International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this image released Monday Feb. 4, 2019, by the UK Air Accidents Investigation Branch (AAIB) showing the rear left side of the fuselage including part of the aircraft registration N264DB that went missing carrying soccer player Emiliano Sala, when it disappeared from radar contact on Jan. 21 2019.  The Air accident investigators say one body is visible in the sea in the wreckage of the plane that went missing carrying soccer player Emiliano Sala and his pilot David Ibbotson. (AAIB via AP)

Bild: AP/AAIB

«So würdevoll wie möglich»: Leiche von Profifussballer Sala offenbar geborgen



Aus dem mit dem argentinischen Profifussballer Emiliano Sala in den Ärmelkanal gestürzten Flugzeug ist eine Leiche geborgen worden. Der Leichnam sei bei «schwierigen Bedingungen» aus dem Wrack geholt worden.

A view of the match day programme with an image of Emiliano Sala on the cover, ahead of the English Premier League soccer match between Cardiff and Bournemouth at the Cardiff City Stadium, in Cardiff, Wales, Saturday, Feb. 2, 2019. (Mark Kerton/PA via AP)

Bild: AP/PA

Dies teilte die britische Behörde für die Untersuchung von Luftfahrtunglücken (AAIB) in der Nacht auf Donnerstag mit. Die Operation sei «so würdevoll wie möglich» verlaufen.

Die Identität des Toten war zunächst unklar. Die Leiche soll nun von einem Gerichtsmediziner untersucht werden.

Der Versuch, auch die Maschine zu bergen, sei wegen schlechter Wetterverhältnisse erfolglos verlaufen, erklärte die Behörde weiter. Da die Wettervorhersagen auch für die nächste Zeit nicht gut seien, sei der schwierige Entscheid getroffen worden, die Gesamtoperation einzustellen.

Die einmotorige Propellermaschine mit dem 28-jährigen Fussballer und dem britischen Piloten war am 21. Januar rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey vom Radar verschwunden. Sala war vom westfranzösischen Nantes aus auf dem Weg zu seinem neuen Verein Cardiff City in Wales.

Die Unglücksmaschine wurde knapp zwei Wochen nach dem Absturz auf dem Grund des Ärmelkanals gefunden. Auf Unterwasserbildern war dann eine Leiche im Inneren des Wracks zu sehen. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

554
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

309
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

554
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

309
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Aktuelle Polizeibilder: Tumblerbrand löst Einsatz aus

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dubliner 07.02.2019 11:17
    Highlight Highlight Ihr (bzw. die SDA) schreibt im Text ja, dass es nicht klar ist, ob es sich um die Leiche von Sala oder um jene des Piloten handelt. Euer Titel ist darum schlicht spekulativ und mit 50%iger Wahrscheinlichkeit falsch.
  • no-Name 07.02.2019 08:03
    Highlight Highlight Sorry, es ist nicht so, dass ich pietätlos klingen will. Sein Tod ist so wie der jedes anderen verunfallten Menschen traurig und tragisch. Aber hallo?

    Die Kohle die für Suchaktion, „Vermarktung“ und Nachrufaktionen drauf geht hätte so manch ein Gummiboot aus dem Mittelmeer gefischt!

    Und jeden Tag sterben Menschen die WIRKLICH grosses geleistet haben ganz sang- und klanglos vor sich hin.

    Langsam finde ich es chly geschmacklos.

    Und ob das alles in seinem Sinn ist sei dahingestellt.
    • flying kid 07.02.2019 08:50
      Highlight Highlight Die Such- und Bergungsaktion hätte bei jedem anderen Passagier auch so ausgesehen.
      Das Flugzeug soll und muss geborgen werden, um die Absturzursache zu ermitteln.
      Dies wird nicht gemacht, „nur“ weil ein bekannter Fussballer an Bord war. Und das ist auch gut so.

      Dein Vergleich mit den Gummibooten im Mittelmeer ist pure Polemik.
    • Klangkartoffel 07.02.2019 09:00
      Highlight Highlight @flying kid, nein, die offizielle Suche wurde längstens abgebrochen.. Die Suche war schlussendlich privst fimanziert mit Spenden. Warum auch immer ein millionenschwerer Fussballer mit Spenden gesucht werden muss..
    • no-Name 07.02.2019 09:30
      Highlight Highlight Flying Kid

      Deine behauptung stimmt nicht und deine unterstellung zur polemik ist reine populistische political incorectness...

      https://m.derbund.ch/articles/5c501b51ab5c372c37000001
  • HPOfficejet3650 07.02.2019 06:44
    Highlight Highlight Prominente erhalten sogar nach ihrem Ableben mehr Würde als manch anderer auf dieser Welt. Irgendwas läuft hier gewaltig schief
  • goschi 07.02.2019 06:06
    Highlight Highlight Wie würdevoll geht man eigentlich mit den ganzen ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer um?
    • Mia_san_mia 07.02.2019 06:42
      Highlight Highlight Diese Frage ist jetzt echt unnötig?!
    • goschi 07.02.2019 07:29
      Highlight Highlight Wieso?
      einerseits zeigt ganz Fussballeuropa tieftse Betroffenheit wegen einem Flugzeugabsturz (und interessiert sich dabei einzig für einen Insassen) und wie schrecklich dies sei und betreibt viel Aufwand für die Suche und Bergung und spricht dann Pathosgeladen davon, dass dies mit viel Würde geschehe.

      Und an den südlichen Küsten ist es uns egal, wenn dann pro Jahr x-tausend Menschen jämmerlich ertrinken und treffen gar noch Massnahmen, dass dies zunimmt?

      es ist eine offensichtliche Diskrepanz.
    • pfffffffff 07.02.2019 08:12
      Highlight Highlight Ganz zu schweigen vom Piloten. Der wird durch Aussparen einfach „totgeschwiegen“...auch nicht so würdevoll.
    Weitere Antworten anzeigen

Die Hälfte der Millennials rechnet mit Drittem Weltkrieg zu Lebzeiten

Knapp 50 Prozent der jungen Erwachsenen zwischen 20 und 35 Jahren weltweit befürchten, dass es noch zu ihren Lebzeiten einen Dritten Weltkrieg geben wird. Die Befragten in der Schweiz sind dabei mit 56 Prozent am pessimistischsten.

Zudem rechne mehr als die Hälfte weltweit mit einem Atomwaffeneinsatz noch in den kommenden zehn Jahren, heisst es in einer am Donnerstag veröffentlichen Studie des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK).

Demnach sehen die «Millennials» angesichts der …

Artikel lesen
Link zum Artikel