International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa06910238 Smoke rises as a result of air strikes on the Syrian side of the Golan Heights at the village of Arab Asudi in the southeastern Quneitra province, as seen from the Israeli side of the border, 25 July 2018. The southern Quneitra province in Syria, backed up against the Golan Heights, has been the scene of increased fighting in recent days between forces loyal to President Bashar al-Assad's regime and Islamist armed opposition groups.  EPA/ATEF SAFADI

Die israelische Armee hat erneut Angriffe auf den Gazastreifen geflogen. (Symbolbild)  Bild: EPA/EPA

Israel fliegt Angriffe in Gaza – zwei Tote



Die israelische Luftwaffe hat nach Angaben des palästinensischen Rettungsdiensts Roter Halbmond am späten Montagabend Angriffe auf den Gazastreifen geflogen und dabei zwei Menschen getötet. Die Leichen der beiden Palästinenser seien nahe des Grenzzauns zu Israel entdeckt worden, teilte die Organisation mit.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza gab es keine weiteren Opfer. Die israelische Armee hatte zuvor bekannt gegeben, sie habe drei Palästinenser ins Visier genommen, die versucht hätten, den Stacheldrahtzaun zu zerschneiden, um nach Israel zu gelangen. Zwei seien getroffen worden, der dritte sei entkommen.

Seit Ende März wurden bei Protesten und Konfrontationen nach Angaben des Gesundheitsministeriums 178 Palästinenser von israelischen Soldaten getötet und mehr als 19'000 verletzt.

Die Palästinenser fordern ein Ende der Gaza-Blockade und ein Recht auf Rückkehr in das israelische Staatsgebiet. Israel lehnt dies ab. Die im Gazastreifen herrschende Hamas wird von Israel, der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft. (sda/dpa)

Die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem spaltet die Gemüter:

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Neue US-Raketenabwehr-Strategie

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

«Eigeninteressen hinten anstellen»

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DieFeuerlilie 18.09.2018 13:56
    Highlight Highlight Ja, das leuchtet ein.
    Und scheint mir vorallem total verhältnismässig.

    Wenn jemand meinen Grenzzaun zerschneiden möchte, bombardiere ich ihn natürlich gleich mit meinem Kampfflieger.
    Das Gleiche mache ich ja auch, wenn mich jemand mit Steinen bewirft.

    Nach israelischer Logik zumindest.

    Und ja, ich halte diese Vorgehensweise für übertrieben.
    • lansky 18.09.2018 22:48
      Highlight Highlight Ja, in Schaffhausen oder in Basel wär es übertrieben. Im mittleren Osten, speziell in und um Israel, ist es nicht übertrieben.

      Das sind keine Friedensaktivisten irgendwelcher westlicher Studentenverbindungen. Das sind von Hamas gesteuerte Terroristen (Messerattentäter etc.).
    • DieFeuerlilie 19.09.2018 16:44
      Highlight Highlight Ja, genau.

      Meine Beurteilung fusst natürlich auf Unkenntnis der Situation vor Ort, und ich benötige dringend jemanden, der mich belehrt.

      Danke, dass ich nun weiss, dass alle Palästinenser Terroristen sind und Israel ein friedliebendes, konsensorientiertes Land, das komplett zu Unrecht kritisiert wird.

      In diesem Sinn: macht den Gazastreifen dem Erdboden gleich, tötet alle Palästinenser, und gut ist.

      Sorry, Iansky, aber töten ist nie die optimale Option. Auch wenn du mir das suggerieren möchtest..
    • lansky 19.09.2018 18:27
      Highlight Highlight Du kannst das ins lächerliche ziehen solange du willst. Das ändert nichts an der Tatsache, dass die Sache vor Ort in Israel anders geregelt wird als am Grenzübergang zu Konstanz. Du kannst dich ernsthaft damit auseinandersetzen warum, oder lapidar verurteilen

      Von "alle Palästinenser" war nie die Rede. "Alle Palästinenser" attackieren auch nicht den Grenzzaun. Sondern ein Promille davon. Und das tun sie wie gesagt nicht, um in Tel Aviv arbeiten zu können. Das tun sie, um danach mit Messern bewaffnet Zivilisten (auch arabische Israeli) anzugreifen. Grenzzaun angreifen = Hochgradig illegal.
    Weitere Antworten anzeigen

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Israel unterstützt syrische Rebellen auf den Golanhöhen offenbar systematischer als bislang bekannt. Die UNO ist alarmiert. Sie fürchtet eine Eskalation des Bürgerkriegs.

Die Männer kamen mit Maultieren aus Syrien. Einige waren bewaffnet, keiner von ihnen trug offizielle Rangabzeichen. Das Ziel der Rebellengruppe: Ein israelischer Militärposten auf den Golanhöhen. Dort wurden sie bereits von Soldaten des jüdischen Staates erwartet – und begrüsst.

Mindestens 16 solcher Treffen hat es zwischen Februar und Mai dieses Jahres gegeben – ein rasanter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Zwischen August und November 2016 etwa soll es nur zu zwei israelisch-syrischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel