Ski
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slalom, Courchevel

1. Mikaela Shiffrin (USA) 01:36.72
2. Petra Vlhova (SLO) +00.29
3. Frida Hansdotter (SWE) +00.37
4. Wendy Holdener (SUI) +01.14
21. Aline Danioth (SUI) +03.44
28. Carol Bissig (SUI) +05.04

United States' Mikaela Shiffrin speeds down the course during a ski World Cup women's Slalom race, in Courchevel, France, Saturday, Dec. 22, 2018. (AP Photo/Marco Tacca)

Shiffrin rast im ersten Lauf des Slaloms in Courchevel dem Sieg entgegen. Bild: AP/AP

50. Weltcup-Sieg für Mikaela Shiffrin – Wendy Holdener fährt auf vierten Platz

Mikaela Shiffrin gewann auch den Slalom in Courchevel. Die Amerikanerin feierte damit ihren 50. Sieg im Weltcup. Wendy Holdener sichert sich als beste Schweizerin den vierten Rang.



Mikaela Shiffrin gewann auch den Slalom in Courchevel. Die Amerikanerin feierte damit ihren 50. Sieg im Weltcup. Die Slowakin Petra Vlhova wurde wie in den ersten zwei Slaloms des Winters in Levi und Killington Zweite.

Mikaela Shiffrin siegte im Slalom zum 35. Mal und schloss damit zur erfolgreichsten Fahrerin in dieser Disziplin auf, der Österreicherin Marlies Schild. Wendy Holdener verpasste auch im dritten Slalom des Winters das Podium. Die Schwyzerin, die in Levi Fünfte und in Killington Sechste geworden war, klassierte sich hinter Olympiasiegerin Frida Hansdotter aus Schweden als Vierte.

Switzerland's Wendy Holdener speeds down the course during a ski World Cup women's Slalom race, in Courchevel, France, Saturday, Dec. 22, 2018. (AP Photo/Giovanni Auletta)

Konzentriert nimmt Wendy Holdener Pfahl um Pfahl. Bild: AP/AP

Zweitbeste Schweizerin war Aline Danioth. Die Urnerin aus Andermatt wurde Sechzehnte und war damit so gut klassiert wie noch nie im Weltcup. Vor einem Monat im Slalom in Killington war sie Achtzehnte geworden. Als dritte Fahrerin von Swiss-Ski war Carole Bissig im Finale dabei. Die Nidwaldnerin belegte Platz 27.

(sar/sda)

Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup

Alles fährt Ski

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

Link zum Artikel

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

Link zum Artikel

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

Link zum Artikel

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

Link zum Artikel

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

Link zum Artikel

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

Link zum Artikel

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

Link zum Artikel

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

Link zum Artikel

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

Link zum Artikel

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Kommentar

Die Lauberhorn-Abfahrt muss und wird auch künftig zum Ski-Weltcup gehören

Wegen eines Streits um Millionen steht das wichtigste Skirennen der Schweiz auf der Kippe. Swiss-Ski und die Veranstalter der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen werden sich finden müssen. Ein Weltcup ohne dieses Highlight wäre so aufregend wie ein Winter ohne Schnee.

81 Weltcuprennen sind für den kommenden Winter vorgesehen. 79 sind für die eingefleischten Fans, zwei gehören zu den wichtigsten Sportanlässen der Welt: Die Männer-Abfahrten in Kitzbühel und in Wengen.

Wenn an einem Samstagmittag im Januar die Hahnenkamm- und die Lauberhorn-Abfahrt stattfinden, sind die Rennen in Tirol und im Berner Oberland Strassenfeger. Ihre Sieger sind gefeierte Helden. Jeder, der es heil ins Ziel schafft, wird bewundert.

Und nun soll die Lauberhorn-Abfahrt, das längste …

Artikel lesen
Link zum Artikel