CVP
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Absagen bei CVP und FDP – diese Grafik zeigt, wie sich das Kandidatenkarussell lichtet

Wer folgt im Bundesrat auf Johann Schneider-Ammann und Doris Leuthard? Bei CVP und FDP gibt es prominente Absagen. Wer noch im Rennen ist und wer schon raus – hier behältst du die Übersicht.



Die Kronfavoritinnen halten still: Sowohl Ständerätin Karin Keller-Sutter (FDP) als auch Nationalrätin Viola Amherd (CVP) haben sich noch nicht zu einer möglichen Bundesratskandidatur geäussert. Auch ihre meistgenannten männlichen Konkurrenten, die Ständeräte Martin Schmid (FDP) und Erich Ettlin (CVP) überlegen sich noch, ob sie ihren Hut in den Ring werfen wollen.

Dahinter lichtet sich das Kandidatenfeld: Am Dienstagabend nahm sich der Ausserrhodener FDP-Ständerat Andrea Caroni via Facebook-Post aus dem Rennen. Am Tag davor hatte der Bündner CVP-Nationalrat Martin Candinas im italienischsprachigen Radio RSI erklärt, er stehe nicht zur Verfügung. Und auch die Zürcher FDP-Regierungsrätin Carmen Walker Späh hatte sich am Montag via Facebook aus dem Bundesratsrennen verabschiedet.

Wer verbleibt noch im Rennen und wer hat schon abgesagt? Mit diesen zwei Grafiken behältst du den Überblick.

So siehts' bei der FDP aus

Bild

So sieht's bei der CVP aus

Bild

Bild: keystone / bearbeitung watson

Doris Leuthard – ihre Karriere im Rückblick

Beliebt und volksnah – Doris Leuthards Amtszeit im Überblick

Video: srf

Johann Schneider-Ammann – ein kurzer Rückblick

Die lustigsten Auftritte von Bundesrat Schneider-Ammann

Video: watson/nico franzoni

Bundesratswahlen 2018

Er ging mit einem Lächeln: 4 Pointen, die JSA bei seiner Abschieds-PK gekonnt setzte

Link zum Artikel

Nur Machtspielchen können Keller-Sutter noch stoppen

Link zum Artikel

Bloss lauwarmer Support von der SVP – Heidi Z’graggen packt ihre Chance nicht

Link zum Artikel

Keller-Sutters Rivalen geben reihenweise auf – woran sie trotzdem noch scheitern könnte

Link zum Artikel

Nur ein grober Fehltritt kann Amherd und Keller-Sutter noch stoppen

Link zum Artikel

«Wir staunen nur noch»: CVP landet mit Frauenticket einen Überraschungscoup

Link zum Artikel

Morgen gibt es 2 neue Bundesrätinnen – mit dieser Grafik kannst du mitdiskutieren

Link zum Artikel

«Dä isch en Depp»: Bundesratskandidatin Heidi Z'graggen tappt in die Mikrofon-Falle

Link zum Artikel

Kriegstreiber, Komplotte, Kopp: Diese 11 Bundesratswahlen seit 1848 ragen heraus

Link zum Artikel

So denkt Heidi Z’graggen über den Migrationspakt, die EU und die «Ehe für alle»

Link zum Artikel

Bundesratswahl: Klare Sache bei der FDP – Konfusion bei der CVP

Link zum Artikel

Reines Frauenticket? Das sagt FDP-Chefin Gössi über die Nachfolge von Schneider-Ammann

Link zum Artikel

Das Machtnetz von Bundesrats-Kandidatin Viola Amherd

Link zum Artikel

Der CVP-Bundesrats-Talk war beste Werbung für ein Frauenticket

Link zum Artikel

Frauen sind die besseren Männer – auch für den Bundesrat

Link zum Artikel

Nur ein Mann nominiert – die Chancen für drei Frauen im Bundesrat stehen gut

Link zum Artikel

CVP und FDP präsentieren Zweierticket – das musst du über die Bundesratskandidaten wissen

Link zum Artikel

Braucht es 3 Frauen im Bundesrat? 5 Dinge, die du nach dem Doppelrücktritt wissen musst

Link zum Artikel

Eine populäre Strahlefrau mit kleinen Fehlern

Link zum Artikel

CVP will mindestens eine Frau ins Bundesrats-Rennen schicken

Link zum Artikel

Schneider-Ammann war ein Chrampfer – der fragwürdige Entscheide traf

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

3 Hauptargumente der KVI-Gegner auf dem Prüfstand

Der Kampf um die Konzernverantwortungsinitiative (KVI) tobt unerbittlich. Dabei argumentieren die Gegner auch mit Vorwürfen, die sich bei genauerer Betrachtung als falsch herausstellen. Drei Argumente im Prüfstand.

Im Abstimmungskampf zur KVI gehen die Wogen hoch. Ja-Fahnen zieren jeden zweiten innerstädtischen Balkon, die Initianten machten diese Abstimmung zur teuersten aller Zeiten. Auf der anderen Seite werden die Initianten auf Facebook in einer Verleumdungskampagne als «linke Krawallanten» verunglimpft und Ueli Maurer wird «bei der Arroganz, die hinter dieser Initiative steckt, fast schlecht».

So hart die Bandagen in diesem Kampf sind, so knapp wird wohl auch das Ergebnis werden. Momentan liegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel