DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 30 teuersten Transfers im Sommer 2016/17

Transferticker

Nassim Ben Khalifa trainiert bei Lausanne +++ Gladbach verlängert mit Trainer Schubert

watson sport



>>> Ben Khalifa bei Lausanne im Training

Der 4-fache Schweizer Natispieler Nassim Ben Khalifa ist aktuell beim FC Lausanne im Training. Zuletzt war er für den belgischen Klub KV Mechelen aktiv. Dorthin hatte ihn sein aktueller Klub Eskisehirpor ausgeliehen. Bei Mechelen kam Ben Khalifa aber nur zu 7 Einsätzen.

Switzerland's Nassim Ben Khalifa, right, reacts with fellow team member Haris Seferovic, left, after scoring on a penalty kick against Colombia during their Under-17 World Cup semifinal soccer match in Lagos, Nigeria, Thursday, Nov. 12, 2009. (AP Photo/Sunday Alamba)

Vier Länderspiele machte Ben Khalifa für die Schweiz bisher. Bild: AP

Lausanne wäre interessiert, den einstigen eigenen Junior (Ausbildung im Team Vaud von 2005 bis 2008) zu verpflichten, noch sind aber einige Hürden zu nehmen: «Wir warten auf die Zustimmung der Qualifikationskommission der SFL sowie die Freigabe seines türkischen Klubs», erklärt Lausanne-Präsident Alain Joseph.

>>> Gladbach verlängert mit Schubert

Trainer André Schubert hat seinen Vertrag beim Fussball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach vorzeitig um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Das gaben die Fohlen am Dienstag bekannt.

epa05558198 Borussia Moenchengladbach's coach Andre Schubert smiles during a news conference in Moenchengladbach, Germany, 27 September 2016. Borussia Moenchengladbach will face FC Barcelona in an UEFA Champions League match on 28 September 2016.  EPA/MARIUS BECKER

André Schubert hat mit Gladbach gut Lachen. Bild: EPA/DPA

Der 45-Jährige hatte im September 2015 den zurückgetretenen Lucien Favre zunächst als Interimscoach beerbt und zwei Monate später einen Vertrag als Cheftrainer erhalten. «André macht sehr gute Arbeit», sagte Sportdirektor Max Eberl. (aha/sid)

>>> Van Basten wechselt zur FIFA

Fussball-Idol Marco van Basten wechselt vom einheimischen zum Weltverband FIFA. Der 51-jährige Niederländer kündigte seinen Job als Assistent des niederländischen Nationalcoachs Danny Blind per 1. Oktober und wird bei der FIFA in einem neu gebildeten Gremium zur Weiterentwicklung des Fussballs mitarbeiten. (sda)

epa04402368 Dutch soccer coach and former football player Marco van Basten announces he will step back as head coach and proceed as assistent at his club AZ Alkmaar, at a press conference in Alkmaar, the Netherlands, 16 September  2014. Van Basten said he steps back because of health issues.  EPA/BAS CZERWINSKI

Marco van Basten arbeitet neu für die FIFA. Bild: EPA/ANP

>>> Seferovic soll Frankfurter bleiben

Eintracht Frankfurt will Nati-Stürmer Haris Seferoviceinen neuen Vertrag geben. Nächste Saison läuft der bestehende Kontrakt aus und die Eintracht möchte Seferovic nicht ablösefrei ziehen lassen.

23.08.2014; Frankfurt; Fussball 1. Bundesliga - Eintracht Frankfurt - SC Freiburg; Jubel Haris Seferovic (Frankfurt) nach seinem Tor zum 1:0 mit Teamkollegen Nelson Valdez (Frankfurt) (Eibner/Expa/freshfocus)

Seferovic jubelt für Frankfurt. Bild: Eibner/freshfocus

«Er weiss, was er an uns hat», sagt Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner in der «Bild». Seferovic hatte schon im Sommer betont, beim Traditionsklub am Main bleiben zu wollen. In der Länderspielpause im Oktober sollen die Gespräche mit den Beratern stattfinden. (ram)

>>> Rose bis 2012 bei den «Spurs»

Die Tottenham Hotspur und der 26-jährige Linksverteidiger Danny Rose einigten sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2021. Mit dem achtfachen englischen Nationalspieler band Tottenham nach Dele Alli, Eric Dier und Christian Eriksen einen weiteren Leistungsträger längerfristig an sich. (sda)

Football Soccer Britain - Tottenham Hotspur v Liverpool - Premier League - White Hart Lane - 27/8/16
Tottenham's Danny Rose celebrates scoring their first goal 
Reuters / Dylan Martinez
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Danny Rose bleibt den «Spurs» treu. Bild: Dylan Martinez/REUTERS

Das sind die 28 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link zum Artikel

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link zum Artikel

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link zum Artikel

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link zum Artikel

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link zum Artikel

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link zum Artikel

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link zum Artikel

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link zum Artikel

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link zum Artikel

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link zum Artikel

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Der Biss war entscheidend» – der SCB schlägt Davos und trifft im Viertelfinal auf Zug

Auch die zweite Achtelfinalserie in den Playoffs endet mit einer Überraschung. Der SC Bern gewinnt das entscheidende dritte Spiel beim HC Davos mit 3:0. Vincent Praplan erzielt die ersten beiden Tore.

Damit treffen die Berner in den Viertelfinals ab Dienstag auf Qualifikationssieger Zug. Es ist die Neuauflage des Playoff-Finals von 2019. Vor fünf Jahren gewann der SC Bern vom 8. Startplatz aus unter Notnagel-Trainer Lars Leuenberger den Titel. Ist das auch unter dem 33-jährigen Juniorentrainer Mario Kogler wieder möglich? Zug tut auf jeden Fall gut daran, die Berner nicht zu unterschätzen - obwohl der EVZ in der Qualifikation mehr als doppelt so viele Punkte gewann (119:56).

Denn Bern kann …

Artikel lesen
Link zum Artikel