International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A FC Nantes soccer fan displays an old copy of French soccer magazine, France Football, featuring FC Nantes soccer player Emiliano Sala of Argentina, during a tribute in Nantes, western France, Tuesday, Jan. 22, 2019. The French civil aviation authority said Tuesday, Emiliano Sala was aboard a small passenger plane that went missing off the coast of the island of Guernsey. (AP Photo/David Vincent)

Bild: AP/AP

Leichnam von Fussballer Sala wird am Donnerstag in seine Heimat überführt



Der Leichnam des bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommenen Fussballers Emiliano Sala wird am Donnerstag in seine Heimat Argentinien überführt. Eine Linienmaschine der British Airways mit dem Leichnam an Bord wird am Donnerstag in London-Heathrow starten und am Freitagmorgen am Flughafen von Buenos Aires landen, wie ein Diplomat in der argentinischen Hauptstadt sagte.

Die sterblichen Überreste des Stürmers werden dann in die 500 Kilometer nördlich gelegene Gemeinde Progreso gebracht, wo Sala aufgewachsen war. In der Sporthalle des dortigen Fussballvereins San Martín, bei dem Sala einst spiele, soll dann eine Totenwache abgehalten werden, wie Bürgermeister Julio Muller der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Der 28-jährige Stürmer war am 21. Januar bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen. Die einmotorige Propellermaschine, die Sala nach einem Millionenwechsel vom FC Nantes zu seinem neuen Club Cardiff City bringen sollte, stürzte in den Ärmelkanal.

Die Unglücksmaschine wurde knapp zwei Wochen nach dem Absturz auf dem Grund des Ärmelkanals gefunden, nachdem Salas Familie ein privates Suchunternehmen beauftragt hatte. Salas Leichnam wurde wenige Tage später aus dem Wrack geborgen und formell identifiziert. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Waadt mit den meisten positiv Getesteten – so ist die Corona-Situation in den Kantonen

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

ÖV-Branche verliert Dutzende Millionen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Augenblicke – Bilder aus aller Welt:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rauchwolke aus Australien weht bis nach Südamerika

Die Auswirkungen der verheerenden Buschbrände in Australien sind auch im 12'000 Kilometer entfernten Südamerika sichtbar: Eine riesige Rauchwolke hat den Pazifik überquert und die Sonne über Chile und Argentinien rötlich verfärbt, wie die örtlichen Wetterbehörden am Montag (Ortszeit) meldeten.

Gefahr drohe der Bevölkerung nicht, sagte Patricio Urra von der chilenischen Meteorologiebehörde der Nachrichtenagentur AFP. Die Rauchwolke befinde sich in einer Höhe von 6000 Metern und es sei kein …

Artikel lesen
Link zum Artikel