DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn sich das Meer rot färbt: Die Delfinjagd ist noch nicht vorbei

02.02.2017, 08:0002.02.2017, 15:11
Angelina Graf
Angelina Graf
Folgen

In den letzten beiden Jahrzehnten töteten japanische Fischer geschätzt mehrere hunderttausend Delfine in Küstengewässern. Trotz internationalen Protesten nimmt die Jagd auf die Tiere kein Ende. Bei diesen Treibjagden kreisen die Fischer Delfingruppen ein und treiben sie in eine Bucht oder einen Hafen.

Dort wird dann entschieden, ob sie lebendig an ein Aquarium verkauft werden – oder ob sie tragisch sterben müssen:

No Components found for watson.kkvideo.

Das machen Delfine wenn sie frei sind:

1 / 7
Delfine begleiten die Weltumsegler
quelle: getty images europe / handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Calvin Whatison
02.02.2017 08:37registriert Juli 2015
Einfach nur zum Kotzen, sind ja nur Lebewesen. 🤢 👎🏻
243
Melden
Zum Kommentar
7
Medizinischer Notfall am Steuer – heldenhafte Rettung in Florida

Im US-Bundesstaat Florida half eine Gruppe von barmherzigen Samaritern einer Frau, die während der Fahrt einen medizinischen Zwischenfall erlitt.

Zur Story