DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, Playoffs, Conference-Halbfinals
Vegas Golden Knights (mit Sbisa) – San Jose (mit Meier) 5:3; Serie 3:2
Boston – Tampa Bay 3:4; Serie 1:3​
Luca Sbisa (am Boden) trennt Chris Tierney mit höchstem Einsatz von der Scheibe.
Luca Sbisa (am Boden) trennt Chris Tierney mit höchstem Einsatz von der Scheibe.
Bild: AP/AP

Luca Sbisa feiert ein gelungenes Comeback – die Golden Knights schlagen San José

05.05.2018, 08:2105.05.2018, 09:26

Die Vegas Golden Knights mit Rückkehrer Luca Sbisa setzen sich in den Playoff-Viertelfinals der NHL daheim gegen die San Jose Sharks mit Timo Meier mit 5:3 durch und führen in der Serie mit 3:2.

Verteidiger Sbisa bestritt dabei seine erste Partie seit dem 27. Februar und dem Beginn seiner Zwangspause wegen einer Handverletzung. Der Schweizer Verteidiger hatte erst auf die Playoffs hin das Eistraining mit dem Team wieder aufnehmen können. Er kam bei seinem Comeback auf eine Einsatzdauer von exakt 17 Minuten und verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz. Auf der Gegenseite verzeichnete Meier eine Minus-1-Bilanz.

Die Highlights der Partie.
Video: streamable

Die Golden Knights legten dank dem amerikanischen Doppeltorschützen Alex Tuch bis zur 49. Minute eine 4:0-Führung vor, gerieten aber nach drei Gegentoren innerhalb von 6:11 Minuten im Finish nochmals ins Zittern. Doch der Kanadier Jonathan Marchessault brachte mit einem Schuss ins leere Tor in der vorletzten Minute den Sieg der Gastgeber doch noch unter Dach und Fach.

Das Team aus dem Spielerparadies hat damit zwei Chancen für den Einzug in die Playoff-Halbfinals. Spiel 6 der Serie steht in der Nacht auf Montag Schweizer Zeit in San Jose im Programm. (zap/sda)

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel