Blogs
FragFrauFreitag

Mein Freund vergisst mich in seiner Lebensplanung!

Warum soll man sich das Leben auch einfach machen, wenn es doch schwierig geht?
Warum soll man sich das Leben auch einfach machen, wenn es doch schwierig geht?kafi freitag
FragFrauFreitag

Mein Freund vergisst mich in seiner Lebensplanung!

Liebe Kafi Freitag. Kürzlich habe ich meinen Partner gefragt, wie sein Lebenskonzept in den kommenden Jahren aussehe. Seine Antwort bestand lange und ausführlich aus seinen beruflichen Plänen. Ich wurde mit keinem Wort erwähnt, und als ich ihn darauf ansprach, meinte er so nebenbei, doch klar, ich sei natürlich auch Teil davon. Mich hat das irgendwie verletzt und ich habe das Gefühl, als selbstverständlich zu gelten. Er findet, ich übertreibe. Du auch? Melissa, 35
30.11.2016, 10:30
Kafi Freitag
Folge mir
Mehr «Blogs»

Liebe Melissa

Man kann in so einer Situation schon beleidigt und gekränkt sein, das wären sicher viele und auch ich habe Verständnis dafür. Aber gleichzeitig kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Sie Ihrem Liebsten eine Art Fangfrage gestellt haben und nun gekränkt sind, dass er sie nicht bestanden hat. Mir könnte es auch passieren, dass ich diese Frage rein beruflich beantworte, je nachdem in welchem gedanklichen Kontext ich mich gerade befinde, wenn man sie mir stellt. Männer definieren sich oft noch etwas mehr über ihre Arbeit, als wir Frauen und darum ist bei ihnen dieser Bezug oft der nächste. Das können wir den Männern übelnehmen, klar. Aber ich kann mich gut in diese Position hineinversetzen, denn schliesslich waren es bis vor wenigen Jahren meistens die Männer, die für das Familieneinkommen sorgen mussten und darum sitzt dieser Druck auch noch der jüngeren Generation im Nacken.

Wenn Sie wissen wollen, wie das Lebenskonzept Ihres Freundes im Bezug auf Sie aussieht, dann fragen Sie direkt danach. Mich persönlich nervt die Art und Weise, wie manche Menschen verbal um den heissen Brei herumschleichen, obwohl sie etwas ganz konkretes wissen wollen. Ich finde das irgendwie kindisch.

Ausserdem hat er Ihnen gesagt, dass Sie selbstverständlich auch ein Teil dieser Planung sind. Wie fänden Sie es nun, wenn Ihr Freund ebenfalls gekränkt und beleidigt wäre, weil Sie seine Aussage nicht für voll nehmen und sie hier hinterfragen? Recht anstrengend, nicht? Sehen Sie.

Mit herzlichem Gruss, Ihre Kafi

FragFrauFreitag
AbonnierenAbonnieren

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​
1Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
33 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Alya
30.11.2016 11:20registriert April 2015
Hi, schau, mein Freund hat auf eine ähnliche Frage ziemlich genau so reagiert. Mich hat das auch verletzt. Aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass er sich ein Leben ohne mich gar nicht vorstellt und es darum auch nicht erwähnt hat, dass ich dazu gehöre, weil es für ihn die einzige Variante ist die für ihn stimmt. Er hat einfach nicht soweit gedacht, dass es mich verletzen könnte, wenn er das nicht erwähnt, weil es für ihn einfach klar war. Ist doch auch schön!
1724
Melden
Zum Kommentar
avatar
E. Regiert
30.11.2016 11:19registriert November 2016
Typisch Frauen: Die fragen nie, sie prüfen immer. Wehe dem, der sich nicht ihrem Erwartungsterror beugt, oder diesen noch nicht einmal erkennt.
12832
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nordurljos
30.11.2016 11:13registriert März 2015
Ich als Frau finde es irgendwie auch schön, wenn man als "Selbstverständlich" angeschaut wird. Es setzt ein grosses Vertrauen in eine Beziehung voraus, dass man es als gegeben betrachtet, zusammen Alt werden zu wollen. Man kann immer alles drehen und wenden wie es einem passt. Ich denke solange es nicht sonst grossen Anlass zur Sorge gibt, würde ich einer einzelnen Äusserung nicht zuviel Gewicht beimessen.
713
Melden
Zum Kommentar
33
Antworten auf eure Fragen
In der Kommentarspalte wurde mehr Ehrlichkeit gewünscht. Euer Wunsch sei mir Befehl.

Ich habe es euch schon einmal gestehen müssen. Ich tu es wieder. Ich lese eure Kommentare. Nicht immer alle. Nicht immer sofort. Aber ich lese sie. Und ich nehme sie ernst. Wirklich. Sehr, sehr ernst. Ausser diejenigen, die ständig meine Absetzung verlangen. Leute, Leute, meint ihr, wenn diese Texte nicht gelesen würden, wäre das nicht schon längst passiert? Eben. Da müsst ihr durch. Da muss ich durch. Wir schaffen das. Gemeinsam!

Zur Story