DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
JAS 39 Gripen Kampf-Jet.
JAS 39 Gripen Kampf-Jet.Bild: EPA/EPA

Gripen-Kampfjet in Schweden abgestürzt

21.08.2018, 12:2121.08.2018, 14:27

Ein Gripen-Kampfjet der schwedischen Luftwaffe stürzte am Dienstagmorgen in Südschweden ab. Die schwedischen Streitkräfte sagten, dass einer ihrer Jas Gripen-Jets acht Kilometer nördlich von Ronneby in der Region Blekinge nach einem Vogelschlag abstürzte.

«Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und hat offenbar dem Rettungshubschrauber zugewinkt, und es scheint ihm zumindest gut zu gehen. Mehr wissen wir im Moment nicht», sagte Sprecher Johan Lundberg der Nachrichtenagentur TT.

Polizei und Bundeswehr sperren die Stelle ab, an der das Flugzeug abgestürzt ist.
Polizei und Bundeswehr sperren die Stelle ab, an der das Flugzeug abgestürzt ist.Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Der Alarm wurde um 9.41 Uhr ausgelöst, nachdem ein Zeuge ein tief fliegendes Flugzeug und dann eine Rauchsäule gesehen hatte.

Der Pilot wurde ins Krankenhaus gebracht, aber er soll «unter diesen Umständen» in gutem Zustand sein. Bei dem Absturz soll kein Dritter verletzt worden sein. Polizei und Bundeswehr sperren die Stelle ab, an der das Flugzeug abgestürzt ist. (whr)

Diese fünf Kampfjets sind in der engeren Auswahl für die Schweizer Luftwaffe

1 / 6
Diese vier Kampfjets sind in der engeren Auswahl
quelle: epa/epa / clemens bilan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was passiert mit den Tiger Kampfjets der Schweiz?

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sova
21.08.2018 13:33registriert Februar 2016
Ich denke nicht, dass die Bundeswehr die Absturzstelle sicherte.. Viel eher die schwedischen Streitkräfte.
220
Melden
Zum Kommentar
1
Russland annektiert ukrainische Gebiete – das Nachtupdate ohne Bilder

In einem international nicht anerkannten Verfahren will Russlands Präsident Wladimir Putin an diesem Freitag vier ukrainische Gebiete annektieren. In der Nacht erkannte der Kremlchef in einem weiteren völkerrechtswidrigen Akt die besetzten ukrainischen Gebiete Cherson und Saporischschja als unabhängige Staaten an. Aus Moskaus Sicht gilt dies als Voraussetzung dafür, dass die Regionen ihre Aufnahme in die Russische Föderation beantragen können. Die Annexion auch der Gebiete Luhansk und Donezk soll bei einem Festakt mit Russlands Machtelite im Kreml besiegelt werden.

Zur Story