat er Historisches geschafft. Er ist der erste gehörlose Spieler, der in einem ATP-Hauptfeld ein Spiel gewonnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel