DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ohne Abo ist das iPhone 8 mit einer Speicherkapazität von 64 GB ab 799 Franken erhältlich.
Ohne Abo ist das iPhone 8 mit einer Speicherkapazität von 64 GB ab 799 Franken erhältlich.Bild: EPA/APPLE INC.

Hier gibt es das iPhone 8 und 8 Plus am günstigsten

Die Schweizer Preise bei Swisscom, Sunrise, Salt und Co. für das neue iPhone können extrem variieren. Hier kommt der grosse Preisvergleich.
15.09.2017, 20:1903.10.2017, 20:48

Ab sofort können die neuen iPhone-Modelle vorbestellt werden. Zwar nicht das astronomisch teure iPhone X, aber das iPhone 8 und das grössere 8 Plus. Der folgende Preisvergleich bezieht sich auf das iPhone 8 mit 64 GB Speicher.

Die Gretchenfrage für alle, die sich ein neues Smartphone anschaffen wollen: Lohnt es sich wirklich, das Apple-Handy vergünstigt mit einem teuren Kombi-Abo zu kaufen? Oder spart man am Ende doch, wenn man es separat zum Vollpreis kauft und ein günstigeres Abo wählt?

Der Schweizer Internet-Vergleichsdienst Dschungelkompass.ch hat die Preise verglichen und kommt zu einem deutlichen Schluss: Für sehr viele Kunden kommt es günstiger, das neue iPhone separat zu kaufen, also ohne kombiniertes Abo. Diese Aussage gilt natürlich auch für Smartphones anderer Hersteller.

Auch wenn es verlockend klingt, ein neues Smartphone vergünstigt zu erhalten: Der Abschluss eines neuen Mobilfunk-Abos, respektive die Verlängerung eines bestehenden Vertrages, kommt häufig teurer. Wie die folgenden Vergleichs-Tabellen zeigen, lohnt es sich meistens den vollen Preis für das Handy zu zahlen und ein günstiges Abo oder Prepaid-Angebot zu wählen.

«Mittel- und Wenignutzer fahren günstiger, wenn sie das iPhone 8 separat kaufen.»

Mittel- und Wenignutzer

Auf 24 Monate berechnet bieten Wingo und UPC mit 1639 Franken Gesamtkosten für Gerät und Abogebühren das günstigste Angebot, wie die folgende Tabelle zeigt.

Wer das iPhone 8 nur in der Schweiz nutzt (kein Roaming), fährt mit Wingo am günstigsten.
Wer das iPhone 8 nur in der Schweiz nutzt (kein Roaming), fährt mit Wingo am günstigsten.

Aufgrund einer Aktion belegt Salt den zweiten Platz mit 1756 Franken. Bei Sunrise entstehen mit Prepaid Kosten von 2079 Franken.

Wer bei Swisscom mit dem Abo inOne Mobile S ein subventioniertes iPhone 8 für 399 Franken bezieht, berappt nach 24 Monaten 2369 Franken. Mit dem vergünstigten iPhone 8 bei Swisscom zahlt man entsprechend nach zwei Jahren insgesamt 730 Franken mehr als bei der Swisscom-Tochter Wingo.

Bei Aldi, Yallo, M-Budget oder Coop Mobile fallen über einen Zeitraum von zwei Jahren betrachtet knapp 100 Franken mehr an als bei Wingo und UPC, wie aus der folgenden Tabelle ersichtlich wird.

Das Fazit für Mittel- und Wenignutzer: «Wer monatlich rund vier Stunden telefoniert und 1 GB Daten nutzt, fährt in der Vollkostenrechnung am günstigsten, wenn er ein Abo oder Prepaid bei einem kleineren Anbieter abschliesst und das iPhone separat kauft», sagt Oliver Zadori von Dschungelkompass.

Vielnutzer mit Flatrate

Wer innerhalb der Schweiz unlimitiert telefonieren und surfen möchte, kommt mit der heute angekündigten Aktion von Salt mit einem Gratis-iPhone für Neukunden am günstigsten. Mit dem Flatrate-Abo «Plus Swiss» zahlen neue Salt-Kunden in der Vollkostenrechnung über zwei Jahre 1756 Franken.

Von dieser (temporären) Aktion abgesehen hat das Prepaid-Angebot «Unlimited Days 90» von Sunrise die Nase vorn. Sunrise-Nutzer zahlen in der Vollkostenrechnung über zwei Jahre 1999 Franken.

Mit Coop Mobile, Wingo und Yallo entstehen Flatrate-Nutzern Gesamtkosten von rund 2200 Franken. Bei Swisscom kostet das iPhone 8 mit Flatrate-Abo 2369 und bei Sunrise 2401 Franken.

Das Fazit

Gemäss Zadori, Geschäftsführer von Dschungelkompass.ch, fahren Kunden, die auf ihr Budget schauen, besser, wenn sie unabhängig vom Smartphone nach dem günstigsten Abo oder Prepaid-Angebot Ausschau halten. «Dies liegt vorwiegend daran, dass Prepaid-Angebote mit der richtigen Option günstiger geworden sind als je zuvor.»

Ein zusätzlicher Vorteil beim separaten Handykauf sei die kürzere Mindestvertragsdauer. Je nach Nutzungsverhalten können die Kosten aber auch höher ausfallen, wenn zum Beispiel auch Telefonate ins Ausland geführt werden oder wenn viel Roaming genutzt wird.

Es lohne sich auf jeden Fall, vor dem Kauf eines neuen Gerätes mit einem Online-Tarifrechner einen Kostenvergleich für die gesamte Nutzungs- und Vertragsdauer zu machen und sich nicht von vergünstigten Gerätepreisen leiten zu lassen, rät Zadori.

Oder soll's das neue Nokia-Smartphone sein? Es ist seit Anfang September im Verkauf

So schaltest du die versteckte Karte auf deinem iPhone aus

Video: watson/Lya Saxer

Das sind die neuen Apple-Gadgets

1 / 14
Das sind die neuen Apple-Gadgets
quelle: ap/ap / marcio jose sanchez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Randen
15.09.2017 20:26registriert März 2014
X Ich will das X. Habe extra die Sparkonten meiner Kinder geplündert und den Rasierer verkauft.
8110
Melden
Zum Kommentar
avatar
Menel
15.09.2017 22:47registriert Februar 2015
Ich hatte ein iPhone 3, dann ein 5 und nun ein 7. Ich warte bis zur nächsten ungeraden Zahl 😄
288
Melden
Zum Kommentar
avatar
90er
15.09.2017 21:30registriert November 2014
Ich habs mal durchgerechnet und komme auf einen tieferen Preis wenn Abo und Iphone separat erworben werden:
Plus Swiss Abo für 29.50 (statt 59.- aber die Aktion gibt es wirklich immer) und ca. 840.- bei Digitec, Manor, Interdiscount etz. Ergibt auf 24 Monate gerechnet insgesamt 1548.- (24*29.50 +840) also über 100 Franken unter dem Besten Angebot von Salt wo Abo und Handy zusammen sind.
212
Melden
Zum Kommentar
16
Frauen und junge Leute besonders kritisch: 5G-Ausbau spaltet die Schweizer Bevölkerung

Der Ausbau der 5G-Mobilfunknetze polarisiert – offensichtlich auch in der Schweiz. Eine repräsentative Umfrage des Internetvergleichsdienstes Comparis, die am Donnerstag veröffentlicht wurde, zeigt: Die Bevölkerung hierzulande ist bei diesem Thema gespalten. Hier die wichtigsten Erkenntnisse.

Zur Story