Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Krypto-Blog

Die Krypto-Chefin von JP Morgan verlässt die Bank



Amber Baldet verlässt JP Morgan. Baldet war bei der US-Bank Chefin des «Blockchain Center of Excellence», baute dort das Kryptoteam auf und entwickelte Quorum, eine private Blockchain basierend auf Ethereum. Ausserdem machte sie sich als eloquente Kryptobotschafterin und beliebte Interviewpartnerin einen Namen.

Als junge Frau mit einem Faible für die Blockchain verkörperte Baldet bei JP Morgan die Antithese zu CEO James Dimon, der sich wiederholt abschätzig zur Blockchaintechnologie äusserte und sich in der Szene damit den Ruf des «ausgedienten Bankers der alten Schule» verdiente. Im Gegensatz zu Dimon genoss Baldet in Kryptokreisen einen äusserst guten Ruf.

Baldet verlässt die grösste amerikanische Bank, um sich selbständig zu machen.

Ihre Position bei J.P. Morgan wird laut Fortune.com von Christine Moy besetzt.

2017 schaffte es Baldet in die Fortune-Liste «40 under 40», welche die 40 einflussreichsten jungen Influencer (höhö) der Wirtschaft listet. 

(tog)

Kryptowährungen

So wird das Kryptojahr 2019: 28 steile Thesen (die du abschiessen kannst)

Link zum Artikel

So versteuerst du deine Kryptowährungen korrekt

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

Krypto... WAS!?! Alles, was du über Bitcoin, Blockchain und Co. wissen musst

Link zum Artikel

11 goldene Regeln, wenn du jetzt mit Kryptowährungen zocken willst

Link zum Artikel

Der Fall einer Schweizer Kryptokreditkarte zeigt den Irrsinn des Kryptomarktes perfekt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Venezuela setzt auf staatliche Kryptowährung

Video: srf/SDA SRF

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4

Krypto-Blog

Krypto... WAS!?! Alles, was du über Bitcoin, Blockchain und Co. wissen musst

2017 ist das Jahr der Kryptowährungen. Seit dem 1. Januar verzehnfachte sich der Wert von Bitcoin. Und wer Anfang Jahr 1000 Franken in Ether investierte und sie heute verkaufte, besitzt jetzt 70'000 Franken. Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beträgt mittlerweile über 300 Milliarden. Ob man sie nun mag oder nicht: Kryptowährungen sind nicht einfach nur noch Nerd-Spielzeuge, Kryptowährungen – vor allem die Technologie dahinter, die Blockchain – sind gekommen, um zu bleiben. …

Artikel lesen
Link zum Artikel