DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

50 Millionen Euro mehr für Venedig: Ab Mai müssen Tagestouristen Eintritt zahlen

30.01.2019, 12:0430.01.2019, 12:23

Venedig will ab kommenden Mai Eintrittsgeld von Tagestouristen verlangen. Die Besucher sollen je nach Jahreszeit eine Abgabe zwischen drei und zehn Euro zahlen, verlautete es aus dem Gemeinderat.

Der Beschluss zur Einführung des Eintrittsgelds soll am kommenden Dienstag gefasst werden, berichteten italienische Medien. Betroffen sind Tagestouristen, die per Auto, Zug oder Schiff anreisen, Passagiere von Kreuzfahrtschiffen inklusive.

Ein Wahrzeichen von Venedig: Die Rialto Brücke.
Ein Wahrzeichen von Venedig: Die Rialto Brücke.
Bild: EPA

Höchster Preis an Feiertagen

Am höchsten soll das Eintrittsgeld an Feiertagen sein, an denen der Besucherandrang am stärksten ist. Wer übernachtet, ist von der «Landesteuer» ausgenommen, ebenso Studenten der Ca'-Foscari-Universität und die vielen Pendler, die zum Arbeiten in die Lagunenstadt kommen.

«Wir wollen Tagestouristen nicht bestrafen, sondern wir fordern von jedem einen Betrag für die Instandhaltung und die Sauberkeit der Stadt», wurde der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, von der Mailänder Tageszeitung «Corriere della Sera» (Mittwochausgabe) zitiert.

Der weltberühmte Markusplatz.
Der weltberühmte Markusplatz.
Bild: AP ANSA

50 Millionen Euro Mehreinnahmen

Ziel des Mitte-rechts-Bürgermeisters sei es, Touristen innerhalb von drei Jahren dazu zu bringen, nicht nur Hotels, sondern auch Tagesausflüge zu buchen. Auf diese Weise möchte die Stadt die Besucherströme besser regeln.

Die Opposition im Gemeinderat fordert Kontrollen um sicherzustellen, dass die erwarteten bis zu 50 Millionen Euro an zusätzlichen Einnahmen tatsächlich dem Kampf gegen den Niedergang der Stadt zugutekommen. Zu Spitzenzeiten sind bis zu 130'000 Touristen täglich in Venedig unterwegs. Die Einheimischen betrachten diese Entwicklung mit wachsender Sorge. (sda/apa)

Diese Städte ziehen am meisten Touristen an

1 / 52
Diese Städte ziehen am meisten Touristen an
quelle: shutterstock.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

5 Strategien, um dem Touristenansturm entgegenzuwirken

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das kann Italien: 26 lustige Bilder von unserem südlichen Nachbarn

Heute spielt an der EM Italien gegen Österreich. Beide sind unsere Nachbarn, aber wir wollen unser Augenmerk heute auf den Süden legen. Schliesslich machen die meisten von uns dort lieber Ferien.

Wir wollen uns der Frage annehmen, welche Vorurteile das Internet gegenüber dem Stiefel Europas hat. Natürlich basieren unsere Recherchen wie immer auf hochwissenschaftlich erfassten Daten ...

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel