Analyse
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blick auf das Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem HC Ambri-Piotta und dem HC Lugano, am Sonntag, 3. Januar 2016, in der Valascia Eishalle in Ambri. (KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu)

Ein Blick in die eiskalte altehrwürdige Valascia. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Analyse

Kein Wunder, sondern harte Arbeit – wie Cereda Ambri hartnäckig auf Playoff-Kurs hält

Die Euphorie beim verblüffenden Tabellenfünften Ambri-Piotta ist gewaltig. Zum zweiten Mal in den letzten 13 Jahren und erstmals seit 2014 könnte der ewige Liga-Underdog die Playoffs erreichen.



Die Temperaturen in der altehrwürdigen Valascia im zweistelligen Minus-Bereich, aber Ambris Team und dessen heissblütige Fans kreieren Festlaune: Der 4:2-Sieg gegen Davos wird mit dem isländischen «Huh»-Schlachtruf und einer Bowling-Schauspiel-Einlage zelebriert.

Die Spieler bedanken sich so für die legendäre Siegeshymne «La Montanara» und die ununterbrochene Unterstützung ihrer Fans. «Diese Fans sind immer für uns da, egal wie kalt es auch sein mag. Wir wollten ihnen damit etwas zurückgeben», sagte Dominic Zwerger.

«Huh!»

Ambris legendärer Deutschschweizer «Heimspielreporter», der 2013 im Alter von 90 Jahren verstorbene Urner Edy Inderbitzin, hätte ob soviel gegenseitiger Liebesbezeugung Augenwasser bekommen. Für Leidenschaft und Ausdauer – dafür steht Ambri in seiner drittletzten Saison vor dem unumgänglichen Stadion-Umzug.

Leventiner Bowling-Jubel:

Biss bis an die Schmerzgrenze. Die Leidenschaft der Leventiner ist sprichwörtlich im Tal mit dem ausgeprägten Winterschattenwurf. 16 Mal gewann das Team von Jungtrainer Luca Cereda (37) in der laufenden Meisterschaft allein das Schlussdrittel; mehr schaffte in der Liga bislang nur Zug (18).

Trainer Cereda fördert und fordert Aufsässigkeit. Er ist sich sicher: «Wunder gibt es im Sport keine, Geheimnisse auch nicht.» Nur mit harter Arbeit und gezielter Erholung sei es möglich, das Potenzial auszuschöpfen und die Ziele zu erreichen. Und alle Team-Mitglieder, inklusive er selbst, bemühten sich, täglich besser zu werden.

Ambri's Head Coach Luca Cereda, during the preliminary round game of National League Swiss Championship 2018/19 between HC Ambri Piotta and LCH Lausanne, at the Valascia Stadium in Ambri, Switzerland, Friday, January 18, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Samuel Golay)

Trainer Luca Cereda ist der Baumeister von Ambris Erfolg. Bild: TI-PRESS

Grossen Anteil am Höhenflug des Vorletzten des Vorjahres besitzt die Top-Linie mit Zwerger, Dominik Kubalik und Marco Müller. «Die Chemie zwischen uns stimmt einfach. Und je länger man etwas macht, desto besser funktioniert es», sagt Zwerger.

abspielen

Das Traumtor von Zwerger zum 1:0 gegen Davos. Video: YouTube/MySports

Alle drei taten in ihrer jeweils zweiten Saison bei Ambri nochmals einen Schritt nach vorne. Kubalik, der WM- und Olympia-Teilnehmer aus Tschechien, skort nunmehr auch dann, wenn ein Spiel auf der Kippe steht. Der österreichische Nationalstürmer Zwerger wurde in der letzten Saison schon zum Newcomer der Liga gewählt und hält nach 36 Meisterschaftsspielen bei soviel Toren (16) wie im Vorjahr zum Ende der Qualifikation nach 50 Spielen. Und der Solothurner Müller, der beim SC Bern zwar zweifacher Meister, aber mehr Lückenbüsser als Leistungsträger war, entwickelte sich zu einem überdurchschnittlichen Center der National League.

Selbst Pestoni staunt

Selbst Ambris ehemalige Identifikationsfigur Inti Pestoni (aktuell Topskorer von Davos, nächste Saison Bern) zeigte sich am Dienstag beeindruckt. «Diese Formation ist sicher etwas vom Besten in dieser Liga.»

Für Ambris Trainer Cereda ist die Steigerung des Trios keine Überraschung: «Zwerger ist erst 22, Kubalik 23 und Müller 24. Sie sind jung und werden mit viel Arbeit einfach besser, auch wenn sie dann halt einmal Fehler machen.» Abgesehen von einer Minus-4-Bilanz am 13. Januar bei der 2:5-Heimniederlage gegen Fribourg-Gottéron war die Linie um Kubalik defensiv nie überdurchschnittlich anfällig.

Ambri's player Jiri Novotny celebrates the victory with geyser dance afterthe regular season game of the National League Swiss Championship 2018/19 between HC Ambri Piotta and HC Davos at the ice stadium Valascia in Ambri, Switzerland, Tuesday, January 22, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

Novotny beim «Huh»-Jubel mit der Action-Cam auf dem Helm. Bild: TI-PRESS

Noch jünger als das Top-Trio und stellvertretend für die zahlreichen Inputs aus dem Swiss-League-Farmteam Biasca Ticino Rockets steht aktuell der Oberaargauer Dario Rohrbach, der in der letzten Saison noch für Basel-Kleinhüningen in der dritthöchsten Spielklasse spielte. Der 20-jährige Stürmer hält nach neun National-League-Spielen bei zwei Toren. «Dario hat mit guter Mentalität und in einer anderen Sprachregion einen guten Schritt getan, kann sich aber noch viel weiter steigern», sagt Cereda.

Der Freiburger Adrien Lauper, der in der nächsten Saison wieder für Gottéron spielt, nannte unlängst gegenüber den «Freiburger Nachrichten» seinen aktuellen Trainer Cereda als Erfolgsfaktor Nummer 1.

Die Tabelle:

Bild

Nur fünf Punkte beträgt Ambris Vorsprung auf Rang 9. bild: srf

Die beeindruckende Konstanz von Conz

Apropos Freiburg: der dort einst abgeschriebene Goalie Benjamin Conz steigerte sich in seiner zweiten Saison bei Ambri in der Qualifikation ebenfalls (aktuell 91.72 Prozent Abwehrquote). Er realisierte schon drei Shutouts und verzeichnete kaum Aussetzer. «Conz und auch Daniel Manzato spielen sehr gut. Sie arbeiten sehr gut mit Goalie-Trainer Pauli Jaks», sagt Cereda.

Conz erlebte übrigens die letzte Playoff-Teilnahme der Leventiner mit; als Goalie von Gottéron verhalf er seinem damaligen Team 2014 zu einem 4:0 in der Viertelfinal-Serie.

Ambri's goalkeeper Benjamin Conz in action, during the regular season game of the National League Swiss Championship 2018/19 between HC Ambri Piotta and HC Davos at the ice stadium Valascia in Ambri, Switzerland, Tuesday, January 22, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

Torhüter Conz hält den Ambri-Stürmern den Rücken frei. Bild: TI-PRESS

Stärker einzuschätzen als in der jüngeren Vergangenheit ist auch die Abwehr. Das zurückgeholte Eigengewächs Samuel Guerra entpuppte sich auf Anhieb als Leistungsträger in diversen Spielsituationen. Allerdings kehrt der einstige Meisterspieler von Davos und den ZSC Lions (letztes Frühjahr) nach nur einer Saison ins Bündnerland zurück.

Dafür steht WM-Silberheld Michael Fora nach dem Saisonende noch weitere zwei Saisons unter Vertrag. Ausgerechnet in den ersten Spielen nach der Nordamerika-Rückkehr seines letztjährigen Captains hatte Ambri mit fünf Niederlagen in Folge das bislang grösste Saison-Tief verzeichnet. Doch von der fast traditionellen November-Baisse haben sich die Leventiner erholt, die Stabilität pendelte sich auf erstaunlich hohem Level ein.

Über den Ligaerhalt in die Zukunft

Cereda spricht von zahlreichen Leadern mit Mitreisser-Qualitäten. Einer davon ist der abgeklärte Zwerger: «Wir heben nach einem Spiel weder zu sehr ab, noch lassen wir uns runterziehen.»

Die entsprechende Arbeitsethik entwickelt sich im Alltag. «Unser Druck ist, jeden Tag hart zu arbeiten, einen Schritt vorwärts zu machen und am Ende der Saison den Ligaerhalt zu schaffen. Das ist der Druck, den wir uns selbst auferlegen», betont Cereda. Der ehemalige Erstrunden-Draft der Toronto Maple Leafs, der seine Hockey-Karriere frühzeitig wegen Herzproblemen abbrechen musste, feierte beim 4:2-Heimsieg gegen Davos ein persönliches Jubiläum mit dem 100. Pflichtspiel als Ambris Headcoach. Bereits als «nächster Schweizer Arno Del Curto» gehandelt, wird er entsprechend umworben.

Ambri Stadion neu

Wann kommt das neue Stadion? Die Frage aller Fragen ist noch unbeantwortet. bild: HCap

Seine Zukunft will Cereda erst nach der Saison regeln. Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA betonte er: «Ich muss erst die Saison fertig machen und die Ziele erreichen. Und dann vielleicht noch ein paar Tage Ferien machen. Und dann schauen wir weiter.» (pre/sda)

Die Stadien der 12 NLA-Klubs – plus das von Kloten

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ForzaAmbriTicino 24.01.2019 17:51
    Highlight Highlight Forza Ambri !!! Non moriremo mai !
    Wir werden NIE sterben !!!
  • Best of 7 24.01.2019 16:34
    Highlight Highlight Wann das neue Stadion kommt? Glaubt wirklich einer, dass da was geht? Wieviele Jahre wird schon davon gesprochen? Wieviele Jahre hat sich der Verband vertrösten lassen und beide Augen zugedrückt? Wie lange schaut da der Verband noch zu?

    Ein Swissligist könnte mit so einer Baracke nicht aufsteigen.

    Regeln gelten für alle, also entweder neues Stadion oder tschüss!

    • ForzaAmbriTicino 24.01.2019 17:24
      Highlight Highlight Die beschämende Arroganz von solchen "Fans" hat nichts zu tun weder mit Sport noch mit Fairplay, geschweige mit Respekt !
      Asterix wird auch die Deutsch-Schweizer Legionen
      zum Spott zwingen.
      Amen e Forza Ambri in barba ai crucchi ! :-)
    • mukeleven 25.01.2019 01:40
      Highlight Highlight best of 7: wo liegt dein problem? spatenstich durch, einsprachen durch, baubewilligung mit machbaren auflagen durch. finanziert werden kann das ding scheins auch. ich denke schon dass dieses neue stadion auf 2021 steht.
    • Best of 7 25.01.2019 05:55
      Highlight Highlight Es geht um Regeln, die ihr seit Jahren nicht einhaltet/erfüllt. Das hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern ist realität!
    Weitere Antworten anzeigen
  • länzu 24.01.2019 12:26
    Highlight Highlight Es macht richtig Spass, dieser Truppe zuzuschauen. War bislang SCB Fan, aber dessen langweilige Spielweise lässt ja kaum noch Emotionen aufkommen. Bin deshalb diese Saison eindeutig zum Ambri und Langneu-Fan mutiert.
    • Blitzableiter 24.01.2019 14:29
      Highlight Highlight Gratuliere zu deinem Wankelmut
    • Best of 7 24.01.2019 16:27
      Highlight Highlight Vom SCB Fan zum Langnau und Ambri Fan? Jetzt bist du also Fan von 2 Teams. Sollte der EVZ diese Saison Meister werden, dann würdest du natürlich EVZ Fan werden, und, und, und...,

      Sowas nennt man Modefans, hat nichts mit richtigen Fans zu tun.
    • Scrj1945 24.01.2019 18:35
      Highlight Highlight Ein fähnchen im wind. So ei modefan braucht kein team. Ein echter fan bleibt egal wie es aussieht
    Weitere Antworten anzeigen
  • HotIce 24.01.2019 12:21
    Highlight Highlight Es wäre Ambri beides zu gönnen: Playoffs und Verlängerung mit Cereda.
    Aber im Sport weiss man nie so recht. Der Playoffkampf ist/wird dieses Jahr heftig mit vielen beteiligten Teams. Und vielleicht will Cereda die Chance eine ambitioniertere Mannschaft zu führen auch nicht einfach so ausschlagen. Die Spannung nach der Saison wird in Ambri wohl hoch bleiben.
    • MARC AUREL 24.01.2019 12:39
      Highlight Highlight Ja, beides wäre Ambri zu gönnen! Cereda wird sicher Angebote bekommen, jedoch wäre es angebracht noch 1 Jahr in Ambri zu bleiben und das Gezeigte zu bestätigen!
  • DINIMAMIISCHNDUDE 24.01.2019 12:03
    Highlight Highlight Haben die Leventiner ein paar Carolina Spiele angeschaut, dem Jubel nach zu urteilen. Ganz viel Respekt an diese Mannschaft!
  • fuego 24.01.2019 11:10
    Highlight Highlight Es würde mich freuen Ambri in den Playoffs zu sehen.

    Gruss ein EHCB fan. Ich drücke für beide Mannschaften die Daumen.

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel