DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08460227 Citizens visit market place 'Dolac' in downtown Zagreb, Croatia, 02 June 2020. After two months lock down caused by coronavirus crisis Croatian citizens were allowed back to normal life without protection masks.  EPA/ANTONIO BAT

Kroatien, hier der Marktplatz Dolac in Zagreb, ist eines von acht Ländern, das seit vier Tagen keinen Corona-Fall mehr bei der WHO meldete. Bild: keystone

Diese 36 Länder meldeten in den letzten 7 Tagen KEINEN Coronafall mehr

Obwohl sich täglich weiterhin über 100'000 Menschen neu mit dem Coronavirus infizieren, melden einige Länder schon länger keine neuen Fälle mehr.



>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Daten und Quellen

Die Daten für diesen Artikel stammen alle von der WHO. Zu beachten gilt: Nicht alle Länder testen gleich oft und melden auch nicht gleich regelmässig ihre neuen Fälle. Beispielsweise Tansania erklärte kürzlich, dass es keinen Fall mehr gäbe, was angezweifelt werden darf.

Länder ohne Corona-Fall

Es gibt sie noch, die Länder, welche bisher keinen Corona-Fall verzeichnen mussten. Oder zumindest keinen der WHO meldeten. Es handelt sich dabei um diese 13 Länder:

Das muss wie erwähnt nicht heissen, dass es auch keine Fälle gab. Bei kleinen Inselländern dürfte es tatsächlich so sein, bei anderen Nationen wie Nordkorea oder Turkmenistan darf man eher ein Fragezeichen setzen. Für die Region Westsahara (grau) gibt es gemäss der WHO zudem keine anwendbaren Daten:

Bild

Rot: alle Länder, die gemäss der WHO bestätigte Fälle gemeldet haben. bild: watson

Wann der letzte Corona-Fall gemeldet wurde

Die genannten 13 Länder sind leider die Ausnahme. Noch werden weltweit täglich über 100'000 Corona-Fälle der WHO gemeldet. Die Pandemie ist also noch lange nicht vorbei, auch wenn es in Europa langsam besser wird.

Bei der WHO meldeten 142 Länder und Territorien innerhalb der letzten 24 Stunden mindestens einen Fall (Stand: 4. Juni). Immerhin 36 verzeichneten in den letzten sieben Tagen (29. Mai bis 4. Juni) gar keinen Fall mehr:

Achtung: Länder wie Tansania testen nicht mehr. Die Daten sind daher mit Vorsicht zu geniessen. Siehe dazu auch die Infobox oben.

Von den bei der WHO gemeldeten 216 Ländern und Territorien sticht das französische Saint Barthélemy heraus. Die kleine karibische Insel berichtete vor 65 Tagen vom bisher letzten der sechs total bestätigten Fällen. Allerdings leben auch nur knapp 10'000 Menschen auf dem Eiland. Weitere Ministaaten mit der längsten Zeitspanne ohne neuen Fall sind:

Seit 57 Tagen ohne neuen Corona-Fall – So lebt es sich auf Saint-Pierre & Miquelon:

Neben den Mini-Staaten mussten auch 19 Nationen mit mindestens drei Millionen Einwohnern innert den letzten 24 Stunden keinen neuen Fall melden. Acht sind gar seit mindestens vier Tagen ohne neue Infektion. Allerdings liegt der Grund dafür zumindest in Tansania eher bei fehlenden Tests/Meldungen:

In Vietnam betreffen die Corona-Fälle praktisch nur noch Heimkehrer:

Anzahl Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen

Blicken wir noch explizit auf die Entwicklungen der letzten sieben Tage (29. Mai bis 4. Juni). Neben den 36 Ländern ohne einzigen Fall verzeichneten 74 weitere weniger als 100 neue positive Tests. Mit 97 Meldungen bei der WHO gerade noch mit dabei: die Schweiz.

Berücksichtigen wir auch hier die Einwohnerzahl und zählen nur Länder mit einer Bevölkerung von mindestens drei Millionen, bleiben 41 Länder übrig. Hier der Überblick:

Spannend ist auch der Blick auf diejenigen Länder, welche in den letzten sieben Tagen (29. Mai bis 4. Juni) am meisten Neuinfektionen der WHO meldeten. Es sind dies:

Auch hier gilt es wieder, die Einwohnerzahl zu berücksichtigen. Gerechnet auf 100'000 Einwohner haben diese 10 Länder aktuell am meisten neue Covid-19-Fälle zu verzeichnen:

  1. Chile: 148 Fälle pro 100'000 Einwohner
  2. Kuwait: 127
  3. Peru: 121
  4. Oman: 98
  5. Brasilien: 69
  6. Panama: 58
  7. Weissrussland: 56
  8. Singapur: 55
  9. Schweden: 51
  10. USA: 46
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Über diese Corona-Memes lacht das Netz

Das sind die Balkonstars der Corona-Krise

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Hör auf die Wissenschaft und lass dich impfen

Es gibt Leute, die wissen es besser als du. Hör auf sie und lass dich impfen.

Expertinnen und Experten rund um den Globus sind sich einig: Um die Pandemie zu beenden, braucht es eine Impfung.Doch selbst der beste Impfstoff und die schnellsten Impfzentren nützen nur bedingt, solange sich die Bevölkerung nicht beteiligt.

Am Dienstag öffneten die Impfzentren im Kanton Zürich. Weit gefehlt, wer dachte, die Zentren seien von Impfwilligen überrannt worden. Von den bisher 90'000 verfügbaren Terminen waren am Mittwoch 18'000 noch frei.

Die Skepsis gegenüber der Corona-Impfung …

Artikel lesen
Link zum Artikel