Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die 10 beliebtesten Tweets des Jahres – Obama ist gleich 3 Mal dabei

Und Trump? Fehlanzeige.

05.12.17, 22:34 06.12.17, 06:07


Twitter veröffentlichte am Dienstag die zehn Tweets, welche im Jahr 2017 die meisten Retweets erhielten. Hier sind sie: 

Platz 10

Rang zehn geht an User @sethjoseph, der die Telefonnumer einer Selbstmord-Hotline veröffentlichte. Seine Hoffnung: Mit Retweets könnten vielleicht Menschenleben gerettet werden.

Platz 9

Ein Football-Spieler der Detroit Lions spendete Geld für die Opfer des Hurrikans Harvey. Für jeden Retweet würde er für sechs Pfund Hundefutter aufkommen, schrieb er. Glücklicherweise setzte er bei 10'000 US-Dollar eine Grenze. Denn sein Tweet erhielt über 600'000 Retweets.

Platz 8

Obama-Nostalgiker werden beim Anblick dieses Tweets feuchte Augen bekommen. Wenige Stunden bevor Trump sein Amt übernahm, twitterte der 44. Präsident der Vereinigten Staaten: «Es war die Ehre meines Lebens, Ihnen zu dienen. Sie haben mich zu einem besseren Anführer und zu einem besseren Mann gemacht.»

Platz 7

Auf Rang sieben hat es Basketball-Star LeBron James geschafft. Er bezeichnete Donald Trump als «Arsch» – und strich prompt 600'000 Retweets ein. Kein Sportler hat im laufenden Jahr mit einem Tweet mehr Retweets gesammelt. 

Platz 6

Im Juli des laufenden Jahres beging Chester Bennington, der Sänger von Linkin Park, Selbstmord. Die Band postete am selben Tag ein Foto des Verstorbenen – über 700'000 Personen drückten den Retweet-Button.

Platz 5

Nach seiner Abschiedsrede verschickte Obama einen Tweet, in dem er sich «für alles» bedankte. Er forderte die Leute in einer Zeit voller Unsicherheit dazu auf, in die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, etwas zu verändern. 

Platz 4

Bei einem Attentat an einem Konzert von Ariana Grande wurden im Mai dieses Jahres 22 Menschen getötet. Die Sängerin setzte wenige Stunden danach folgenden Tweet ab: 

Platz 3

Auf Platz 3 wieder eine Spenden-Aktion: Für die Überschwemmungen in Houston sammelte die «Penn State IFC» über eine Million Retweets.

Platz 2

Obama zum dritten: Nachdem ein Rechtsextremer in Charlottesville mit seiner Amokfahrt eine junge Frau umgebracht hatte, zitierte der Ex-Präsident Nelson Mandela. Es ist der meistgelikte Tweet der Geschichte.

Platz 1

Und nun zur Nummer 1, die wohl nie gedacht hätte, dass ihr diese Ehre zukommen würde. Es handelt sich um den Schüler Carter Wilkerson aus dem US-Bundesstaat Nevada, der die Fastfood-Kette Wendy's fragte, wie viele Retweets er brauche, um ein Jahr lang gratis Chicken Nuggets zu erhalten.

Wendy's antwortete: «18 Millionen.»

Wilkerson erhielt bis heute über 3,6 Millionen Retweets.

Die Chicken Nuggets erhielt er aber trotzdem.

(cma)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Trumps Tweets verbrennen – es gibt jetzt einen Roboter dafür

Video: watson

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Watcher 06.12.2017 06:34
    Highlight Obama sagt, er sei zu einem besseren Menschen geworden. Er ist ein Kriegsverbrecher geworden. Krieg und Töten steht scheinbar über allem.
    10 47 Melden
    • reconquista's creed 06.12.2017 08:51
      Highlight Wow, das ist jetzt sogar für einen Obamahasser krass. Das ist - vor allem vergleichen mit seinem Vorgänger und Nachfolger - derart falsch, dass einem die Worte fehlen.
      9 0 Melden
  • HAZEFLOW JR 05.12.2017 23:49
    Highlight HELP ME PLEASE. A MAN NEEDS HIS NUGGS

    Geil! 😂😂😂😂😂
    34 2 Melden
  • Uroly 05.12.2017 23:43
    Highlight Everybody's darling...
    20 5 Melden
  • chraebu 05.12.2017 23:40
    Highlight Wie wäre es noch mit einer Übersicht der meist geliketen und geblitzten watson kommentare?
    82 0 Melden
  • reconquista's creed 05.12.2017 23:23
    Highlight Ich glaube das ist eine Falschmeldung der obamaverliebten Mainstreammassenmedien...
    😂😂😂
    12 17 Melden

Tierschützer Kessler knöpft sich Facebook und Wikipedia vor – und gewinnt

Tierschützer und Prozessprofi Erwin Kessler hat in den letzten Jahren unzählige Klagen angestrengt. Jetzt hat er Facebook und Wikipedia vor den Kadi gezogen. Erfolgreich.

Wahrscheinlich gibt es kaum einen Verlag in der Schweiz, der nicht schon einmal die Juristenkeule von Erwin Kessler zu spüren bekommen hat. Sobald der extreme Tierschützer aus der Ostschweiz als Rassist oder Antisemit bezeichnet wird, setzt er sich sofort mit einer Klage zur Wehr. Nun haben auch die amerikanischen Gesellschaften Facebook und Wikimedia Foundation Erwin Kessler kennengelernt.

Der VGT-Präsident war bis vor ein paar Tagen auf der Online-Enzyklopädie Wikipedia auf einer Liste von …

Artikel lesen