International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Betrieb an Pariser Flughafen unterbrochen – weil sich Rapper im Duty-free-Shop prügeln



Am vergangenen Mittwoch musste der Betrieb am Flughafen Paris-Orly kurzzeitig eingestellt werden. Grund dafür war eine Schlägerei in einem Duty-free-Shop. 

Wie CBS News berichtet, sind die beiden französischen Rapper Booba und Kaaris und deren Gefolgschaften zuerst in der Abflughalle aneinander geraten. Aufnahmen zeugen von einer wüsten Schlägerei, die sich später in einen Tax-free-Shop verlagerte. Durch das Handgemenge gingen einige Gegenstände zu Bruch.

Rapper Siga übersetzt seine Lieder in Gebärdensprache

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Die Polizei war gezwungen, die Abflughalle vorübergehend zu schliessen. Insgesamt wurden elf Personen in Gewahrsam genommen und anschliessend befragt. Der Vorfall verursachte Verspätungen von bis zu 30 Minuten. 

Die beiden Rapper waren auf dem Weg an ein Konzert nach Barcelona. In frühen Jahren waren sie einmal befreundet und produzierten 2012 einen Song zusammen, wie Reuters berichtet. Seit einem Streit sind die beiden verfeindet – und können sich offenbar gar nicht leiden. (vom)

Strafanzeigen gegen Farid Bang und Kollegah

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bcZcity 02.08.2018 11:21
    Highlight Highlight Man kriegt die Leute von der Strasse, aber die Strasse nicht aus den Leuten.
  • Pidemitspinat 02.08.2018 11:00
    Highlight Highlight Patroullieren da nicht auch immer Soldaten?
  • DerSimu 02.08.2018 09:04
    Highlight Highlight Deshalb Metal 🤘🏼
  • Martello 02.08.2018 08:32
    Highlight Highlight Schade gibts das Video, ich dachte schon: Streets! Beef! Echte Rapper, harte Jungs... Aber sie kämpfen wie die Schulbuben und Schulmädchen. Sie hättens wirklich lieber gelassen...
  • Benji Spike Bodmer 02.08.2018 07:40
    Highlight Highlight Gelegentlich frage ich mich ernsthaft, ob sie tatsächlich verfeindet sind, oder ob sie das so planen um in die Medien zu kommen. Die polizeiliche Strafe für die Aktion dürfte eh vor allem ihren Ruhm in der Fanbase mehren und sie sonst kaum interessieren.
    Wrestling lässt grüssen ^^
  • Chääschueche 02.08.2018 07:15
    Highlight Highlight Liegt am IQ.
  • Dominic Marc Morgenthaler 02.08.2018 06:05
    Highlight Highlight Ich will nicht vorschnell erurteilen, aber es ist schon augenscheinlich dass es immer in dieser "Szene" zu Problemen und kriminellen Handlungen kommt!
    • Whitebeard 02.08.2018 09:57
      Highlight Highlight Was ist denn mit der Rocker-Szene? Die Black Jackets, Hells Angels und die Banditos sind dagegen ja gaaanz friedlich.
    • Fly Boy Tschoko 02.08.2018 11:05
      Highlight Highlight Könnte das sein weil Menschen aus den Banlieus selten in Synphonieorchestern spielen.
  • Mia_san_mia 02.08.2018 05:54
    Highlight Highlight Aus dem Konzert wurde wohl nichts 😀
  • Paddiesli 02.08.2018 02:28
    Highlight Highlight Abfahren mit solchen Testosteron-Zicken
    • Paddiesli 02.08.2018 11:28
      Highlight Highlight Zicken sind zwei Menschen, die wegen ihres verletzten, kleinen Egos beleidigend aufeinander losgehen. Bei diesen Typen kommt noch der Testosteronspiegel multiplizierend dazu.

Macron führt «Anti-Randalierer-Gesetz» ein – Teilnahme an Demo kann teuer werden

Nach der massiven Gewalt bei den jüngsten «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich hat Staatschef Emmanuel Macron Massnahmen angekündigt. Bei einem Besuch im Krisenstab des Innenministeriums in Paris sagte Macron, es werde «starke, zusätzliche Entscheidungen» dazu geben.

Zwar habe seine Regierung seit November bereits eine Reihe von Massnahmen gegen Randalierer ergriffen. Die Gewalt bei den Protesten diesen Samstag hätten aber gezeigt, dass dies nicht ausreiche, hob Macron am Samstagabend hervor. …

Artikel lesen
Link zum Artikel