DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In Australien erste Säugetierart durch Klimawandel ausgerottet

19.02.2019, 12:1719.02.2019, 15:15

Dem menschengemachten Klimawandel ist offenbar die erste Säugetierart zum Opfer gefallen. Das australische Umweltministerium erklärte am Dienstag die früher auf einer Insel am Great Barrier Reef heimische Bramble-Cay-Mosaikschwanzratte offiziell für ausgestorben.

Der rattenähnliche Nager Melomys rubicola ist seit einem Jahrzehnt nicht mehr in seinem einzigen Lebensraum, der kleinen sandigen Insel Bramble Cay im äussersten Norden Australiens, gesichtet worden. Entdeckt wurde die Art 1845.

Wissenschaftler aus dem Bundesstaat Queensland gehen davon aus, dass der Nager dem durch den Klimawandel verursachten Anstieg des Meeresspiegels zum Opfer gefallen ist. Denn die auf einem Korallenriff liegende Insel wurde im vergangenen Jahrzehnt mehrfach überschwemmt.

Umfassende Nachforschungen waren 2014 abgeschlossen worden, der Nager tauchte nicht wieder auf. Die Einstufung als «ausgestorben» war daher erwartet worden. (aeg/sda/afp)

Klimawandel und Golfstrom: Fragile Ozeanzirkulation

1 / 14
Klimawandel und Golfstrom: Fragile Ozeanzirkulation
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wegen des Klimawandels immer mehr Orcas in Norwegen

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

Richtig viele lustige Tierbilder als Trost für die verregnete Woche

Cute News, Everyone!

Mir fällt heute nichts für die Einleitung ein. Dafür sind die Cute News heute wieder etwas länger als auch schon – und das ist euch sicher wichtiger als eine tolle Einleitung, nicht?

PS: Der Kommentarrekordversuch vom 30. Juli steht noch immer. Egal wie gut das Hochladen von Bildern und GIFs funktioniert. Rekordversuche waren noch nie leicht. 😉

Artikel lesen
Link zum Artikel