International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Argentinier demonstrieren wegen Abtreibungslegalisierung

Zehntausende Argentinier protestieren wegen Abtreibungslegalisierung

08.08.18, 20:32 09.08.18, 06:34


Zehntausende Menschen haben sich am Mittwoch auf den Strassen um das argentinische Parlament versammelt, um für oder gegen die Legalisierung der Abtreibung zu demonstrieren. Im Senat begann am Mittwoch die Abstimmung über ein Gesetz zur Legalisierung der Abtreibung.

Von der Abgeordnetenkammer war es bereits angenommen worden. Nach Aussagen der Parlamentarier bahnt sich im Senat jedoch eine Ablehnung des Gesetzes an. Das Abstimmungsergebnis wird erst am frühen Donnerstag (Ortszeit) erwartet.

Auch in Deutschland wird protestiert.

In Argentinien ist Abtreibung bislang nur im Fall von Vergewaltigung oder Lebensgefahr für Mutter oder Kind erlaubt. Nach Schätzungen des Gesundheitsministeriums werden jedoch jährlich über 350'000 illegale Abtreibungen durchgeführt.

Rund 50'000 Frauen werden jährlich wegen gesundheitlicher Komplikationen nach diesen Eingriffen in Krankenhäuser eingeliefert. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kalsarikännit 09.08.2018 08:17
    Highlight Bei so Sprüchen wie "Mein Körper, meine Entscheidung" frage ich mich immer: "Und der Vater hat nichts zu sagen?" Wäre ja schliesslich auch sein Kind. Bei gesundheitlichen Problemen ist das natürlich wieder etwas anderes. Allgemein bin ich definitiv für das Recht auf Abtreibung.
    0 5 Melden
  • DerSimu 09.08.2018 07:20
    Highlight Wie kann man heute immernoch so rückständig sein und gegen Abtreibungen demonstrieren 🤦🏼‍♂️
    3 0 Melden
  • Howard271 09.08.2018 06:40
    Highlight „Argentinien - das bevölkerungsreichste Land in Lateinamerika“ (7. Bild): das stimmt nicht, Mexiko, Brasilien und Kolumbien haben noch mehr...
    0 0 Melden
  • Volande 09.08.2018 00:59
    Highlight Omg checkt doch bitte diese überschrift nochmal 🤦🏽‍♀️
    2 0 Melden

Mann prügelt seine Frau zu Tode – dieses Video schockt Brasilien

Es sind grausame Szenen, die von Sicherheitskameras in Brasilien aufgenommen wurden. Ein Mann schlägt und tritt in einer Garage immer wieder auf seine Frau ein. Sie versucht zu fliehen, doch er zwingt sie, in den Aufzug zu steigen. Dort geht die Tortur weiter. Es sind die letzten Bilder von Tatiane Spitzner.

Weniger als 20 Minuten später taucht Luís Felipe Manvailer wieder vor den Kameras auf – und zwar alleine. Er trägt den blutüberströmten, leblosen Körper seiner Frau vor dem …

Artikel lesen