Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stell dir vor, du tauchst und plötzlich schwimmt ein riesiger Weisser Hai mit dir



Taucher sind vor der Küste von Hawaii auf einen riesigen Weissen Hai gestossen – und haben faszinierende Aufnahmen von der Begegnung gemacht. Das rund sechs Meter grosse Hai-Weibchen tauchte plötzlich auf, als andere Haie vor der Insel Oahu den Kadaver eines Pottwals verspeisten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Post via @oceanramsey Disclaimer: I highly discourage people from jumping into the water purposely with Great #WhiteSharks and TigerSharks and all sharks should be given respect as space as wild animals and PROTECTION from wasteful killing for their important ecological role. I work daily in the water with sharks as a shark biologist and teach public and professional safety programs through @OneoceanResearch and @OneOceanDiving and through a number of our international projects which also includes #greatWhiteShark research specifically. I try hard to replace fear with scientific facts and encourage a healthy level of respect for sharks as #apexPredatorsNotMonsters but not puppies…but not monsters. They are sharks and I love and respect them for what they are. Yes I absolutely LOVE sharks and have a deep understanding and respect for their capabilities combined with well over a decade of full time experience working in-water with them. My life mission, passion, and I think purpose is to help further conservation efforts for them through research, conservation, design, and immersive and impactful programs and outreach. Please check out all the divisions of #OneOceanDiving listed below for more information and please help us to ban #sharkfinning #sharkfishing #sharksportfishing and #sharkculling around the world. I just found out the the bill to ban the purposeful killing of sharks and rays in Hawaii will be re-introduced this year in both eh house and senate following all the positive shark press that has come from this incredible encounter in the last few days. Mahalo nui loa (thank you) to all those who support efforts for shark and marine conservation. #gratitude #helpsavesharks #finbannow #sharkarma #savesharks #Sharkconservation #sharkresearch. IMAGE © MY AMAZING FIANCE @JUANSHARKS co-founder of @oneoceandiving and @waterinspired also diving with my amazing one ocean shark ohana @mermaid_kayleigh @Forrest.in.focus and @camgrantphotography Photo credit: #JuanSharks #JuanOliphant @JuanSharks Photo of a massive 20ft gorgeous female white shark and a rough tooth dolphin swimming up to me in my home waters of #Hawaii #Aloha #MalamaManō #Aumakua #Manō

Ein Beitrag geteilt von Ocean Ramsey #OceanRamsey (@oceanramsey) am

Dies sagte die Taucherin Ocean Ramsey der Zeitung «Honolulu Star Adviser» am Donnerstag. Die anderen Haie hätten das Weite gesucht. Der Weisse Hai habe sich dann am Boot der Taucher gerieben.

«Sie war einfach ein grosser, schöner, sanfter Riese, der unser Boot als ‹Kratzbaum› benutzen wollte», berichtete Ramsey. Die Taucher schwammen dann den Tag über mit dem Weissen Hai und machten Fotos des Tieres.

Ramsey schätzte das Alter des Haies auf mindestens 50 Jahre und das Gewicht auf zweieinhalb Tonnen. Der Weisse Hai sei «erschreckend breit» und womöglich schwanger gewesen, sagte sie.

Das Weibchen hatte Ähnlichkeiten mit «Deep Blue», der als grösster bislang gesichteter Weisser Hai gilt. Er war vor der Insel Guadalupe vor der Westküste Mexikos gefilmt worden. In den Gewässern Hawaiis werden Weisse Haie selten gesichtet, weil das Wasser dort zu warm ist. (sda/afp)

Hai vor Tod gerettet und Leben aufs Spiel gesetzt

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Barcelona soll 2030 autofrei werden

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

100 Jahre Schlacht von Verdun: Das Grauen in Zahlen

50 Millionen Bomben und Granaten pflügten das Schlachtfeld von Verdun um. Heute noch, 100 Jahre nach Beginn der ersten Materialschlacht der Weltgeschichte, finden die Bauern Knochen und Metallsplitter auf den Feldern. Die «Blutpumpe» von Verdun in Zahlen.

Verdun sollte endlich die Entscheidung bringen. Kurz nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges waren die Fronten im Westen erstarrt. Im blutigen Patt des Stellungskrieges drohte dem Deutschen Reich auf lange Sicht die Niederlage gegen die Entente, die über viel mehr Ressourcen verfügte. 

Der deutsche Generalstabschef Erich von Falkenhayn hoffte, ein erfolgreicher Angriff der 5. Armee auf Verdun würde Frankreich in die Knie zwingen. Die französische Armee war nach der so verlustreichen wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel