DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Komiker Louis C.K. gesteht sexuelle Belästigung ++ Sender beendet Zusammenarbeit



Der 50-jährige US-Komiker Louis C.K. wird mit Vorwürfen von sexueller Belästigung konfrontiert. Fünf Frauen sprachen am Donnerstag in der New York Times über Vorfälle, bei denen der Komiker sich unter anderem vor ihnen ausgezogen und masturbiert haben soll.

Nun hat sich C.K. mit einem Statement an die Öffentlichkeit gewandt und dort bestätigt: «Diese Geschichten sind wahr.»

Weiter sagte der Komiker: «Zu dieser Zeit dachte ich mir, dass das, was ich getan habe, okay ist. Ich habe nie einer Frau meinen Penis gezeigt, ohne vorher zu fragen. Später in meinem Leben, zu spät, realisierte ich aber, dass es nicht in Ordnung ist, eine Frau zu fragen, ob sie deinen Penis sehen möchte, wenn du die Macht über sie hast.

FILE - In this Feb. 28, 2016 file photo, Louis C.K. arrives at the Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills, Calif. The New York premiere of Louis C.K.’s controversial new film “I Love You, Daddy” has been canceled amid swirling controversy over the film and the comedian. (Photo by Evan Agostini/Invision/AP, File)

Unter Verdacht: Louis C.K. Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Diese Frauen verehrten mich und waren deshalb unter Zwang, ich habe meine Macht so ausgenutzt. Jetzt bin ich mir des Ausmasses der Auswirkungen meines Handelns bewusst. Ich nutzte auch die Tatsache aus, dass ich von ihnen weiterhin bewundert wurde, was sie davon abhielt, die Geschichte weiterzuerzählen.

Das Schlimmste ist, damit zu leben, jemand anderen verletzt zu haben.»

Hier geht's zum kompletten Statement:

Diese Übergriffe seien demnach bei Treffen in Hotelzimmern und Büros geschehen. Unter den Betroffenen sind Kolleginnen, die Vorfälle seit Ende der 1990er Jahre bis 2005 schilderten.

Am Donnerstag wurde die New Yorker Premiere seines neuen Films «Daddy, I love you» kurzfristig abgesagt. In dem Comedy-Drama mit den Darstellern Chloë Grace Moretz und John Malkovich spielt Louis C.K. eine Hauptrolle und führt auch Regie.

Sender beendet Zusammenarbeit

Nach den Belästigungsvorwürfen wollen der US-Pay-TV-Kabelsender FX Network und FX Productions ihre Zusammenarbeit mit dem US-Komiker beenden: «Wir kündigen den gesamten Deal zwischen FX Productions und seiner Produktionsfirma Pig Newton», teilte der Sender in einer Stellungnahme am Freitag mit.

Er werde nicht mehr als Produzent der vier Sendungen – «Better Things», «Baskets», «One Mississippi» und «The Cops» – tätig sein, an denen man derzeit zusammenarbeite. Das Kabelnetzwerk, für das Louis C.K. seit acht Jahren tätig war, teilte mit, es habe zuvor nicht von den Vorwürfen gewusst. (viw/sda/dpa)

#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein

1 / 21
#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein
quelle: invision/invision / joel ryan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

83 Begriffe für Penis - world of watson

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwere Waldbrände in Sibirien – diese 21 Bilder und Videos geben einen Eindruck

Die sibirische Region Jakutien (Republik Sacha) kämpft derzeit mit schweren Waldbränden. Mehr als 2000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Es gebe derzeit mehr als 190 Brände auf einer Fläche von 697'000 Hektar, die bekämpft würden. Zum Vergleich: Der Kanton Graubünden ist etwa 710'000 Hektar gross.

Der ehemalige Journalist Bolot Bochkarev wohnt in Jakutsk, der Hauptstadt der Republik Sacha. Er betreibt von dort aus Abenteuerreisen in die abgelegenen Regionen Russlands.

Auf Twitter teilte er einige …

Artikel lesen
Link zum Artikel