Spass

«Idioten. Ich habe Idioten in meinem Team» – ein paar Tweets von Clarkson und Co.

16.11.16, 22:04 17.11.16, 08:42

Am 18. November heisst es: «Gentlemen, start your engines!» Ab dann nämlich läuft auf Amazon Prime «The Grand Tour» mit Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond.

Obwohl: Vermutlich heisst es weniger «Gentlemen, start your engines!» als «Oh you've broken it, you colossal pillock!» und dergleichen. Der Grund weshalb zahllose Nicht-Autofans die Auto-Sendung schauen werden, ist nämlich, dass die Autos weniger wichtig sind als die drei alternden Engländer, die, wenn zusammen unterwegs, schlicht und einfach zum Brüllen sind. 

Als Einstimmung eine Auswahl ihrer Tweets, angefangen mit Clarksons Kommentar zur US-Präsidentschaftswahl:

«Und? Wie läuft's mit der Unabhängigkeit und so?»

Derweil ist James May, entsprechend seinem Ruf, etwas konfus:

Aber keine Bange: Captain Slow hat ein Auge für die kleinen Wunder im Leben:

Und ausserdem lässt er seine Spontan-Poesie gleich mit einem Poll bewerten:

Richard Hammond, der Kleine, The Hamster, wundert sich über gewisse Aspekte der Globalisierung ...

... und darüber, dass James May verdammt noch mal unfallanfällig ist.

Eben war die Aufzeichnung der Show in Deutschland («The Grand Tour» hat ein Studio-Segment in jeder Episode – ähnlich wie «Top Gear», also. Nur, dass es neu in einem Zelt stattfindet – einem Zelt, das irgendwo auf der Welt aufgebaut werden kann). 

Jeremy gibt uns Einblick in seinen Backstage-Rider, ...

... während James fleissig sein Oberstufen-Deutsch übt:

Letztendlich sind alle drei leidenschaftliche Reisende:

Klar, dass der eine oder andere ab und zu an fremdländischen Gepflogenheiten verzweifelt:

Aber eigentlich geht es bei den Twitter-Accounts des «Grand Tour»-Trios vor allem um die wichtigen Dinge im Leben: sich gegenseitig zu beleidigen, etwa:

«Altersbedenken»:

«Volles Vertrauen»:

Derweil, ...

... «Thai Head» oder «Happy Ending»? Mr May kennt sich offenbar aus.

May und Clarkson tragen versehentlich die gleichen Schuhe. «Zutiefst peinlich».

«Grenzbeamte von Heathrow: Lasst es nicht rein!»

«King Cnut – das muss Jeremy sein!»

Und hier noch kurz die offizielle Vorschau auf Freitag: 

(obi)

Mehr: Auto #unfucked

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

10 unglaubliche Autos, die du momentan kaufen könntest (also, wenn du willst)

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

24 japanische Kei-Cars, die cooler sind als du

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Die 10 besten und schlechtesten Autos der letzten Jahre (nach Jeremy Clarkson)

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

F*** MY A***: 11 Minuten fluchender Briten im Strassenverkehr – es gibt nichts Schöneres!

Von winzig bis absurd: 15 Microcars, von denen du vermutlich noch nie gehört hast

12 grauenhaft unpraktische Autos, die aber trotzdem schlicht grossartig sind

Der einzige Clarkson-Artikel, den du brauchst: Das sind die 18 besten «Top Gear»-Momente

So fährt sich das schlechteste Auto aller Zeiten

Mit 300 Sachen in den Konkurs: 9 grossartige Supercar-Marken, die grossartig scheiterten

Wenn man ist, was man fährt, sind diese Lenker bloss ein Haufen aufgemotzter Schrott

15 sauteure Super-Sportwagen, die in Flammen aufgehen

Alle Artikel anzeigen

Jeremy Clarksons derbste Sprüche

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5Alle Kommentare anzeigen
5
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Shin Kami 17.11.2016 10:52
    Highlight Schon lustig wenn ich bereit wäre Geld auszugeben um mir das anschauen zu können, aber es geht nicht. Dann halt illegal, sorry...
    6 0 Melden
    600
  • EvilBetty 17.11.2016 09:16
    Highlight Wie kann man GrandTour in der Schweiz gucken?
    9 0 Melden
    • ND_B 17.11.2016 22:08
      Highlight


      Amazon wird im Dezember eine globale Lösung anbieten. :-)
      0 0 Melden
    600
  • Skeptischer Optimist 17.11.2016 07:50
    Highlight Verherrlichung der Dummheit.
    1 47 Melden
    600
  • IDon'tHaveAName 16.11.2016 23:56
    Highlight #excited
    38 0 Melden
    600

Hipster-Espresso für 5 Stutz, der erst noch gruusig ist? Du kannst mich mal!

Ich sag's immer wieder: Vieles an der Hipster-Kultur stellt eine Bereicherung für unseren Alltag dar. Schönere Velos. Pulled Pork. Und so weiter. Aber ab und an findet man sich in einer Situation wieder, in der man sich fragt, ob alle Beteiligten nun komplett spinnen oder was? Letzthin, etwa, in Zürich:

Da war ich also mit meinem geschätzten Redaktionskollegen Quizz-Huber beim Tamilen an der Ecke Mittag essen. Auf dem Weg zurück zur watson-Kommandozentrale kam ich an jenem neuen Coffeeshop …

Artikel lesen