DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spanien räumt auf: Sterbliche Überreste von Diktator Franco werden aus Kirche entfernt



Spaniens sozialistische Regierung hat am Freitag per Dekret die Exhumierung des früheren Diktators Francisco Franco verfügt. Das Dekret muss nun noch durch das Parlament.

Franciso Franco (wikimedia)

Nach dem Sieg der rechten Putschisten im spanischen Bürgerkrieg (1936 bis 1939) hatte Franco bis zu seinem Tod 1975 in Spanien geherrscht. Bild: wikimedia

Das Kabinett von Ministerpräsident Pedro Sánchez stimmte für die Entfernung der sterblichen Überreste des Diktators aus einer Kirche im Valle de los Caídos, dem Tal der Gefallenen. Dort soll eine Gedenkstätte für die Opfer des Faschismus entstehen. Sánchez hatte das Vorhaben gleich nach seinem Amtsantritt im Juni angekündigt.

«Ein Mausoleum für einen Diktator ist etwa in Deutschland oder Italien undenkbar»

Das Dekret muss nun noch durch das Parlament. Dort können Sanchez' Sozialisten jedoch mit der Unterstützung der Linkspartei Podemos, der baskischen Nationalisten und der Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbefürworter rechnen und damit die Mehrheit bilden.

epa06962491 A person holds a Franco era Spanish flag on the esplanade of the El Valle de los Caidos (The Valley of the Fallen) memorial complex in the town of San Lorenzo del Escorial, 40 kilometers from Madrid, Spain, 21 August 2018. The new Spanish socialist government is to pass a decree on 24 August to modify the Spanish Historic Memory Law to enable the exhumation and removal of late Spanish fascist dictator Francisco Franco's body from the complex in a move to make it a place of remembrance of the civil war instead of a site for the gloryfication of Franco's dictatorship. The El Valle de los Caidos is a controversial complex which was erected under Franco's rule - partially by forced laborers and political prisoners - to bury the tens of thousands Spanish soldiers from both sides fallen during the Spanish Civil War. Dictator Franco ruled Spain from 1939 to his death in 1975.  EPA/MARISCAL

Die Kirche im Valle de los Caídos, dem Tal der Gefallenen. Bild: EPA/EFE

«Demokratische Anomalie»

Sánchez hatte die Umwidmung der Gedenkstätte vor allem damit begründet, dass Spanien als «gefestigte und europäische Demokratie» sich keine Symbole leisten könne, welche die Bevölkerung spalteten. Ein Mausoleum für einen Diktator sei etwa «in Deutschland oder Italien undenkbar». Der Fraktionschef von Sánchez' Sozialisten im Senat, Ander Gil, sprach am Freitag von einer «demokratischen Anomalie». Es sei «an der Zeit, mit Dingen solcher Art Schluss zu machen».

Francos sterbliche Überreste sollen seiner Familie übergeben werden, um sie in deren Familiengrab auf dem Pardo-Friedhof bei Madrid beizusetzen. Die Angehörigen Francos sind jedoch strikt gegen die Umbettung.

epa06891308 Several demonstrators give the fascist salute as several thousand of people protest against the exhumation of late Spanish dictator Francisco Franco in El Valle de los Caidos (The Valley of the Fallen) memorial complex in the town of San Lorenzo del Escorial, 40 km off Madrid, Spain, 15 July 2018. Spanish Prime Minister Pedro Sanchez's administration plans to exhumate Franco's remains, buried in the memorial complex, a symbol of the Franco's dictatorship. Franco ruled Spain from 1939 to his death in 1975.  EPA/JUAN CARLOS HIDALGO

Francos Grab ist eine Pilgerstätte für die Rechten im Land, alljährlich versammeln sie sich dort an Francos Todestag. Bild: EPA/EFE

Nach dem Sieg der rechten Putschisten im spanischen Bürgerkrieg (1936 bis 1939) hatte Franco bis zu seinem Tod 1975 in Spanien geherrscht. Sein Grab ist eine Pilgerstätte für die Rechten im Land, alljährlich versammeln sie sich dort an Francos Todestag. Der Umgang mit der Franco-Diktatur spaltet Spanien bis heute. (whr/sda/afp)

Neue Regierung in Spanien - Frauen an der Macht

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter