DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein guter Tag für die Bienen: EU verbietet drei Insektizide

27.04.2018, 11:1627.04.2018, 11:24
Bild: EPA/MTI

Die EU-Staaten verbieten drei bienenschädliche Insektizide. Dies beschloss der zuständige EU-Experten-Ausschuss.

Vertreter der Mitgliedstaaten stimmten am Freitag mehrheitlich für ein Freilandverbot der Insektizide, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Der Einsatz der Neonikotinoide in Gewächshäusern bleibt aber erlaubt. Umweltschützer fordern ein vollständiges Verbot von Neonikotinoiden. (sda/afp)

Den Bienen stehen noch immer schwere Zeiten bevor

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ungarn: Dieser Mann möchte Orban von der Regierungsspitze stürzen

Der konservative und parteilose Aussenseiter Peter Marki-Zay wird als Oppositionskandidat den rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban bei der Parlamentswahl 2022 herausfordern. Der 49-Jährige gewann eine von der Opposition organisierte Vorwahl mit deutlichem Vorsprung vor seiner sozialdemokratischen Rivalin Klara Dobrev, wie die Vorwahlkommission am Sonntagabend nach Auszählung aller Stimmen mitteilte. Demnach kam Marki-Zay auf 56.71 Prozent der Stimmen und Dobrev auf 43.29 Prozent.

Eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel