Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ganz schön lang soll es werden, das neue XL-iPhone. screenshot: 9to5mac.com

Das wissen wir über das iPhone X Plus – den «Android-Killer» 2018

Gleich drei neue iPhones kommen diesen Herbst. Allen voran das Flaggschiff, das die Konkurrenz das Fürchten lehren soll.



Glaubt man ernstzunehmenden Gerüchten und Prognosen von Branchenkennern, dann wird 2018 das Jahr, in dem so viele Android-User aufs iPhone umsteigen wie noch nie.

Grund soll das iPhone X Plus sein.

Darum solltest du jetzt kein neues iPhone kaufen

Die neuen iPhones kommen im Herbst. Dann wird Apple auch die Preise für die bereits verfügbaren Modelle senken – allen voran das iPhone 8 und das grössere iPhone 8 Plus.

Ob das ebenfalls im Herbst 2017 lancierte iPhone X im Sortiment belassen wird, ist fraglich. Es deutet einiges darauf hin, dass Apple im September gleich drei neue Modelle vorstellt. Und dafür könnten die Kalifornier die Produktion des Jubiläumsmodells nach weniger als einem Jahr bereits einstellen.

Traurig sein müsste deswegen niemand, denn dafür gibt es gemäss dem Apple-Kenner Ming-Chi Kuo:

Warum wird das iPhone X Plus ein Android-Killer?

9to5Mac nennt fünf Gründe:

  1. Der Preis: Eines der gruseligsten Dinge für viele Interessenten sei der Preis. Nach dem iPhone X ab 999 Dollar befürchten viele, dass das X Plus an die 1500-Dollar-Marke herankomme. Doch soll dies nicht zutreffen. Apple werde den Preis des 5,8-Zoll-Modells auf 899 Dollar senken und das X Plus Plus bei 999 Dollar starten. Auch das ist sündhaft teuer, doch erwartet Apple gemäss einem unbestätigten Bericht, dass das iPhone X Plus das beliebteste Modell wird, das in diesem Jahr auf den Markt kommt und sogar das erschwinglichere 6-Zoll-LCD-Modell übertrifft.
  2. Design und Grösse: Trotz riesigem 6,4-Zoll-Display soll das iPhone X Plus etwas handlicher sein als das 8 Plus. Es soll einen Rücken aus Sicherheitsglas und Edelmetall haben und evtl. Platz für eine zweite SIM-Karte bieten.
  3. OLED-Display: Apple ist dank Software-Optimierungen führend bei Smartphone-Bildschirmen, die ja bekanntlich vom grossen Konkurrenten Samsung fabriziert werden. Das neue Display bringt im Vergleich zum iPhone 8 Plus dunklere Schwarztöne und eine verbesserte Gesamtfarbe.
  4. Mehr Power: Das Besondere am neuen A12-Prozessor sei, dass er der erste Apple-Prozessor sei, der auf dem 7-Nanometer-Design basiert und damit schneller, kleiner und effizienter sei als bisherige 10-Nanometer-Chips. Zudem soll das X Plus mehr Arbeitsspeicher erhalten: 4 Gigabyte (GB). Das wäre 1 GB mehr als das iPhone X und das 8 Plus.
  5. Kamera: Das iPhone X Plus soll die gleiche Dual-Kamera-Konfiguration aufweisen wie das aktuelle iPhone X, was bedeute, «dass wir ein Weitwinkelobjektiv und ein Teleobjektiv für Funktionen wie den Porträt-Modus erhalten». Noch unklar sei jedoch, welche Technik das Zwei-Kamera-Setup bieten werde. Das iPhone X hat eine 12-Megapixel-Kamera, «aber zu diesem Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob das X Plus irgendwelche Verbesserungen daran vornehmen wird».

Die besten Features von iOS 12 fürs iPhone

Und der Haken?

Ming-Chi Kuo rechnet wegen der neuen Designs mit Schwierigkeiten bei der Produktion in Asien. Er erwartet aber, dass die Modelle trotzdem rechtzeitig zur Veröffentlichung im September in ausreichenden Stückzahlen parat sein werden.

Letztes Jahr klappte das nicht: Das iPhone 8 und das 8 Plus waren im September verfügbar, das iPhone X verzögerte sich hingegen deutlich und kam erst im November heraus.

Damit würde es definitiv knapp, um dem vorauseilenden Ruf des Android-Killers noch 2018 gerecht zu werden. 

Bei Alibaba sind bereits Mockups der nächsten iPhone-Generation erhältlich. Das Video zeigt ihre Grösse ...

abspielen

(dsc, via 9to5Mac)

Mikroplastik erreicht neue Höchstwerte im Mittelmeer

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ThatsWhatSheSaid 29.06.2018 16:33
    Highlight Highlight Kein Smartphone killt ein anderes Smartphone... Apple leistet gute Arbeit und wird bestimmt seine (sehr loyalen) Kunden erreichen. Das finde ich auch die grosse Stärke von Apple. Marketing.
    Und das sage ich als Samsung-Jünger.
    Ich werde definitiv nicht von meinem Note 8 wechseln, 6 GB Arbeitsspeicher und speziell der Stylus sind für mich unersetzlich. Bin aber definitiv gespannt, was der Apfel kann. Konkurrenz fördert Fortschritt :-)
  • Tom Garret 29.06.2018 09:26
    Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass viele Android-User zu Apple zurückkehren. Denn alle die ich kenne, die zu Android gewechselt haben, haben mir nun seither immer erklärt wie schlecht Apple ist. Von daher würde ja kaum jemand freiwillig was gutes über Apple sage, geschweige denn wieder ein Apple-Natel kaufen. Dafür ist das ein viel zu grosser Glaubenskrieg geworden (warum auch immer...)
    • Stadtmensch91 29.06.2018 16:04
      Highlight Highlight Ich bin von iOS zu Android gewechselt und nun wieder zurück ;)
  • djangobits 29.06.2018 09:07
    Highlight Highlight Jetzt so: "Android Killer"

    Dann so: "Wir haben jetzt 3D Emojis mit Audio".
  • Jein 29.06.2018 08:30
    Highlight Highlight Der Hauptgrund weshalb viele Nutzer Android bevorzugen, ist, dass sie preislich nicht in den sauren Apfel beissen möchten, "nur 899 Dollar" ist immer noch 100-150 höher als für einige Android-Flagships mit besserer Hardware (z.B.von OnePlus oder Huawei).
  • Sophon 29.06.2018 08:14
    Highlight Highlight 📱🔫 habe soeben mein S8 erschossen- mit diesen Aussichten erschien mir der Gnadenschuss nur gerecht.
    RIP
  • Ökonometriker 29.06.2018 00:54
    Highlight Highlight Für mich scheitert es bei iPhones an zwei grundlegenden Dingen:
    1) beschränkte Verbindungsdauer für SSH Tunnels im Hintergrund (mühsam wenn man in Ländern unterwegs ist, welche das Internet zensieren und VPNs verlangsamen).
    2) kann nur via Apple-Pay bezahlen. Apple-Pay läuft nicht über ein FINMA-zensiertes Datenzentrum und entspricht nicht unseren Datenschutzstandards. Kein Support für Debit-Karten wie z.B. Postfinance.

    Ansonsten gefällt mir iOS besser, besonders wegen der schlanken Design-Philosophie und der effizienten Ressourcenverwaltung.
  • Scrat 28.06.2018 21:38
    Highlight Highlight Nein Danke.
    Wenn ich nur schon „plus“ in einer Gerätebezeichnung lese, war es das. Was soll ich mit einem Gerät, das in keine normale Hosentasche mehr passt, eine einhändige Bedienung verunmöglicht und auf die Mitmenschen den Eindruck macht, als hätte der Besitzer ein Brett vor dem Kopf?
  • räto camenisch 28.06.2018 21:33
    Highlight Highlight Gerüchte und Prognosen, alle Jahre wieder...
    Wie soll das gehen mit "Killer"? Android hat weltweit über 85% Marktanteil, etwas viel um gekillt zu werden.
    Die jetzt grossen Hersteller wie Samsung und Apple werden in den nächsten Jahren durch neue und ebenfalls gute Hersteller grosse Marktanteile verlieren. Android wird dadurch nur noch stärker, da alle neuen Player im Markt auf Android setzen.
    • StB 29.06.2018 06:59
      Highlight Highlight Den „neuen Player“ bleibt ja nur Android. Es gibt ja nichts anderes mehr. Was nützen 85% Marktanteile, wenn die Update erst nach Monaten bereitstehen, wenn überhaupt. Manchmal ist weniger mehr / besser.
  • Elmas Lento 28.06.2018 21:28
    Highlight Highlight Gibt es endlich "echte" Widegets? SD-Karten Slot? Dual-Sim? Standardisierte Ladebuchse? Frei anpassbare Benutzeroberfäche? Preis unter 500 Fr.? Solange diese Fragen nicht mit Ja beantwortet werden können, wechsle ich sicher nicht.
  • Imfall 28.06.2018 20:50
    Highlight Highlight Nö, Nöö, Nööö, Nöööö und nochmal Nööööö 😘
  • Cyberpunk 28.06.2018 20:19
    Highlight Highlight Wie siehts mit 5G aus?
    • Cyberpunk 29.06.2018 11:37
      Highlight Highlight Danke für die Antwort. Wellness auf dem mond sagt wohl alles.. Und danke an alle blitzer, ihr wut-technokraten!
  • MSpeaker 28.06.2018 20:11
    Highlight Highlight Ich verstehe jetzt nicht wie das ein Android Killer sein soll. Das Wort ist aber sowieso bescheuert und überstrapaziert bei Watson.
    Technisch gibt es bereits etliche Android Geräte die auf Augenhöhe sind und kurz danach solche die das Iphone mehr oder weniger 1:1 kopieren.

    Aber der Entscheidende Unterschied ist das Betriebsystem und deshalb ist kein Iphone ein Android Killer und kein Android ein Iphone Killer. Beide haben etliche Vor und Nachteile und es ist halt auch eine Geschmacks und Geld Frage.
    • Hemrock 28.06.2018 21:44
      Highlight Highlight Dacht ich auch.. Das Modell Golf von VW ist ja auch kein Pirelli-Killer (nur weil vielleicht ein Hummer H2 Pirelli-Reifen aufgezogen hat).
    • @schurt3r 29.06.2018 06:27
      Highlight Highlight Find ich jetzt kein Killerargument ;-)
  • Ziasper 28.06.2018 19:58
    Highlight Highlight Das Problem ist ja nicht die Hardware, sondern dass eben kein Android drauf ist.
    • Hochen 28.06.2018 23:15
      Highlight Highlight Android klingt schon wie ein Virus, sowas will ich nicht auf meinem Telefon.

Darum solltest du dich JETZT von deinen alten Handys trennen

Die Aktion #recyclelikethis ruft in Erinnerung, warum sich das Smartphone-Recycling für Mensch und Umwelt lohnt.

Bevor wir mit den harten News beginnen, eine Frage zum Aufwärmen:

Gewusst? Am 14. Oktober 2019 ist internationaler E-Waste Day.

Ob Greta-Jüngerin oder Klimawandel-Leugner: Das Recycling von alten Smartphones betrifft uns alle. Und wir alle (oder fast alle) machen schlicht und ergreifend eine traurige Figur.

Zwar sammeln wir Glas, Blech, PET-Flaschen und weitere Stoffe und geben sie mehr oder weniger zuverlässig an den offiziellen Sammelstellen zurück. Mag lästig sein, aber irgendwie scheint es …

Artikel lesen
Link zum Artikel