Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
zug bahn

In bestimmten Momenten kann das eine gute Nachricht sein ... 🚽 bild: facebook/bahnansagen

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Bei diesen Zug-Durchsagen musst du trotzdem lachen, versprochen!

Die Facebook-Seite Bahn-Ansagen sammelt seit Jahren die schrägsten Zug-Durchsagen. Jetzt gibt es ein Best-of der lustigsten Sprüche – und das könnte witziger nicht sein.



Gesammelt: Alle «Bahn-Ansagen des Monats»

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

«Bahn-Ansagen des Monats» von 2011 bis 2016. bild: facebook/bahnansagen

Die Seite Bahn-Ansagen sammelt seit 2011 die witzigsten Zug-Durchsagen, die von Pendlern auf Facebook oder Twitter publiziert werden. 

Auch bei den watson-Lesern sind einige Zug-Durchsagen hängen geblieben: 

Genau so lustig: Der unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden (immer noch) zur Weissglut

Link zum Artikel

So machst du dein Facebook-Profil in 5 Minuten sicher

Link zum Artikel

32 fiese Facebook-Fails, bei denen man nur hoffen kann, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bitte, bitte lass diese 21 Facebook-Nachrichten Fake sein

Link zum Artikel

Jetzt kann man Facebook nach 2 Billionen alten Posts durchsuchen: Diese 25 Facebook-Fails wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bald kann man Facebook nach alten Posts durchsuchen: Diese 27 Statusmeldungen wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fake-Fotos nicht zeigen

Diese Bilder haben uns 2015 schockiert und verblüfft – und alle waren sie gefälscht

Link zum Artikel

Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fotos nicht zeigen

Link zum Artikel

Bilder manipulieren leicht gemacht – wie Photoshop unseren Blick auf die Realität verändert

Link zum Artikel

Bilder lügen nicht? Doch, wie diese falschen Gerüchte über den Terror in Paris zeigen

Link zum Artikel

Der Böhmermann unter den Finsternis-Fotos: Dieses Bild narrt die Welt – schon seit 2009 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

watson zu Besuch im gigantischen Microsoft-Hauptquartier in Seattle

(oli)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

42
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maisie 01.10.2016 11:00
    Highlight Highlight In Berlin hält der Bus an einer Haltestelle direkt hinter einem anderen Bus an. Durchsage: Dis Bus is tscheinsching!Pliis teik se bus vor uns!
  • shoerli 08.08.2016 22:30
    Highlight Highlight Im ICE Darmstadt-Karlsruhe beim Halt Bruchsal: "Da dieser Zug zu viel Verspätung hat, drehen wir hier um. Die Verbindungen nach Karlsruhe sind uns aktuell nicht bekannt."
  • shoerli 08.08.2016 22:28
    Highlight Highlight "Falls sich an Bord ein Lokführer befindet, egal ob im Dienst oder nicht, bitte melden Sie sich beim nächsten Zugbegleiter. Wir haben ein gesundheitliches Problem." (Der Zug fuhr währenddessen weiter)
    • René Obi 28.02.2017 15:48
      Highlight Highlight Ähnlich, in einem Cisalpino, Arth-Goldau Richtung Mailand: "Befindet sich ein Lokführer im Zug? Bitte melden."

      Der Grund war, natürlich in dem Zug, eine Panne der Steuerung und mit nur einem Lokführer konnte der Zug nicht schnell fahren. Prompt hatten wir eine Stunde Verspätung in Mailand und den Anschluss verpasst...
  • Alnothur 09.07.2016 21:24
    Highlight Highlight Vor etwa einem Jahr im letzten Zug von Bern nach Biel. Der Zug ist schon zwei Mal stehen geblieben, das zweite Mal relativ kurz vor dem Bahnhof, und fährt nun im Schritttempo. Der Zugbegleiter macht die Ansage zuerst auf französisch, dann kommt auf deutsch: "Meine Damen und Herren, in Kürze treffen wir in Biel ein. Im Bahnhof."
  • Der Kritiker 23.05.2016 13:10
    Highlight Highlight Pendlerstress im Auto: bei strömendem Regen auf der Autobahn klebt mir einer am Allerwetesten (haben diese Jungs einen Homo-Komplex?) mi ca. 5m Abstand... nach dem Überholen Blick auf seine Heckscheibe und was seh ich? "Liebe Deinen Nächsten...."
  • freebarefoot 12.05.2016 23:23
    Highlight Highlight Vor einem Jahr im Winter im IC von Olten nach Basel als es Schnee und Eis hatte: " Liebe Fahrgäste, machen Sie sich keine Sorgen, die komischen Geräusche, die Sie hören, kommen vom sich lösenden Boden."
  • Hannah Bächtold 25.04.2016 21:21
    Highlight Highlight Trämmli-Chauffeur in Basel vor Kurzem:
    "Nächster Halt: Basel SBB, Umsteigen auf die Tramlinien 2, 8, 11 und die Buslinien 30 und 50 und die Züge Richtung Liestal, Zürich, Genf, Berlin, Hamburg, Mailand, Amsterdam, Paris, Wien........."

  • Benjamin Goodreign 25.04.2016 20:37
    Highlight Highlight Jüngst in der S12 im vordersten Wagen in Stettbach: Durchsage des Lokführers (schwäbisch sprechend): "darf ich die Fahrgeste im ersten und am besten auch im zweiten Wagen bitten, zum Aussteigen etwas weiter nach hinten zu gehen? - ich habe mich nämlich etwas verbremst." Kurz darauf tritt er aus dem Führerstand und ruft in den Wagen: "iss es durchkomma, hat mas khört?"
  • dommen 25.04.2016 17:30
    Highlight Highlight Lustig, keine Frage. Nur wieviele davon tatsächlich echt sind und nicht von den Seitenbetreibern erfunden wurden, werden wir wohl nie erfahren. Ja, ich bin eine echte Spasskanone auf Partys.
  • UncleHuwi 25.04.2016 17:15
    Highlight Highlight in Basel gab es vor ein paar Jahren ein Trämli-Chauffeur der die jeweiligen Stationen angesungen hat. So viel ich weiss, ist (war) er Hobby-Opernsänger:) Leider haben sich immer wieder mal ein paar Leute genervt und irgendwann war dann mal schluss mit lustig:( schade
  • Tanea 25.04.2016 14:18
    Highlight Highlight Vor drei Wochen im ICE von Basel nach Frankfurt: "Sehr verehrte Fahrgäste, entschuldigen Sie den unplanmässigen Halt. Unsere Ankunft am Bahnhof Karlsruhe ist momentan nicht möglich, da der ganze Bahnhof geperrt ist aufgrund spielender Kinder auf dem Bahngleis."
  • Ylene 25.04.2016 14:06
    Highlight Highlight Durchsage bei fahrendem (!) IC auf der Strecke Bern-Zürich:"Nicht dass ich jemanden beunruhigen will, aber gibt es unter den Fahrgästen einen Lokführer, der sich mit diesem Zug auskennt?" Keine Ahnung, wieso der benötigt wurde, wir sind planmässig in Zürich angekommen.
    • spiox123 25.04.2016 14:50
      Highlight Highlight Wenn die Zugsicherung (ZUB) ausfällt, darf der Lokführer mit max. 80 km/h fahren, mit einem zweiten Lokführer darf er normal 160 oder was auch immer fahren
    • Ylene 25.04.2016 14:58
      Highlight Highlight Super, vielen Dank spiox123!!! Du hast gerade ein zwar kleines, aber seit Jahren andauerndes Mysterium gelöst... :-) PS: Sorry, wenn der Kommentar jetzt doppelt erscheinen sollte...
  • radiisli 25.04.2016 13:40
    Highlight Highlight Vor Jahren in Konolfingen (Emmental) als die Lautsprecherdurchsagen noch vom Bahnhofpersonal gemacht wurden:
    Der Zug nach Bern hat fünf Minuten Verspätung. Wir beten (sic!) um Entschuldigung.
  • sirulrich 25.04.2016 13:36
    Highlight Highlight Nach einem Hockeyspiel um ca. 23.00 Uhr:

    Dank den randalierenden Hockeyfans auf dem Perron haben wir jetzt bereits 15 Minuten Verspätung aber mir ist das eigentlich "scheiss egal" ich arbeite sowieso bis 2 Uhr morgens. :)
  • Gleiser 25.04.2016 13:16
    Highlight Highlight In einem Reisecar wurde uns geraten uns anzuschnallen weil es sonst bei jeder Vollbremsung beim Fahrer vorne zu einer "schamparen Druggete" käme.
  • felixJongleur 25.04.2016 13:01
    Highlight Highlight St. Gallen Fans in La Chaux-de-Fonds mit dem Extrazug, Rauch, Lärm etc...dieser wurde dann auf der Perronanzeige kurzerhand mit "train militaire" betitelt :)
  • khargor 25.04.2016 12:46
    Highlight Highlight "If you had a pleasant journey with virgin trains, my name is Richard, if not, my name is Bob." 😂
  • Oliver Wietlisbach 25.04.2016 12:12
    Highlight Highlight Zwischendurch mal ein grosses DANKE an alle, die "ihre" lustigen Zug-Durchsagen als Kommentar hinterlassen haben!
    Benutzer Bild
  • RalpH_himself 25.04.2016 11:41
    Highlight Highlight Einfach mal "wise guys - deutsche bahn" youtuben :D
    • Padi Engel #Kanngarnix 23.05.2016 13:28
      Highlight Highlight Ach neee ein wise guy! :D <3
  • Anded 25.04.2016 11:36
    Highlight Highlight In einem ZVV Bus war mal über die ganze Strecke die automatische Haltestelle Ansage um eins verschoben. Ich glaube aber die Busfahrer könnten dies selber korrigieren. Dieser hat aber einfach nach jeder Ansage die automatische Stimme genervt (gespielt) korrigiert, im Stil von "Nei... <seufz><ausatmen> Bahnhof isch dänk letschti Haltestell gsi. Häsch nöd gseh, det wo Gleis und Zug sind und ganz viel Lüüt i- und usstiged? Nächsti Haltestell isch im Fall XY." Und dann nach der nächsten Ansage: "Nei, wänn XY die letscht isch gsie isch es doch nöd wieder die nächst. Ich kehr doch jetzt nöd um!"
  • Palatino 25.04.2016 11:05
    Highlight Highlight Im IR, kurz vor Rheinfelden: "prossima fermata: Chiasso"
  • Jasmin_____ 25.04.2016 10:25
    Highlight Highlight S-Bahn nach Lenzburg. In Oberrüti hält der Zug ruckartig. "Geschätzte Fahrgäste. Ich habe beinahe den Bahnhof verpasst und daher bitte nur aus den hintersten zwei Wagen aussteigen"
  • Silas89 25.04.2016 10:10
    Highlight Highlight "Wegen einer Stellwerkstörung verzögert sich unsere Weiterfahrt um einige Minuten."

    Später:
    "Die Stellwerkstörung ist behoben, das Signal ist grün!"

    Seither ist mir klar, dass "Stellwerkstörung" (oder neu "Technische Störung an der Bahnanlage") auch einfach nur "Das Signal ist rot und ich weiss nicht warum" heissen kann.
    • hektor7 25.04.2016 11:37
      Highlight Highlight Will deine Illusion nicht zerstören... Aber ich denke, das Signal wechselt im Falle einer Stellwerkstörung auf rot, sobald behoben wieder auf grün.
    • Silas89 25.04.2016 12:31
      Highlight Highlight Stellwerkstörung war der Überbegriff für technische Probleme und wurde auch verwendet, wenn das Problem noch nicht bekannt war. -> Wenn das Signal Rot ist und eigentlich grün sein sollte, dann nennt der Lockführer das Stellwerkstörung (Oder heute "Technisch Störung an der Bahnanlage").
  • zombie woof 25.04.2016 09:39
    Highlight Highlight Ca. 1998 oder 1999, Bahnhof Biel, Morgens um 7, Zug voll besetzt und nichts passiert. Dann die Durchsage des Franzoesisch sprechenden Zugbegleiters auf Deutsch: Guten Morgen mein Damen u Erren, wir aben ein Problem, wir haben gein Loggomotif! Waehrend ungefaehr 5 Sekunden Totenstille im Zug und dann ging das Gelaechter los. das war ein herrlicher Start in den Tag.
    • Buebi 25.04.2016 10:43
      Highlight Highlight 😂😂😂🙏
    • Züzi31 25.04.2016 13:13
      Highlight Highlight Hahahah, hät mi grad glupft im Büro... :D
  • sterpfi 25.04.2016 09:32
    Highlight Highlight Im Flugzeug: "The good news is, we'll land on time, the bad news is, at the wrong airport. Welcome in Milwaukee" (Flug ging eigentlich nach Chicago)
  • Ramon Sepin 25.04.2016 08:49
    Highlight Highlight Ich hätte auch noch einen : An die saufende Meute in Wagen 7, es ist 6 Uhr an einem Mittwoch. Andere müssen zur Arbeit
  • John M 25.04.2016 08:08
    Highlight Highlight Im Bus: "Sehr geehrte Damen und Herren bitte denken Sie daran sich während der Fahrt gut festzuhalten. Den nicht nur Red Bull, sondern auch eine Vollbremsung verleiht Flüüüüügel!"
    • Anded 25.04.2016 11:28
      Highlight Highlight Ach ja, einer der vielen Sprüche eines damaligen VBZ 69er Chauffeurs auf den Hönggerberg. War immer bemüht die Studenten aufzuheitern. Bereits Jahre her bei mir... Fährt der immer noch?
    • Chroneburger 25.04.2016 16:00
      Highlight Highlight Höhö, 69
  • Ani_A 25.04.2016 07:18
    Highlight Highlight Die Deutschen scheinen Probleme damit zu haben, wie man mit Türen richtig umgeht. Ist das bei uns auch so ein grosses Thema?
    • 's all good, man! 25.04.2016 07:47
      Highlight Highlight Ist hin und wieder schon auch bei uns zu beobachten, wenn besonders viele Fahrgäste zusteigen wollen. Vor allem dann, wenn es regnet oder schneit, weil die Leute dann verständlicherweise unter dem Perrondach stehen bleiben bis zur Einfahrt des Zuges, anstatt sich wie sonst üblich mehr oder weniger über den ganzen Bahnsteig zu verteilen.
    • Namenloses Elend 25.04.2016 09:48
      Highlight Highlight Also die Türen sind bei uns vorallem bei den Nacht S-Bahnen etwas mehr belastet als sonst. Kennt man ja: "wart heb mer türe uf ich mues no en nachtzueschlag löse!". Mit 35 promille gar nöd so eifach 😂😂
  • Santa 25.04.2016 07:15
    Highlight Highlight Nach dem Fahrplanwechel kam bei uns in der S-Bahn die Durchsage: "Diese S24 verkehrt leider seit heute in verkürzter Form. Sollten sie jedoch keine Lust zu arbeiten haben, fahren wir neu bis zum Flughafen."
  • gupa 25.04.2016 07:09
    Highlight Highlight Haha, da hät ich auch noch ein paar. Von letzter Woche: "Werte Fahrgäste, aufgrund eines Fehlers von mir sind wir leider am Bahnhof vorbeigefahren." Oder letztes Jahr im ICE: "Aufgrund eines randalierenden Fahrgastes ist Wagen 6 nicht mehr passierbar"

«Wissen ist kein Verbrechen. Es ging um den Austausch von Quellcode und Ideen»

Die im Tessin lebende IT-Spezialistin Stefania Calcagno verlor in den 80ern ihr Herz an einen revolutionären Heimcomputer. Und startete durch ...

Als junge Frau brachte sich Stefania auf einem Commodore C64 das Programmieren in Maschinensprache bei. Dann kam der Amiga – und sie machte sich in der «Demoszene» einen Namen.

Das war in den 80ern, heute arbeitet die gebürtige Italienerin als Chief Technology Officer im Tessin und engagiert sich leidenschaftlich für den Erhalt alter Computer.

Ende 2017 fragte ich Stefania für ein Interview an und erwähnte zum Einstieg, dass der Amiga «meine erste Liebe» gewesen sei. Doch leider habe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel