Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdölpreis steigt auf höchsten Stand seit Ende 2014



Nach dem Rückgang der Lagerbestände in den USA ist der Preis für Rohöl am Donnerstag auf den höchsten Stand seit Dezember 2014 geklettert. Nordseeöl der Sorte Brent verteuerte sich auf 70.98 Dollar je Barrel (159 Liter).

epa06213834 (FILE) - A file photo dated 15 August 2017 of the Norwegian Aker B platform on the Valhall oil field in the North Sea. Norwegian authorities on 19 September 2017 stated the oil fund of Norway, the largest sovereign wealth fund in the world, was for the first time valued at more than one trillion USD at 02:01 CET on 19 September 2017. The Bank of Norway Investment Management said a 'strengthening of the world's major currencies against the US dollar, combined with strong equity markets, rapidly increased the US dollar value of the fund in 2017'.  EPA/HAKON MOSVOLD LARSEN NORWAY OUT

Eine norwegische Bohrinsel. Bild: EPA/NTB SCANPIX

US-Leichtöl, auch als WTI bekannt, stieg auf 66.24 Dollar. Zudem profitierten die Preise von der Abschwächung des Dollar, hiess es bei Experten.

Seit Mitte 2017 haben die Rohölpreise somit fast 60 Prozent zugelegt. (sda/reu)

10 Typen, die jedes gemütliche Znacht crashen (und deshalb gar nicht kommen sollten)

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Neuseeland: Erster Coronafall seit Monaten

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Grüne Anleihen laut Studie gefragt wie nie

Die weltweite Emission grüner Anleihen hat 2020 einer Studie zufolge ein Rekordniveau erreicht. Sie summierten sich auf 269.5 Milliarden Dollar, wie aus einem am Montag veröffentlichten Bericht des in London ansässigen gemeinnützigen Verbandes Climate Bonds Initiative (CBI) hervorgeht.

Allerdings lag die Summe nur knapp über der von 2019 von 266.5 Milliarden Dollar, da die Corona-Krise die Ausgabe der Papiere zwischenzeitlich erheblich bremste. Für dieses Jahr rechnet die CBI mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel