DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
arzt operation OP saal

Im Operationssaal verläuft nicht immer alles friedlich.  Bild: shutterstock.com

Urologe vs. Anästhesist: In Frankreich prügeln sich zwei Ärzte im OP-Saal



Während eines chirurgischen Eingriffs in einem französischen Operationssaal haben sich laut der Zeitung «Le Parisien» zwei Ärzte geprügelt. Der Vorfall habe sich bereits vor ein paar Monaten in einem Spital in der Stadt Lisieux in der Normandie zugetragen, wurde aber erst jetzt bekannt. 

Die zwei Ärzte seien nicht einverstanden gewesen, wie die Operation ablaufen soll. Im Laufe dieser Auseinandersetzung habe ein Mediziner den anderen unter anderem als «inkompetentes Arschloch» bezeichnet. Tätig wurde laut Zeugenaussagen zuerst der Urologe.

«Inkompetentes Arschloch.»

Arzt im Operationssaal

Dieser habe eine Flasche Betadine-Desinfektionsmittel auf den Anästhesisten geworfen. Daraufhin habe sich der Anästhesist auf den Urologen gestürzt und offenbar versucht, ihm eine Schere ins Herz zu stechen. Pflegefachleute konnten ihn glücklicherweise rechtzeitig überwältigen. 

Die Operation wurde laut dem «Parisien» dennoch fortgesetzt, dem Patienten gehe es gut. Nach der Operation soll der Urologe den Anästhesisten aber noch mit einem Laptop auf den Kopf geschlagen haben.

Beide Mediziner erlitten einen Nasenbruch, der Anästhesist ein Kratzer am Auge. Der Fall liegt nun bei der Staatsanwaltschaft. Beide Ärzte mussten vor einer medizinischen Disziplinarkommission erscheinen; ihnen drohen Gerichtsverfahren – und möglicherweise ein Berufsverbot. (kün)

Statistiken zu Transplantationen in der Schweiz

Tierärzte helfen verletzten Tieren

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Die erste Umarmung» ist Weltpressefoto des Jahres

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Hör auf die Wissenschaft und lass dich impfen

Es gibt Leute, die wissen es besser als du. Hör auf sie und lass dich impfen.

Expertinnen und Experten rund um den Globus sind sich einig: Um die Pandemie zu beenden, braucht es eine Impfung.Doch selbst der beste Impfstoff und die schnellsten Impfzentren nützen nur bedingt, solange sich die Bevölkerung nicht beteiligt.

Am Dienstag öffneten die Impfzentren im Kanton Zürich. Weit gefehlt, wer dachte, die Zentren seien von Impfwilligen überrannt worden. Von den bisher 90'000 verfügbaren Terminen waren am Mittwoch 18'000 noch frei.

Die Skepsis gegenüber der Corona-Impfung …

Artikel lesen
Link zum Artikel