Sport

Primera Division, 8. Runde

Leganes - FC Sevilla 2:3 (0:1)
FC Barcelona - Deportivo La Coruña 4:0 (3:0)
Atletico Madrid - Granada 7:1 (2:1)
Betis Sevilla - Real Madrid 1:6 (0:4)

Messi bedankt sich bei Neymar, der ihm mustergültig zum Tor aufgelegt hat. Bild: Manu Fernandez/AP/KEYSTONE

Messi meldet sich eindrücklich zurück – Atlético und Real mit Galavorstellungen

Publiziert: 15.10.16, 22:50 Aktualisiert: 16.10.16, 11:44

Das musst du gesehen haben

Real gibt sich bei Betis Sevilla von Anfang an keine Blösse. Bereits nach vier Minuten bringt Raphael Varane die «Königlichen» auf die Siegerstrasse. Noch vor der Pause stellen Karim Benzema, Marcelo und Isco auf 4:0 für Real.

Kurioser Treffer von Marcelo

Video: streamable

Konterfussball vom Feinsten

Video: streamable

Nach der Pause gelingt Betis der Ehrentreffer, ehe Isco und zum Schluss auch noch Superstar Cristiano Ronaldo zum Endstand von 6:1 treffen. Punktgleich mit Atlético steht Real nach diesem Erfolg auf dem zweiten Tabellenrang.

Ronaldo schnell und eiskalt

Video: streamable

Messi kommt und trifft

Der FC Barcelona lenkt das Spiel gegen La Coruna im heimischen Camp Nou früh in die richtigen Bahnen. In der ersten Halbzeit trifft zweimal Rafinha und einmal Luis Suarez zum beruhigenden 3:0-Pausenvorsprung.

Rafinha trifft am Boden zum 2:0

Video: streamable

Super Tor von Suarez

Video: streamable

Nach der Pause wird in der 55. Minute Lionel Messi eingewechselt und nur drei Minuten später macht der Argentinier das, was er am besten kann: ein Tor schiessen. 

Neymar mit Traumpass auf Messi – Tor

Video: streamable

Zehn Minuten später sieht bei den Gästen noch Laure die rote Karte, doch am 4:0-Endresultat ändert sich nichts mehr. Barça fährt einen ungefährdeten Heimsieg ein. 

Atlético besiegt Granada klar

Der Favorit aus Madrid gerät zuhause zwar früh in Rückstand. Doch die Reaktion danach fällt heftig aus. Noch vor der Pause bringt Yannick Carrasco seine Farben mit zwei Treffern in Front. Nach etwas mehr als einer Stunde setzt dieser Carrasco noch einen drauf und macht alles klar 

Der dritte Treffer von Carrasco

Video: streamable

Nach vier weiteren Treffern in der letzten halben Stunde gewinnt Atlético am Ende klar mit 7:1. Somit führt man die Tabelle gemeinsam mit Stadtrivale Real an.

Das letzte Tor von Tiago

Video: streamable

Späte Erlösung für Sevilla

Beim knappen 3:2-Auswärtssieg von Sevilla ist der Mann des Spiel klar Pablo Sarabia. 

Traumtor!

Video: streamable

In der 72. Minute eingewechselt, schiesst er die Gäste mit einem Traumtor fünf Minuten vor Schluss zum Sieg. Sevilla ist damit erster Verfolger der beiden Madrider Klubs, mit einem Punkt Vorsprung auf Barcelona.

Die Telegramme

FC Barcelona - Deportivo La Coruña 4:0 (3:0)
83'553 Zuschauer
Tore: 21. Rafinha 1:0. 36. Rafinha 2:0. 43. Suarez 3:0. 58. Messi 4:0
Bemerkung: 65. Platzverweis Laure (La Coruña/Unsportlichkeit).

Atletico Madrid - Granada 7:1 (2:1)
48'293 Zuschauer
Tore: 18. Cuenca 0:1. 4 Ferreira-Carrasco 1:1. 45. Ferreira- Carrasco 2:1. 62. Ferreira-Carrasco 3:1. 63. Gaitan 4:1. 81. Gaitan 5:1. 85. Correa 6:1. 87. Tiago 7:1. (sda)

Betis Sevilla - Real Madrid 1:6 (0:4)
41'655 Zuschauer
Tore: 4. Varane 0:1. 31. Benzema 0:2. 39. Marcelo 0:3. 45. Isco 0:4. 55. Cejudo 1:4. 62. Isco 1:5. 78. Ronaldo 1:6. (sda)

Die Tabelle

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
3 Kommentare anzeigen
3
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Amboss 16.10.2016 00:00
    Highlight Diese Resultate... Sind wir bei den E-Junioren? Primera Division, ein Witz...
    4 5 Melden
    • elmono 17.10.2016 08:06
      Highlight Nein in der besten Liga der Welt. Schau dir die Resultate in der EL und CL an, die sprechen für sich. Grüsse von einem Serie A Fan.
      2 0 Melden
    • Amboss 17.10.2016 11:06
      Highlight Was heisst für dich "Beste Liga der Welt"?

      Unbestritten spielen in der Primera Division mit Real, Barça, Atletico die Besten Teams, ebenso zB Sevilla, Villareal.

      Aber hinter den Top-Vereinen gibt es aus meiner Sicht einfach zu viele dieser "Liga-Auffüllvereine", die in allen Belangen chancenlos sind gegen die grossen und eigentlich eine eigene Liga gegen den Abstieg spielen.

      Zwei Stärkenklassen in einer Liga. Deshalb habe ich geschrieben "Primera Division, ein Witz"
      3 1 Melden
    600

Wie «Traumfänger» Hoarau die Young Boys beflügelt

Gewinnt YB, hat der Starstürmer meist einen grossen Anteil daran. So schiesst er auch beim Sieg gegen Basel zwei Treffer. Bereits in der Vergangenheit zeigte sich: Spielt er, ist sein Team eine Macht.

Vielleicht ist es noch etwas früh, um die Meisterträume bereits wieder aus dem Keller zu holen. Auch nach dem Sieg im Direktduell liegt YB weiterhin 12 Punkte hinter dem FCB. Aber vielleicht ist das auch ganz gut. Denn YB ist ja immer dann besonders gut, wenn es nicht wirklich wichtig scheint.

Trotzdem, der 3:1-Sieg gegen Basel war nicht nur Balsam für die eigene Seele, sondern auch ein Segen für die Liga. So darf man sich nun wieder einiger Zeit der Illusion hingeben, dass die rot-blaue …

Artikel lesen