Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Siamesisches Zwillingspaar stirbt mit 21 Jahren



Zwei am Unterleib zusammengewachsene Studentinnen in Tansania sind im Alter von 21 Jahren gestorben. Die siamesischen Zwillinge Maria und Consolata Mwakikuti seien bereits seit Monaten ernsthaft krank gewesen, erklärte Tansanias Präsident John Magufuli bei der Bekanntgabe der Todesnachricht am Sonntag.

wei am Unterleib zusammengewachsene Studentinnen in Tansania sind im Alter von 21 Jahren gestorben. Die siamesischen Zwillinge Maria und Consolata Mwakikuti seien bereits seit Monaten ernsthaft krank gewesen, erklärte Tansanias Präsident John Magufuli bei der Bekanntgabe der Todesnachricht am Sonntag.

Maria (l.) und Consolata Mwakikuti im Jahr 2017. Bild: The Ruaha Catholic University

Die beiden jungen Frauen waren in Tansania zu Berühmtheiten geworden, als sie im vergangenen Jahr ihr Studium an der Universität begannen. In Tansania werden Behinderte oft stigmatisiert, Eltern geben ihre behinderten Kinder oft in die Obhut von Einrichtungen.

Maria und Consolata Mwakikuti wuchsen in einer katholischen Missionsstation auf, nachdem ihre Mutter sie nach dem Tod des Vaters dort abgegeben hatte.

Ihre Berühmtheit nutzten die beiden Schwestern für den Kampf gegen die Diskriminierung von Behinderten. Im staatlichen Fernsehen forderten sie Eltern im vergangenen Jahr auf, «ihre behinderten Kinder nicht einzusperren oder zu verstecken». Die Menschen müssten wissen, «dass Behinderte und Nicht-Behinderte gleich sind und die gleichen Rechte haben».

Die Schwestern hatten im vergangenen September an der katholischen Ruaha-Universität in Iringa ihr Pädagogik-Studium aufgenommen. Sie wollten Lehrerinnen für Geschichte, Englisch und Swahili werden. Sie waren die ersten siamesischen Zwillinge, die in Tansania ein Studium aufnahmen. (sda/afp)

Mit dieser Technologie können Blinde das Internet ertasten

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Früher war sie Homöopathin – heute kämpft Natalie Grams gegen den Mythos der Globuli

Die Wissenschaft sagt: Da ist nichts drin. Und trotzdem glauben viele an die Kräfte der Globuli. Die Ärztin Natalie Grams hat Jahre lang als Homöopathin gearbeitet. Eine Privatpraxis und einen festen Glauben an die Vorzüge der vermeintlich «sanften Medizin» inklusive. Heute ist sie eine laute Kritikerin der Homöopathie und legt sich öffentlich mit ihren alten Kollegen an.

Wir haben mit ihr über die Wirksamkeit der Homöopathie, Naturheilkunde und Berliner-Mauer-Globuli gesprochen.

Frau Grams, Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel