Brasilien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Jan. 23, 2005 file photo, a humpback whale leaps out of the water in the channel off the town of Lahaina on the island of Maui in Hawaii. West Hawaii Today reported Friday, Jan. 11, 2019, that volunteers from the National Marine Sanctuary Foundation will coordinate this season's annual humpback whale count in Hawaii that will take place despite the federal government shutdown. The survey is usually conducted by the National Oceanic and Atmospheric Administration. (AP Photo/Reed Saxon, file)

In Brasilien wurde ein toter Buckelwal im Amazonasregenwald gefunden. Bild: AP/AP

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Buckelwal im Dschungel?



Welche Tierarten erwartet man im Amazonasregenwald anzutreffen? Chamäleons, Affen, Papageien etc. Was erwartet man sicher nicht? Einen toten Buckelwal.

Doch genau einen solchen Meeressäuger haben brasilianische Wissenschaftler am vergangenen Freitag auf der Insel Marajo im Norden des Landes entdeckt. Das knapp elf Meter lange und rund 10 Tonnen schwere Tier wurde zwischen Bäumen im Unterholz des Dschungels gefunden.

Aufmerksam wurden die Forscher auf den Kadaver, weil mehrere Geier über dem Kadaver kreisten. Wie der Wal dorthin gekommen ist, ist bislang unklar.

Da äusserlich keine Verletzungen festgestellt wurden, wird angenommen, dass das Säugetier bereits im Meer verstarb und von einer Flut an Land gespült wurde. Der Fundort stellt die Forscher aber vor ein Rätsel – dieser befindet sich laut «The Mirror» mehrere Meter von der Küste entfernt.

Verblüfft sind die Forscher aber auch über den Zeitpunkt. Buckelwale werden normalerweise zwischen August und November in der Region gesichtet – aber nicht im Februar. Ersten Schätzungen zufolge soll es sich um ein 12 Monate altes Kalb handeln. Möglich wäre, dass dieses von der Mutter getrennt wurde und sich verirrte.

Forensische Proben sollen nun Aufschluss über die Todesursache liefern. Allerdings ist die Verwesung bereits fortgeschritten. Ob eine Obduktion genaue Resultate liefern kann, wird sich zeigen. (vom)

Ein Pottwal hüllt sich in eine Kotwolke:

Weitere Tiergeschichten:

Zürcher Elefantenbulle Maxi wird fünfzig Jahre alt

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnungslosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

10 Fakten zum Meteoriten-Einschlag, der die Dinos auslöschte

Link zum Artikel

Liebestolle Krebse werden im Golf von Mexiko in tödliche Falle gelockt

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

Link zum Artikel

Der angeklagte Hahn «Maurice» – ein Drama in 5 Akten

Link zum Artikel

Niemand ist zu cool, um Cute News anzugucken! Also hopp, hopp!

Link zum Artikel

Furzende Pinguine, tanzende Kaninchen: 40 Tierbilder, die auch dich zum Lachen bringen

Link zum Artikel

Australier retten Koala-Mama und ihr Baby vor dem Buschfeuer – der Bildbeweis ist rührend

Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Noch mehr Tiergeschichten

Zürcher Elefantenbulle Maxi wird fünfzig Jahre alt

1
Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnungslosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

15
Link zum Artikel

10 Fakten zum Meteoriten-Einschlag, der die Dinos auslöschte

48
Link zum Artikel

Liebestolle Krebse werden im Golf von Mexiko in tödliche Falle gelockt

5
Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

16
Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

124
Link zum Artikel

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

3
Link zum Artikel

Der angeklagte Hahn «Maurice» – ein Drama in 5 Akten

44
Link zum Artikel

Niemand ist zu cool, um Cute News anzugucken! Also hopp, hopp!

193
Link zum Artikel

Furzende Pinguine, tanzende Kaninchen: 40 Tierbilder, die auch dich zum Lachen bringen

23
Link zum Artikel

Australier retten Koala-Mama und ihr Baby vor dem Buschfeuer – der Bildbeweis ist rührend

10
Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

0
Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

9
Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

0
Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

0
Link zum Artikel

Noch mehr Tiergeschichten

Zürcher Elefantenbulle Maxi wird fünfzig Jahre alt

1
Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnungslosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

15
Link zum Artikel

10 Fakten zum Meteoriten-Einschlag, der die Dinos auslöschte

48
Link zum Artikel

Liebestolle Krebse werden im Golf von Mexiko in tödliche Falle gelockt

5
Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

16
Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

124
Link zum Artikel

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

3
Link zum Artikel

Der angeklagte Hahn «Maurice» – ein Drama in 5 Akten

44
Link zum Artikel

Niemand ist zu cool, um Cute News anzugucken! Also hopp, hopp!

193
Link zum Artikel

Furzende Pinguine, tanzende Kaninchen: 40 Tierbilder, die auch dich zum Lachen bringen

23
Link zum Artikel

Australier retten Koala-Mama und ihr Baby vor dem Buschfeuer – der Bildbeweis ist rührend

10
Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

0
Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

9
Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

0
Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

0
Link zum Artikel

Wegen des Klimawandels immer mehr Orcas in Norwegen:

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • John Mircovic 25.02.2019 16:53
    Highlight Highlight Einen lebenden Wal hätte ich Regenwald noch weniger erwartet :)
  • Kate Fallet 25.02.2019 12:48
    Highlight Highlight Sorry, kein Buckelwal aber ich sage nur Southpark S9 E13 🤔
  • Lore 25.02.2019 10:42
    Highlight Highlight Ja, das ist schräg. Hat jemand zufällig beobachtet, ob die Delphine die Erde verlassen? Dann hole ich gleich mal lieber mein Handtuch... (Aber vielleicht ist der Wal aus einem Flugzeug gefallen, weil er zu schwer war, also mehr als: ACHTUNG: 42 Kg wog????)
  • Julian_87 25.02.2019 10:20
    Highlight Highlight Gabs da nicht mal einen Film wo Haie durch einen Tornado geschleudert wurden? Evtl war es hier dann halt ein Wal ;-)
  • Kritiker 2.0 25.02.2019 09:08
    Highlight Highlight 42!!! 😸
  • Kreasty 25.02.2019 09:07
    Highlight Highlight Also der Ping auf der Karte ist ja mal mehr als "einige Meter" von der Küste weg.

    Überschwemmung würde es plausibel machen, aber so ein Tier ist nicht kleine und schwimmt durch die Baumstämme.
  • Bert der Geologe 25.02.2019 09:04
    Highlight Highlight Er hat sich verwalt.
  • sintho 25.02.2019 08:01
    Highlight Highlight Hab gestern eine BBC Doku (2016) gesehen, in der eine erst in 2014 entdeckte Delfinart im brasilianischen Djungel schwimmt, nachdem sich der Boden nach der Regenzeit bis zu 10 Meter mit Regen auffüllt. Wenn es die rein schaffen, schafft es wohl auch der Wal (so wies aussieht aber nicht mehr heraus).
  • Normi 25.02.2019 07:50
    Highlight Highlight Ist das eine Neuverfilmung von einem meiner liebsten Filme (per Anhalter durch die Galaxis)?
  • azoui 25.02.2019 07:46
    Highlight Highlight Der ist vom Himmel gefallen, lag daneben nicht auch Petunien Top?

    D.N.A. we miss you
    • Nik G. 25.02.2019 08:20
      Highlight Highlight Not Again!
    • azoui 25.02.2019 11:23
      Highlight Highlight @Nike
      The famouse last words
    • EvilBetty 25.02.2019 11:46
      Highlight Highlight Hello Ground!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 25.02.2019 07:35
    Highlight Highlight Irgendwo sollte noch ein Blumentopf sein ;)
  • CaptainLonestarr 25.02.2019 07:19
    Highlight Highlight Liegt da auch noch ein Topf mit Petunien im Wald?
    Dann wäre die Antwort simpel und einfach 42.
    • Butschina 25.02.2019 08:18
      Highlight Highlight Irgendwas habe ich verpasst... Petunientopf, Wal,?
    • maljian 25.02.2019 09:31
      Highlight Highlight Per Anhalter durch die Galaxie schauen und ja nicht sein Handtuch vergessen 😉
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________ 25.02.2019 10:00
      Highlight Highlight maljian

      Nicht schauen, sondern lesen. Ist hundert mal besser!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ädu1 25.02.2019 06:52
    Highlight Highlight Fake! Erinnert an den Adler der sich in einem Park ein Baby schnappt. Gut gemacht aber fake👏
  • Tschüse Üse 25.02.2019 06:40
    Highlight Highlight Der hatte aber schon einige Km aufm Buckel. Höhö
  • miggtre 25.02.2019 06:06
    Highlight Highlight "Der Fundort stellt die Forscher aber vor ein Rätsel – dieser befindet sich laut «The Mirror» mehrere Meter von der Küste entfernt."

    Wenn ich dies auf der Karte so anschaue, sind das doch ca. 60-70 Kilometer bis zum offenen Meer, oder habe ich da was falsch interpretiert?

In Rio beginnt der Karneval auf überfluteten Strassen – hier findest Du die besten Bilder

In der brasilianischen Zuckerhut-Metropole Rio de Janeiro ist der weltberühmte Karneval am Freitag offiziell eröffnet worden. Die Paraden der Sambaschulen begannen verspätet. Zuvor hatten heftige Gewitterschauer den Veranstaltungsort unter Wasser gesetzt.

Vor nicht voll besetzten Tribünen zog die erste Sambaschule «Unidos da Ponte» um kurz nach 23 Uhr in den weltberühmten Sambódromo in der Innenstadt ein. Der Regen hatte die Strasse teilweise überflutet, das Wasser stand stellenweise …

Artikel lesen
Link zum Artikel