wechselnd bewölkt
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Russland

Was ist besser als das Nokia 3310? Ein vergoldetes Nokia 3310 mit Putins Konterfrei drauf!

Was ist besser als das Nokia 3310? Ein vergoldetes Nokia 3310 mit Putins Konterfei drauf!

07.03.2017, 15:3207.03.2017, 17:18

Einer Legende zufolge reiste der italienische Juwelier Elijah Giacometti einst nach Moskau, um dort die jährliche Millionärsmesse zu besuchen. In seiner Tasche hatte Giacometti ein vergoldetes iPhone bei sich. Das Smartphone zog so viel Aufmerksamkeit auf sich, dass sich Giacometti kurz entschlossen dafür entschied ab sofort nur noch vergoldete Telefone an reiche Russen zu verkaufen. 

Er gründete das Label Caviar und verkauft seither vergoldete, mit Diamanten besetzte oder mit Marmor verzierte Smartphones an jene, die es sich leisten können. 

Ein besonders beliebtes Sujet ist das Konterfei des russischen Präsidenten Vladimir Putin. Für die Nostalgiker unter den Smartphone-User ist nun auch das Nokia 3310 Case mit dem vergoldeten russischen Präsidenten erhältlich – für läppische 1700 Franken. Ein richtiges Schnäppchen!

Wer sein Smartphone lieber mit Donald Trump in Gold schmücken möchte ist bereits mit 3700 Franken dabei. (ohe)

20 Jahre Smartphone in Bildern

1 / 27
20 Jahre Smartphone in Bildern
quelle: x80001 / â© ho new / reuters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Microsoft entlässt ganze Teams hinter Virtual Reality und Mixed Reality – und setzt auf KI
HoloLens, Virtual Reality und Mixed Reality seien beim Windows-Konzern «so gut wie tot», kommentiert ein bekannter Techblog. Derweil informiert die ChatGPT-Entwicklerfirma über eine neue Geldspritze aus Redmond.

Microsoft-Chef Satya Nadella nannte das Metaverse im Januar 2022 «die nächste Welle des Internets». Doch nur ein Jahr später scheint diese Welle ziemlich abzuflachen.

Zur Story