International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Grünen mit Spitzenkandidatin Katharina Schulze könnten heute Abend zu den Siegern gehören. Bild: LENNART PREISS/EPA/KEYSTONE

«Liebe Bayern»: Das wünscht sich der Rest der Republik zur Bayern-Wahl

Gunda Windmüller / watson.de

Die CSU muss heute mit dem Verlust ihrer absoluten Mehrheit rechnen. Die populistische AfD dürfte den Einzug in den Landtag schaffen. Der Rest der Republik nimmt die Bayern daher ins Gebet, «richtig» zu wählen.



Heute wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Und das interessiert natürlich auch Menschen nördlich und südlich des Weisswurstäquators. Schliesslich hat das Wahlergebnis nicht nur Auswirkungen auf die deutsche Bundespolitik, es bewegt den Rest der Republik auch deswegen, weil sich die Kollegen aus Bayern gerne als Musterschüler inszenieren.

Und dem Musterschüler gibt man eben gerne Ratschläge.

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: giphy

Wie heute auf Twitter beispielsweise. Mit der Einleitung «Liebe Bayern ...» finden sich dort unzählige Tweets, die die Kollegen aus dem Süden zur Wahl aufrufen. In den meisten Fällen ist der Aufruf auch noch mit einer Wahlempfehlung verbunden – und die kommt von allen Seiten des politischen Spektrums. 

Wir haben die bemerkenswertesten, lustigsten und denkwürdigsten Tweets der «Preissn» (so nennen die Bayern Nord- und Ostdeutsche) gesammelt:

Hier mit einem dezenten Schuss Häme:

Das Wortspiel zum Sonntag:

Den Aufruf würden wohl alle unterzeichnen:

Gottes Sohn, kein Bayer:

Mit Grüssen aus NRW:

Der Bayern-Banksy?

Was wünscht ihr Bayern zur Wahl? Schreibt es in die Kommentare!

Diese Politiker scheitern am Feldstecher

Nur Männer gewählt – das Netz feiert Merkels Kritik

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alphonse Graf Zwickmühle 14.10.2018 16:43
    Highlight Highlight "Schau ma moi, na seng mas scho!"
  • der_senf_istda 14.10.2018 16:38
    Highlight Highlight So peinlich das Söder/Seehofer Theater ist, die Alleinregierung der CSU der letzten Jahrzehnte hat Bayern nicht geschadet. Dem Freistaat geht es im Vergleich zur restlichen BRD sehr gut.
    Vielleicht ist die Zeit gekommen da ein Wechsel für neue Ideen sorgt. Aber wer auch immer an die Macht kommt, sie werden an den Erfolgen der Vorgänger gemessen.
  • koks 14.10.2018 15:59
    Highlight Highlight "Bitte geht wählen heute, und erteilt dem Hass, der Angst und der Dummheit der Ewiggestrigen eine klare Absage."

    Sind da nun die Grünen gemeint, die vor ein paar Monaten mit dem Hashtag #MännersindAbfall hausieren gingen, oder ist die AfD gemeint, die die Ausländer als Abfall sehen?

    Die Ironie wills, dass diese beiden Parteien mit ihrem Hass gross gewinnen werden.
    • Lew Bronstein 14.10.2018 17:20
      Highlight Highlight Wenn Du nicht merkst, dass die einen provozieren bzw. Diskussionen anregen wollen, und die anderen ihren Hass ernst meinen, dann solltest Du Dich vielleicht noch ein wenig informieren.

Die AfD verdankt ihren Wahlerfolg vor allem Jungen und Nichtwählern

Wenn es um die AfD geht, richten sich die Vorwürfe oft gegen ihn: gegen den alten weissen Mann. Gemeint ist der Stammtischler aus der hiesigen Dorfkneipe, der die Welt nicht verstehen will, und der aus Überforderung eben die rechte AfD wählt. Aber so einfach, das zeigen die Wahlen in Sachsen, ist die Sache nicht. Dort nämlich wurde klar: Die AfD ist bei jungen Wählern die erfolgreichste Partei.

Bei den Wahlberechtigten unter 30 Jahren holten die «Alternativen» laut der «Forschungsgruppe …

Artikel lesen
Link zum Artikel