DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 20 Zitate von Karl Lagerfeld machten ihn zur Legende

19.02.2019, 14:1419.02.2019, 16:03

Einer der einflussreichsten Menschen in der Modebranche ist tot: Karl Lagerfeld ist 85-jährig verstorben. Dass Lagerfeld nie einer war, der sich angepasst hat, zeigen seine legendären Sprüche. Wir haben ein paar seiner berühmtesten Sprüche zusammengetragen.

Der Klassiker:

«Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.»
Bild: EPA/KEYSTONE

Lagerfeld über andere Menschen:

«Ich hasse das Wort ‹billig›. Menschen sind billig, Bekleidung ist dagegen teuer oder preiswert.»
«Es zeugt von geringem Niveau, teure Kleidung zu kaufen, um anderen den Reichtum zu beweisen.»
«Wenn mich Deutsche ansprechen, um mir zu erzählen, dass sie auch Deutsche sind, sage ich immer: Da gibt's 80 Millionen von.»
«Sexualität ist heute nur noch eine Sportart.»
«Solange wir Fleisch essen, können wir uns nicht über Pelze beschweren.»
«Ich bewundere Leute, die den Mut haben, sich lächerlich zu machen.»
«Ich kenne sie [Heidi Klum] nicht. Claudia kennt die auch nicht. Die war nie in Paris, die kennen wir nicht.»
Bild: AP/AP

... über die Mode:

«Eine Frau ohne Stil hat auch in einem Kleid mit Stil keinen Stil.»
«Mode ist immer Mode. Um Mode kommt keiner rum.»
«Man muss das Geld zum Fenster rauswerfen, damit es zur Tür wieder reinkommt.»
Bild: dpa

... über sich selbst:

«Ich sage, ich will das so. Und dann geht das so.»
«I'm very much down to earth. Just not this earth.» Zu Deutsch: «Ich bin sehr am Boden geblieben. Nur nicht auf dieser Welt.»
«Leider kann ich keine Sprache anständig sprechen, deshalb mixe ich alles von überall zusammen. Ich habe ja im Grunde nie etwas gelernt. Ich habe nicht einmal Abitur gemacht und nix.»
«Ich leide an einer Überdosis meiner selbst.»
«Ich kann mich, Gott sei Dank, […] über mich selbst lustig machen. Was mich natürlich nicht daran hindert, mich auch über andere lustig zu machen.»
Bild: dpa-Zentralbild

... über seine Arbeit:

«Ich arbeite, weil ich Schwein gehabt habe, dass ich das machen kann, wozu ich Lust habe.»
«Man muss etwas Neues machen, wenn man den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen will.»
Bild: AP/AP

Und zum Schluss über den Tod:

«Ich finde es besser, wenn sich Leute im Grab umdrehen, als ewig zu ruhen.»
«Das Sterben stelle ich mir vor wie Schlafen mit Schlaftablette.»

Die Musen des Karl Lagerfeld

1 / 15
Die Musen des Karl Lagerfeld
quelle: epa/epa / ian langsdon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pandemie? Welche Pandemie? Die Rüstungsindustrie verkauft und verkauft und verkauft

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben kein Loch in die Kassen der führenden Rüstungskonzerne der Welt gerissen. Im Gegenteil: Die 100 grössten Waffenverkäufer der Erde haben im Jahr 2020 Rüstungsgüter und Militärdienstleistungen im Wert von 531 Milliarden US-Dollar verkauft, was einem währungsbereinigten Anstieg um 1.3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprach. Das teilte das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri in einem am Montag veröffentlichten Bericht mit. Zwar handelte es sich demnach um den geringsten Anstieg seit drei Jahren, allerdings um den sechsten jährlichen Zuwachs in Folge.

Zur Story