DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kolumbien erlaubt jetzt offiziell eine «Dreier»-Ehe – und das zwischen Männern

13.06.2017, 01:4813.06.2017, 05:15

In Kolumbien haben drei Männer offiziell die erste «Dreier-Ehe» des Landes geschlossen. In der Stadt Medellín wurde der besondere Dreierbund fürs Leben am Montag notariell beglaubigt.

«Wir leben die Vielliebe», sagt einer der Neo-Ehemänner. 
«Wir leben die Vielliebe», sagt einer der Neo-Ehemänner. Bild: Fernando Vergara/AP/KEYSTONE

«Wir leben zusammen, teilen Haus, Bett, alles. Wir leben die Vielliebe (Polyamorie)», sagte einer der Männer dem Radiosender Caracol. Eigentlich seien sie sogar vier Partner gewesen, die seit vier Jahren diese besondere Liebesbeziehung zueinander pflegen - aber der vierte Mann starb an Krebs.

Bei der Feier des Dreier-Bundes wurde an ihn besonders erinnert. Gegen starken Widerstand der Kirche hatte das Verfassungsgericht 2016 die Homo-Ehe in Kolumbien zugelassen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Polizist erschiesst Ladendieb im Rollstuhl mit neun Schüssen

Im US-Bundesstaat Arizona hat ein Polizist einen 61-jährigen mutmasslichen Ladendieb im Rollstuhl mit neun Schüssen in den Rücken getötet. Der Polizeichef der Stadt Tucson, Chris Magnus, veröffentlichte am Dienstagabend (Ortszeit) ein Video von dem Vorfall und erklärte, der Polizeibeamte werde entlassen.

Zur Story